Gnade


Gnade ist die Hilfe oder Kraft, die einem durch das Sühnopfer des Herrn Jesus Christus zuteilwird. Dank der Gnade Gottes werden alle, die gelebt haben, auferstehen – unser Geist wird wieder mit unserem Körper vereint, um nie mehr davon getrennt zu werden. Durch seine Gnade ermöglicht der Herr denjenigen, die sein Evangelium leben, umzukehren und Vergebung zu erlangen.

Weitere Informationen

Die Gnade ist eine Gabe, die der himmlische Vater uns durch seinen Sohn Jesus Christus schenkt. Das Wort „Gnade“, wie es in den heiligen Schriften gebraucht wird, bezieht sich in erster Linie auf die Macht und die geistige Heilung, die uns Christus durch seine Barmherzigkeit und Liebe anbietet.

Jeder Mensch wird den körperlichen Tod erleiden. Dank der Gnade Jesu Christi werden alle auferstehen und für immer leben (siehe 1 Korinther 15:20-22; 2 Nephi 9:6-13).

Aufgrund persönlicher Entscheidungen erfährt jeder auch die Folgen der Sünde (siehe 1 Johannes 1:8-10; Mosia 16:4). Diese Folgen werden geistiger Tod genannt. Ohne die göttliche Gnade kann niemand in die Gegenwart Gottes zurückkehren. Durch das Sühnopfer können uns allen die Sünden vergeben werden; wir können vor Gott rein werden. Um diese befähigende Macht zu erhalten, müssen wir das Evangelium Jesu Christi leben. Dazu gehört, dass wir an ihn glauben, von unseren Sünden umkehren, uns taufen lassen, die Gabe des Heiligen Geistes empfangen und uns bemühen, bis an unser Lebensende die Lehren Jesu Christi zu befolgen (siehe Epheser 2:8,9; Jakobus 2:17-22; 2 Nephi 25:23; 31:20).

Die Gnade Gottes hilft uns jeden Tag. Sie gibt uns die Kraft, gute Werke zu vollbringen, zu denen wir allein nicht imstande wären. Der Herr hat verheißen: Wenn wir uns vor ihm demütigen und an ihn glauben, dann wird seine Gnade uns helfen, all unsere persönlichen Schwächen zu überwinden (siehe Ether 12:27).

Querverweise zu Schriftstellen

Apostelgeschichte 15:11
 
Römer 5:2
 
2 Nephi 10:24; 11:5
 

Zusätzliches Material für das Studium