Sicherheit bei Aktivitäten der Kirche

 

Bei den Aktivitäten muss das Risiko, dass jemand verletzt wird, erkrankt oder dass Sachschaden entsteht, so gering wie möglich gehalten werden. Während der Aktivitäten sorgen die Führungsbeamten in allen Belangen für Sicherheit. Unfallgefahren können minimiert werden, wenn im Voraus gut geplant und Sicherheitsvorkehrungen getroffen werden.

Bei Aktivitäten müssen alle ausreichend instruiert und beaufsichtigt werden. Die Aktivitäten müssen dem Alter und der Reife der Teilnehmer entsprechen.

Die Führungsbeamten sollen auf eventuelle Notfälle vorbereitet sein. Dazu gehört, dass sie sich im Voraus erkundigen, wie Polizei und Rettungskräfte zu erreichen sind.

Die folgenden Hilfsmittel werden Ihnen bei der Planung und beim Durchführen einer sicheren und guten Aktivität behilflich sein: