Jeder kann seine Familiengeschichte erforschen

9 tolle Möglichkeiten, wie man mitmachen kann


Bei der Familiengeschichte geht es um viel mehr als um Daten, Aufzeichnungen und ums Forschen. Unten erfahren Sie, wie sich Jung und Alt dank neuer Hilfsmittel im Internet so leicht wie noch nie an der Familienforschung beteiligen können und welcher Segen damit einhergeht.

Herunterladen

Sehen Sie sich an, wie es unser Leben ändern kann, wenn wir eine andere Einstellung zur Familienforschung erhalten.

9 tolle Möglichkeiten, wie man bei der Familienforschung mitmachen kann

1. Angehörige befragen und Geschichten ins Internet stellen

  • Die Erinnerungen derjenigen zu bewahren, die noch am Leben sind, und sich mit Angehörigen auszutauschen, sind wichtige Aspekte der Familienforschung. Wenn Sie ein digitales Aufnahmegerät, eine entsprechende Smartphone-App oder eine Kamera verwenden, können Sie Geschichten nicht nur bewahren, sondern auch anderen über das Internet zugänglich machen. Auf FamilySearch.org können Benutzer Geschichten, die sie übertragen haben, hochladen und andere daran teilhaben lassen.

2. Fotos machen und per Mausklick teilen

  • Ihre Aufnahmen von Angehörigen, die noch am Leben sind, Erbstücken und dergleichen können bei künftigen Generationen einen machtvollen Eindruck hinterlassen. Mithilfe der neuen Foto-Anwendung auf FamilySearch.org können Benutzer Fotos hochladen, mit Namen, Beschreibung und anderen Informationen versehen und per Mausklick teilen.

3. Einen Stammbaum drucken und anderen zukommen lassen

  • Mit dem sehr schön übersichtlichen Fächer-Stammbaum kann man das, was man über seine Vorfahren in Erfahrung gebracht hat, anderen ganz prima zukommen lassen. Erstellen Sie Ihren Fächer-Stammbaum im Internet und lassen Sie ihn Angehörigen zukommen oder helfen Sie jemanden bei der Erstellung seines Stammbaums.

4. Namen von Vorfahren für den Tempel vorbereiten

  • Im Familienstammbaum finden Sie Vorschläge, für welche Ihrer Vorfahren Sie die Tempelarbeit erledigen können, und ermöglichen dadurch ihnen und sich selbst großartige Segnungen.

5. Das, was man in Erfahrung gebracht hat, auf FamilySearch.org festhalten

  • Wenn Sie jetzt nach und nach mehr über Ihre Vorfahren in Erfahrung bringen, hinterlegen Sie diese Angaben im Familienstammbaum auf FamilySearch.org und machen Sie Ihre Angehörigen darauf aufmerksam.

6. Aufzeichnungen für die Online-Suche indexieren

7. Einen eigenen Blog oder einen Familien-Blog führen

  • Es kann Spaß machen, einen eigenen Blog oder einen Familien-Blog zu führen, um Wichtiges im Leben für seine Nachkommen festzuhalten, aber auch, um lebende Angehörige oder Freunde daran teilhaben zu lassen. Viele Blog-Dienste im Internet sind kostenlos und ganz einfach in der Handhabung.

8. Soziale Netzwerke nutzen

  • Machen Sie sich die Hilfsmittel auf FamilySearch.org zunutze, mit denen Sie Fotos, Aufnahmen von wichtigen Dokumenten oder andere Neuigkeiten mit Angehörigen per Mausklick über soziale Netzwerke teilen können.

9. Ein digitales Album anlegen

  • Ein digitales Album anzulegen ist oft einfacher, als ein herkömmliches anzufertigen. Es nimmt meist weniger Zeit in Anspruch, man benötigt kein Material, kann Fehler schnell beheben und man kann es anderen ganz leicht zukommen lassen. Im Internet gibt es diverse Programme, mit denen man ein digitales Album anlegen kann.

Als Nächstes: Anregungen für Eltern >