Hauptnavigation überspringen
Menü der Website für Jugendliche

Licht … Kamera … Action!

Adrián Ochoa Second Counselor in the Young Men General Presidency

Du entscheidest, wie das Drehbuch für dein Leben geschrieben wird.

Bestimmt hast du schon einmal den Satz „Die ganze Welt ist eine Bühne“ aus William Shakespeares berühmtem Theaterstück Wie es euch gefällt gehört. Shakespeares Figur wollte damit zum Ausdruck bringen, dass wir alle Schauspieler sind, die im großen Theaterstück des Lebens ihre Rolle spielen. Nun frage ich dich: „Welche Rolle hast du?“ oder besser noch: „Welche Rolle möchtest du haben?“

Präsident David O. McKay (1873–1970) hat gesagt: „Der Gedanke ist die Saat der Tat, er geht ihr voraus.“ Wie entsteht nun aus deinen Gedanken das Drehbuch in deinem Gehirn? Du weißt sicher, dass unser Gehirn in gewisser Weise wie ein Computer arbeitet: Man kann nur abfragen, was man darin abgelegt hat. Wenn man es nur mit Müll füllt, kommt auch nichts Besseres heraus. Dir muss bewusst sein, dass du all dem, was du ansiehst, liest oder anhörst, das Material entnimmst, womit du das Drehbuch deines Lebens schreibst.

Wirkungsvolle Bilder und Gedanken

Da ich beruflich vorwiegend in der Werbebranche tätig war, habe ich viel Erfahrung damit, wie Medien im Kopf des Menschen wirkungsvolle Bilder und Gedanken entstehen lassen können. Die Produktion eines guten Werbespots fürs Fernsehen unterscheidet sich kaum von der Produktion eines Hollywoodfilms, außer dass die Dreharbeiten nur ein paar Tage dauern anstatt Monate.

Nach ausführlicher Marktanalyse und Planung einer Medienkampagne engagierte ich beispielsweise Kameraleute aus Hollywood, Models aus Italien und Musikproduzenten aus New York. Dann begann die Arbeit. Nach einem sehr straffen Produktionszeitplan wurde die Werbekampagne dann in allen möglichen Medien gestartet. Es war eine faszinierende und spannende Arbeit, die großen Spaß machte.

„Achtet darauf, dass euer Medienkonsum nicht eure Empfänglichkeit für den Geist schmälert.“ (Für eine starke Jugend, Seite 12.)

Aus eigener Erfahrung kann ich dir versichern, dass die Werbung, die du im Internet, im Fernsehen und in Zeitschriften siehst, nicht real ist. Die Bilder, die du siehst, sind nur künstlerische Kreationen, eigens dafür geschaffen, Menschen dazu zu verlocken, das beworbene Produkt zu kaufen. Deshalb habe ich auch nie für Produkte Werbung gemacht, die ich nicht vertreten konnte. Worum es bei der Werbung geht, ist den meisten Menschen bewusst, aber das Gleiche gilt auch für Filme, Fernsehsendungen, Inhalte im Internet oder für mobile Geräte sowie für elektronische Spiele: Hinter allem steckt eine gewollte Botschaft samt einem Motiv.

Wirkungsvoller Schutz

Da der Satan sich der Medien bedient, um uns dazu zu verleiten, Gottes Gebote zu missachten, sollst du dich unbeirrbar an den Rat aus der Broschüre Für eine starke Jugend halten: „Seid daher klug bei der Auswahl der Medien, die ihr nutzt, denn alles, was ihr lest, anhört oder anschaut, hat eine Wirkung auf euch. Befasst euch nur mit Medien, die euch erbauen.“

Vergiss nicht, dass du im Grunde hier auf der Erde bist, um Glauben zu entwickeln, geprüft zu werden, und um dazuzulernen und glücklich zu sein. Als Mitglied der wahren Kirche Christi hast du dabei viel Hilfestellung. Du hast die Kraft des Heiligen Geistes, der dich warnt, wenn etwas, womit du konfrontiert wirst, nicht richtig ist. Außerdem hast du Entscheidungsfreiheit; du entscheidest also selbst, was du tust und was nicht.

Wenn du gelegentlich nicht klug entschieden und etwas angeschaut oder angehört hast, was keinen guten Inhalt hat, dann entscheide dich jetzt, das zu ändern. Wenn die schlechten Entscheidungen deine Fähigkeit, den Heiligen Geist zu verspüren, beeinträchtigen, geh auf die Knie und bitte den Vater im Himmel um Kraft und um Vergebung. Wenn du weiterhin Probleme damit hast, bitte deine Eltern oder deinen Bischof um Hilfe. Vielleicht schämst du dich oder fürchtest dich davor, mit ihnen zu sprechen, aber das bedeutet, dass es umso wichtiger ist. Mit Mut und Demut kannst du deine Probleme überwinden, und wenn du es geschafft hast, spürst du den herrlichen Frieden und die Freude der Umkehr.

Du bist nicht einfach nur ein Schauspieler auf der Bühne. Du bist ein Kind Gottes in einer Welt, die voll guter und schlechter Medien ist und in der wir uns bewähren müssen. Wenn du deinem Geist die richtige Nahrung gibst, wird dich deine Rolle im Leben glücklich machen, und du wirst wie ein Licht sein, das richtungsweisend ist. Um uns herum herrscht stets Finsternis, aber es gibt auch stets einen ewigen, erhellten Weg, der uns zur Quelle alles Guten und allen Lichts führt.

Fehler im Einreichungsformular. Vergewissern Sie sich, dass alle Felder richtig ausgefüllt sind, und versuchen Sie es erneut.

 
1000 verbleibende Zeichen

Anweisungen

oder Abbrechen