Vater-Tochter-/Mutter-Sohn-Verabredung

Zweck

Übe Umgangsformen für Verabredungen in einem ungezwungenen und sicheren Rahmen.

Beschreibung

Jeder Junge Mann soll seine Mutter einladen (oder seine Schwester, Tante und so weiter) und jede Junge Dame ihren Vater (oder ihren Bruder, Onkel und so weiter). Das Treffen findet für alle gemeinsam im Gemeindehaus statt. Die Jugendlichen sollen denjenigen, den sie eingeladen haben, begleiten, und ihn freundlich, respektvoll und rücksichtsvoll behandeln. Zu dem Anlass könnte man ein Abendessen veranstalten, ein Video der Kirche anschauen, Spiele spielen, etwas Neues lernen (wie zum Beispiel einen bestimmten Tanz) oder einen Sprecher beauftragen, Verhaltensregeln für Verabredungen zu erläutern. Nach dem Treffen sollen die Jugendlichen ihrem Verabredungspartner für den gemeinsam verbrachten Abend danken.

Zum Kalender hinzufügen

Ans Lernmaterial anknüpfen

Hilfsmittel