• Home
  • Themen
  • Anregungen für die Unterweisung von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen

Anregungen für die Unterweisung von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen


C. Elmer Black jun., „Unsere Kinder lehren, den Zehnten zu zahlen“, Liahona, Dezember 2001

Wenn Eltern ihre Kinder treu und beharrlich bezüglich des Zehnten unterweisen, tragen Sie dazu bei, dass ihre Kinder ein Zeugnis von diesem Gesetz Gottes erlangen, das sich ihr Leben lang für sie als Segen erweisen wird.

Sheldon F. Child, „Der Zehnte – die beste Entscheidung“ Liahona, Februar 2010

Meine Mutter sagte, sie sei stolz auf mich. Sie sagte mir, dass ich dafür gesegnet werden würde, dass ich den Zehnten gezahlt habe, und dass es die beste Investition sei, die ich je machen könne.

Lektion 44: „Maleachis Unterweisungen über den Zehnten und die Abgaben“, Primarvereinigung Leitfaden 6: Altes Testament

Dem Herrn missfiel, wie sie den Zehnten und die Abgaben zahlten, und deshalb sandte er den Propheten Maleachi, um sie zu unterweisen.

Lektion 33: „Ich kann den Zehnten zahlen“, Primarvereinigung Leitfaden 2: Wähl das Rechte A

Wenn wir den Zehnten zahlen, geben wir etwas von dem Geld, das wir verdient haben, der Kirche. Dieses Geld trägt dann dazu bei, dass Menschen mehr über den himmlischen Vater und Jesus und das Evangelium erfahren, beispielsweise dadurch, dass Tempel und Gemeindehäuser gebaut werden oder Unterrichtsmaterial und anderes Material hergestellt wird.

Lektion 24: „Das Opfer der Witwe“, Primarvereinigung Leitfaden 7: Neues Testament

Der himmlische Vater möchte, dass wir unsere Dankbarkeit, unseren Glauben und unseren Gehorsam dadurch zeigen, dass wir den Zehnten und weitere Spenden an die Kirche zahlen.

Lektion 45: „Lorenzo Snow empfängt eine Offenbarung über den Zehnten“, Primarvereinigung Leitfaden 5: Lehre und Bündnisse/Geschichte der Kirche

Wie wurde Präsident Snow gesegnet, weil er den Eingebungen des Heiligen Geistes folgte? Wie werden wir gesegnet, wenn wir den Eingebungen des Heiligen Geistes folgen?

„Was geschieht mit dem Zehnten?“, Liahona, September 2005

Wenn wir Geld verdienen, geben wir den zehnten Teil davon dem Herrn. Das nennen wir den Zehnten.

Lektion 20: „Der Zehnte – Prüfstein der geistigen Gesinnung“, Aaronisches Priestertum – Leitfaden 3

Den Jungen wird bewusst, dass uns große Segnungen zuteil werden, wenn wir den Zehnten zahlen, und dass wir dadurch unsere Glaubenstreue unter Beweis stellen und uns für das höhere Gesetz der Weihung bereitmachen.

Lektion 16: „Der Zehnte und die Opfergaben“, Aaronisches Priestertum – Leitfaden 2

Jeder Junge versteht, wie er zum Wachstum des Gottesreiches beitragen und die geistigen und zeitlichen Segnungen empfangen kann, die mit dem Zehnten und den Opfergaben in Zusammenhang stehen.

Lektion 32: „Der Zehnte“, Aaronisches Priestertum – Leitfaden 1

Jedem Jungen wird klar, dass man dem Herrn zeigt, dass man ihn liebt, wenn man den Zehnten zahlt, und dass man dafür gesegnet wird und sich dadurch am Aufbau des Gottesreiches beteiligt.

Kapitel 32: „Der Zehnte und andere Spenden“, Grundbegriffe des Evangeliums

Wir haben Gebote erhalten, die dazu beitragen, uns in jeder Hinsicht darauf vorzubereiten, in der Gegenwart des himmlischen Vaters zu leben. Er hat uns einen Weg bereitet, wie wir ihm für unsere Segnungen danken können. Das bereitwillige Zahlen des Zehnten und anderer Spenden ist eine Möglichkeit, ihm zu danken.

Lektion 17: „Das Gesetz des Zehnten und das Gesetz des Fastens“, Lehre und Bündnisse und Geschichte der Kirche: Evangeliumslehre – Leitfaden für den Lehrer

Jeder Teilnehmer soll stärker den Wunsch verspüren, den Zehnten voll zu zahlen und nach dem Gesetz des Fastens zu leben.

Daniel L. Johnson, „Das Gesetz des Zehnten“, Liahona, November 2006

Eine Missachtung dieses ewigen Gesetzes darf nicht auf die leichte Schulter genommen werden. Sie kann nicht nur unserem geistigen Wachstum und Fortschritt ernsthaft schaden, sondern auch die greifbaren, zeitlichen Segnungen einschränken, die wir andernfalls genießen könnten.