Schließen
Hauptnavigation überspringen
Menü der Website für Jugendliche

Sind meine Antworten da drin?

David A. Edwards Zeitschriften der Kirche

Kann ich in den heiligen Schriften tatsächlich die Antwort auf all meine Fragen finden? Sogar auf ganz persönliche?

Jeder von uns hat Fragen – ständig. Wir können nicht anders. Das haben wir unserem Gehirn zu verdanken. Es sucht ständig nach Anregungen. Am liebsten versucht es, Informationslücken zu stopfen. Man könnte das Leben eines Menschen in gewisser Weise anhand dessen graphisch darstellen, wie dieser von einer Frage zur nächsten übergeht, auch wenn er diese Fragen nicht immer bewusst in Worte fasst.

Natürlich sind nicht alle Fragen gleich wichtig. Manche sind ziemlich belanglos („Wenn Superman gegen Darth Vader kämpfte, wer würde dann gewinnen?“). Andere sind so weltbewegend wie das Universum („Gibt es im Universum eine Ordnung oder geschieht alles rein zufällig?“). Wieder andere haben anscheinend nichts mit den großen Fragen des Universums zu tun, sind aber von so persönlicher und emotionaler Bedeutung, dass sie uns völlig in Anspruch nehmen („Wie kann ich in der neuen Schule Freunde finden, damit ich nicht immer allein dastehe?“).

Fragezeichen

Auf geistiger Ebene beschäftigen wir uns meistens mit den wichtigeren Fragen. Manchmal wird uns gesagt, dass wir Antworten darauf in den heiligen Schriften finden können. Für die meisten Fragen zur Lehre gibt es Antworten in den Schriften. Wir müssen sie nur suchen. (Sieh dir unten die Anregungen zum Forschen in den Schriften an.)

Doch was ist, wenn deine Fragen etwas ganz Persönliches betreffen, das nirgendwo in den Schriften erwähnt wird?

Auch dann können die Schriften dabei helfen. Elder Dallin H. Oaks vom Kollegium der Zwölf Apostel hat erklärt, wie:

„Wir sprechen davon, dass die heiligen Schriften Antwort auf jede Frage bieten, weil sie uns zu jeder Antwort führen können. …

Selbst wenn in den heiligen Schriften kein einziges Wort steht, das unsere persönliche Frage genau beantwortet, werden wir, wenn wir gebeterfüllt darin studieren, die passende Antwort erlangen. Das liegt daran, dass das Schriftstudium uns empfänglich macht für die Inspiration des Heiligen Geistes, der uns gemäß den Schriften ,in die ganze Wahrheit führen‘ wird (Johannes 16:13), und durch dessen Macht wir ,von allem wissen [können], ob es wahr ist‘ (Moroni 10:5).

Vielleicht stellen wir außerdem fest, dass uns eine bestimmte Schriftstelle, die zu einem ganz anderen Zweck und zu einer völlig anderen Zeit offenbart wurde, unter dem Einfluss des Heiligen Geistes gedeutet und dadurch zu einer sehr persönlichen Mitteilung an uns wird, die auf unsere heutigen Bedürfnisse zugeschnitten ist. …

Zeichnung von einem Mann, der auf ein Buch zuläuft

Die Schriften helfen uns, all unsere Fragen zu klären. Wenn wir darin lesen, laden wir den Heiligen Geist ein und machen uns bereit für seine Eingebungen, die uns in die ganze Wahrheit führen.“ („Studying the Scriptures“, Andacht an der BYU Hawaii, 14. Mai 1886, Seite 18–21; siehe auch „Die Kraft des Wortes: Anregungen für das Schriftstudium“, CES-Leitfaden, 2001, Seite 50.)

Wenn wir uns entscheiden, aufmerksam in den heiligen Schriften zu lesen, darüber nachzudenken und zu beten, zeigen wir, dass wir Glauben haben und auch demütig, gehorsam und eifrig sind. Diese Entscheidungen machen es dem Vater im Himmel möglich, uns durch den Heiligen Geist zu führen, und wir bemerken, dass „der Heilige Geist … wirklich maßgeschneiderte Ratschläge [gibt]“, wie Elder Larry R. Lawrence von den Siebzigern gesagt hat („Was fehlt mir jetzt noch?“, Liahona, November 2015, Seite 34). 

Wenn du das nächste Mal mit einer persönlichen Frage ringst und keine Antwort und keinen Frieden findest, denk daran, dich beim Schriftstudium damit zu befassen. Deine Antworten erfolgen auf die Weise des Herrn und nach seinem Zeitplan. Aber du wirst sie bekommen. Er hat es verheißen und er hält, was er verspricht.


In den heiligen Schriften forschen

Es gibt viele Hilfsmittel, mit denen man in den Schriften Antworten zur Lehre finden kann:

Brauchst du Schriftstellenangaben zu einem bestimmten Thema? Sieh im Schriftenführer nach. Nutze beim Schriftstudium die Suchfunktion in den digitalen Ausgaben der heiligen Schriften und füge selbst themenbezogene Tags hinzu, die du später durchsuchen kannst.

Hast du Fragen zu dem, was du zurzeit liest? Schau in die Fußnoten. In den digitalen Ausgaben der heiligen Schriften kann man die Fußnoten hinzu- und wieder ausschalten, je nachdem, ob man sie beim Lesen sehen möchte oder nicht.

Möchtest du mehr zu einem bestimmten Thema erfahren? Im Schriftenführer werden Begriffe erläutert, du findest Angaben zu Menschen und Orten und es gibt Erklärungen zu Evangeliumsthemen. Du kannst auch im Internet die Seite Evangeliumsthemen aufrufen. Außerdem kannst du in Institutsleitfäden nachschlagen und dort weitere Informationen zu den Themen finden, mit denen du dich gerade befasst. In all diesen Hilfsmitteln gibt es weitere Hinweise auf Schriftstellen.


Dieser Artikel ist in der Zeitschrift New Era vom Mai 2016 erschienen.

Berichte von einem Erlebnis

Ist dir schon einmal durch die heiligen Schriften eine Frage beantwortet worden? Berichte unten davon.

Fehler im Einreichungsformular. Vergewissern Sie sich, dass alle Felder richtig ausgefüllt sind, und versuchen Sie es erneut.

 
1000 verbleibende Zeichen

Anweisungen

oder Abbrechen