Hauptnavigation überspringen
Menü der Website für Jugendliche

Kleidung und äußere Erscheinung – „Wenn der Heilge Geist dich führt“

Mary N. Cook First Counselor in the Young Women General Presidency

Als Jünger Christi zeigen wir „allzeit und in allem und überall“ Achtung vor unserem Körper, indem wir uns an bestimmte Maßstäbe halten.

Kim hat sich immer schon anständig gekleidet. Vor kurzem habe ich sie gefragt, was sie unter einem anständigen Rock, einer anständigen Bluse und einem anständigen Badeanzug versteht. Anstatt exakte Angaben zu Rocklänge oder Ausschnitt zu besprechen, unterhielten wir uns über die Grundsätze, die dahinter stehen, und darüber, wie schwierig es ist, anständige und doch ansprechende Kleidung zu finden. Es machte Spaß, kreative Ideen zu entwickeln, wie man einen Rock länger machen kann. Schließlich sagte Kim: „Wenn ich etwas zum ersten Mal anprobiere und mich darin nicht wohlfühle, kann ich meist davon ausgehen, dass es nicht anständig ist und ich mich nicht wohlfühlen würde, es zu tragen. Ich habe mir angewöhnt, so etwas gar nicht zu kaufen. Ich hänge es einfach wieder zurück.“

Da Kim sich bemüht, so zu leben, dass sie würdig ist, kann sie sich auch bei der Auswahl ihrer Kleidung vom Heiligen Geist führen lassen. Sie hält sich einfach an die Maßstäbe für Anstand und versucht nicht, die Regeln für Kleidung und äußere Erscheinung zurechtzubiegen. Sie weiß, dass ihr Körper ein Tempel ist (siehe 1 Korinther 3:16) und dass es an ihr liegt, auf ihn zu achten, ihn zu schützen und sich ordentlich zu kleiden.

Beim Bau eines Tempels wird sehr darauf geachtet, dass das Bauwerk geschützt und wunderschön gestaltet ist – innen wie außen. Ausgangspunkt bei der Planung eines Tempels ist die Bedeutung des Tempels. Er ist das Haus des Herrn. Wir achten den Tempel als heiliges Gebäude, in das nur diejenigen eingelassen werden, die würdig sind. Wir betrachten den Tempel mit Ehrfurcht, weil die heiligen Handlungen und Bündnisse, die wir dort empfangen, unsere Heimkehr zum Vater im Himmel ermöglichen.

Euer Körper ist kostbarer als der herrlichste Tempel auf Erden. Ihr seid Gottes geliebte Söhne und Töchter!

Euer Körper ist kostbarer als der herrlichste Tempel auf Erden. Ihr seid Gottes geliebte Söhne und Töchter! Die gleichen Prinzipien – Bedeutung, Achtung und Ehrfurcht – gelten erst recht, wenn es darum geht, auf den Körper zu achten und ihn zu schützen.

Bedeutung

Jede Woche, wenn wir vom Abendmahl nehmen, nehmen wir den Namen Jesu Christi auf uns. In gewisser Weise vertreten wir ihn hier auf der Erde. Eine der Richtlinien in der Broschüre Für eine starke Jugend lautet: „Durch eure Kleidung und euer Erscheinungsbild könnt ihr [dem Herrn] zeigen, dass euch bewusst ist, wie kostbar euer Körper ist. Ihr könnt zeigen, dass ihr Jünger Jesu Christi seid und ihn liebt.“ (Seite 6.)

Ein Mädchen, das diese Aussage las, nahm sich vor, nichts mehr anzuziehen, was auch nur annähernd unanständig war. Sie entfernte alles aus ihrem Kleiderschrank, was sich nicht damit vereinbaren ließ, als Jüngerin Jesu zu leben. Sie sagte: „Am klügsten ist es, auch in den Geschäften nichts anzuprobieren, wovon ich schon weiß, dass ich es nicht tragen sollte. Warum sich in Versuchung begeben?“ Weil sie wusste, was es bedeutete, eine Jüngerin Christi zu sein, fasste sie diesen festen Entschluss.

Achtung

Als Jünger Christi zeigen wir „allzeit und in allem und überall“ (Mosia 18:9) Achtung vor unserem Körper, indem wir uns an bestimmte Maßstäbe halten. Der Herr fordert, dass nur diejenigen, die rein sind, den Tempel betreten dürfen. Eure Entscheidung, tugendhaft zu sein, zeigt eure Achtung vor dem Herrn und vor eurem Körper.

„Genauso wie das Gelände um den Tempel Ehrfurcht weckt und die Heiligkeit dessen widerspiegelt, was im Tempel geschieht, spiegelt unsere Kleidung die Schönheit und Reinheit unseres inneren Selbst wider.“ – Elder Robert D. Hales

Wir sollen auch Achtung vor dem Körper anderer zeigen und ihnen helfen, ein tugendhaftes Leben zu führen. Elder M. Russell Ballard vom Kollegium der Zwölf Apostel hat gesagt: „[Eine junge Frau] muss … verstehen: Wenn sie Kleidung trägt, die zu eng, zu kurz oder zu tief ausgeschnitten ist, sendet sie den Jungen in ihrem Umfeld nicht nur die falsche Botschaft, sondern hält auch in ihrem eigenen Denken den Trugschluss lebendig, dass der Wert einer Frau allein von ihrer sinnlichen Anziehungskraft bestimmt wird. Das war aber noch nie Bestandteil dessen, was eine gläubige Tochter Gottes ausmacht, und wird es niemals sein.“ (M. Russell Ballard, „Mütter und Töchter“, Liahona, Mai 2010, Seite 20.)

Liebe Mädchen, bitte achtet euren Körper und helft anderen, vor allem auch den Jungen, in Gedanken und Tat tugendhaft zu sein. Achtet euren Körper. Jeden Tag rechtschaffen zu leben ist von ewigem Wert.

Andacht

Elder Robert D. Hales vom Kollegium der Zwölf Apostel hat gesagt: „Genauso wie das Gelände um den Tempel Ehrfurcht weckt und die Heiligkeit dessen widerspiegelt, was im Tempel geschieht, spiegelt unsere Kleidung die Schönheit und Reinheit unseres inneren Selbst wider. Wie wir uns kleiden zeigt, ob wir genügend Achtung vor den heiligen Handlungen … und den ewigen Bündnissen haben und ob wir uns vorbereiten, sie zu empfangen.“ (Robert D. Hales, „Anstand: Ehrfurcht vor dem Herrn“, Liahona, August 2008, Seite 20.)

Zeigt eure Achtung vor dem Sühnopfer des Erlösers, indem ihr eure besten Sonntagssachen tragt, wenn ihr am Abendmahl teilnehmt. „Die Jungen Männer sollen würdevoll gekleidet sein, wenn sie beim Abendmahl amtieren, denn dieses ist eine heilige Handlung.“ (Für eine starke Jugend, Seite 8). Ihr Jungen Damen, kleidet euch anständig.

Erhebt euch! Gebt in der Familie, in der Schule, am Strand, beim Tanzen und beim Sport ein gutes Beispiel, was anständige Kleidung betrifft. Folgt Kims Beispiel bei der Auswahl eurer Kleidung. Lasst euch bei euren Entscheidungen vom Heiligen Geist führen. „Stellt euch die Frage: ‚Würde ich mich so in der Gegenwart des Herrn wohlfühlen?‘“ (Für eine starke Jugend, Seite 8.)

Wenn ihr euch bei der Entscheidung, wie ihr euch kleidet, an diese drei Prinzipien – Bedeutung, Achtung und Ehrfurcht – haltet, lasst ihr als geliebte Jünger des Herrn wahrhaftig „euer Licht leuchten“ (Lehre und Bündnisse 115:5).

Mehr dazu

Mehr zum Thema „Kleidung und äußere Erscheinung“, darunter auch Poster, Videos und Erfahrungen von Jugendlichen, findet ihr auf der Internetseite Für eine starke Jugend.

Fehler im Einreichungsformular. Vergewissern Sie sich, dass alle Felder richtig ausgefüllt sind, und versuchen Sie es erneut.

 
1000 verbleibende Zeichen

Anweisungen

oder Abbrechen