Schließen
Hauptnavigation überspringen
Menü der Website für Jugendliche

8 treffende Antworten auf eure häufigsten Fragen zu Grundsätzen

Charlotte Larcabal Zeitschriften der Kirche

In der Broschüre Für eine starke Jugend findet ihr die Antworten auf einige eurer gängigsten Fragen.

Als ihr das letzte Mal eine Frage zu Grundsätzen hattet, zum Erwachsenwerden oder dazu, wie ihr euer Bestes gebt, kam euch da mal in den Sinn, die Broschüre Für eine starke Jugend aufzuschlagen?

Apostel des Herrn haben gesagt, dass man aus der Broschüre Für eine starke Jugend „inspirierte Führung“ bekommt und dass sie eine „errettende Broschüre“ ist. Daher könnt ihr also schon erwarten, dass ihr darin zumindest Antworten auf ein paar brennende Fragen findet.

Broschüre „Für eine starke Jugend“

Wir haben uns einige eurer am häufigsten gestellten Fragen angeschaut und haben die Antworten direkt in der Broschüre Für eine starke Jugend gefunden! Hier sind sie.

Wie kann ich gute Freunde finden?

„Wer gute Freunde haben will, muss selbst ein guter Freund sein. Zeigt aufrichtig Interesse an anderen, lächelt und lasst sie wissen, dass sie euch am Herzen liegen. Behandelt jedermann freundlich und respektvoll und verurteilt und kritisiert eure Mitmenschen nicht. Beteiligt euch an keiner Form von Mobbing. Freundet euch insbesondere auch mit jemandem an, der schüchtern oder einsam ist, vielleicht eine Behinderung hat oder sich ausgeschlossen fühlt.“ (Für eine starke Jugend, Seite 16.)

Wie kann ich davon wegkommen, in meinen Gebeten immer wieder dasselbe zu sagen?

„Dankt dem Vater im Himmel beim Beten von Herzen für die Segnungen, die er euch gewährt. Dankt ihm konkret für seine Güte, für eure Familie, für Freunde, Führungsbeamte und Lehrer, für das Evangelium und für seinen Sohn Jesus Christus.“ (Für eine starke Jugend, Seite 18.)

Warum sollte ich auf meine Ausdrucksweise achten? Schimpfwörter sind doch nur Wörter, oder?

„Wie ihr mit anderen kommuniziert, sollte widerspiegeln, wer ihr seid: ein Sohn oder eine Tochter Gottes. Eine saubere und intelligente Ausdrucksweise zeugt von einem gesunden, wachen Verstand. Wenn ihr gute Wörter verwendet, erbaut, erhebt und erfreut das andere, und der Geist kann bei euch sein.“ (Für eine starke Jugend, Seite 20.)

Wie kann ich glücklicher sein?

„Mit einem dankbaren Herzen lebt es sich glücklicher und zufriedener. Dankbarkeit bewirkt, dass ihr euer Herz dem Herrn zuwendet und seinen Einfluss und seine Segnungen besser erkennen könnt. Selbst in äußerst schwierigen Zeiten könnt ihr vieles entdecken, wofür ihr dankbar sein könnt. Wenn ihr das tut, werdet ihr gestärkt und gesegnet.“ (Für eine starke Jugend, Seite 18.) (Lest dazu den Artikel „Dankbar sein“.)

ein Junge schaut aufs Handy

Warum spielt es eine Rolle, was ich mir anschaue und anhöre?

„Ihr lebt in einem Zeitalter erstaunlicher technischer Errungenschaften und habt leichten Zugang zu vielen Medien, darunter das Internet, Mobiltelefone, Videospiele, Fernsehen, Filme, Musik, Bücher und Zeitschriften. Die Informationen und die Unterhaltung, die euch durch diese Medien offenstehen, können dazu beitragen, dass ihr euer Wissen vergrößert, besser miteinander kommuniziert und eine Stütze des Guten in der Welt werdet. Es gibt jedoch auch Informationen und Unterhaltung, die euch davon abbringen können, rechtschaffen zu leben. Seid daher klug bei der Auswahl der Medien, die ihr nutzt, denn alles, was ihr lest, anhört oder anschaut, hat eine Wirkung auf euch. Befasst euch nur mit Medien, die euch erbauen.“ (Für eine starke Jugend, Seite 11.) (Schaut euch das Video „Dinge, wie sie wirklich sind“ an.)

Warum soll ich jetzt umkehren und es nicht aufschieben?

„Falls ihr gesündigt habt: Je eher ihr umkehrt, desto eher macht ihr euch auf den Rückweg und findet den Frieden und die Freude, die mit der Vergebung einhergehen. Wenn ihr die Umkehr aufschiebt, verwirkt ihr möglicherweise Segnungen, Chancen und geistige Führung. Ihr könnt euch auch noch tiefer in sündhaftes Verhalten verstricken, sodass der Rückweg für euch schwerer zu finden ist.“ (Für eine starke Jugend, Seite 28.) (Lest dazu den Artikel „Was wahre Umkehr bedeutet“.)

Wie viel körperliche Zuneigung darf man einander zeigen?

„Küsst einander vor der Ehe nicht leidenschaftlich, legt euch nicht auf andere Menschen und berührt nicht die intimen, heiligen Körperteile eines anderen – unabhängig davon, ob ihr angezogen seid oder nicht. Tut auch sonst nichts, was sexuelle Gefühle weckt. … Meidet Situationen, in denen die Versuchung stark werden könnte – etwa Aktivitäten spät am Abend, Übernachtungen außerhalb des Elternhauses oder Aktivitäten ohne genügend Beaufsichtigung durch Erwachsene. Beteiligt euch nicht an Gesprächen oder am Konsum von Medien jedweder Art, die sexuelle Gefühle wecken. Beteiligt Euch an keiner Form von Pornografie.“ (Für eine starke Jugend, Seite 36.)

Wenn ich gar nicht „auf der Suche“ bin, wieso sollte ich dann mit jemandem ausgehen?

„Bei [Verabredungen] könnt ihr … zwischenmenschliche Fertigkeiten erwerben und entfalten, Freundschaften schließen, Spaß haben und letztlich einen Partner für die Ewigkeit finden.“ (Für eine starke Jugend, Seite 4.)

Woher weiß ich, ob ich redlich bin?

„Redlich zu sein bedeutet, dass man jederzeit und ungeachtet der Folgen das denkt und tut, was recht ist. Ein redlicher Mensch ist willens, auch dann nach seinen Grundsätzen und Glaubensansichten zu leben, wenn er unbeobachtet ist.“ (Für eine starke Jugend, Seite 19.) (Schaut euch das Video „Ehrlichkeit: Na, und ob!“ an.)

Berichte von einem Erlebnis

Welche Fragen hast du zur Broschüre Für eine starke Jugend? Berichte unten von einem Erlebnis.

Fehler im Einreichungsformular. Vergewissern Sie sich, dass alle Felder richtig ausgefüllt sind, und versuchen Sie es erneut.

 
1000 verbleibende Zeichen

Anweisungen

oder Abbrechen