Schließen
Hauptnavigation überspringen
Menü der Website für Jugendliche

Wir freuen uns über Christus

Die Erste Präsidentschaft und das Kollegium der Zwölf Apostel

Als besondere Zeugen Jesu Christi geben die lebenden Propheten und Apostel Zeugnis vom Erlöser.

Thomas S. Monson

Unser Erlöser Jesus Christus

„Mit ganzem Herzen und aller Inbrunst meiner Seele erhebe ich als besonderer Zeuge meine Stimme zum Zeugnis und verkünde, dass Gott lebt. Jesus ist sein Sohn, der Einziggezeugte des Vaters im Fleisch. Er ist unser Erlöser, er ist unser Mittler beim Vater. Er ist am Kreuz gestorben, um für unsere Sünden zu sühnen. Er war der Erste, der auferstand. Weil er starb, werden alle wieder leben. ‚Welch Trost mir die Erkenntnis gibt: Ich weiß, dass mein Erlöser lebt!‘ [„Ich weiß, dass mein Erlöser lebt“, Gesangbuch, Nr. 85.]“

Präsident Thomas S. Monson, „Ich weiß, dass mein Erlöser lebt!“, Liahona, Mai 2007, Seite 25

Henry B. Eyring

Ich bin sein Zeuge

„Ich kann die Auferstehung des Herrn mit einer solchen Gewissheit bezeugen, als wäre ich an jenem Abend bei den zwei Jüngern in dem Haus an der Straße nach Emmaus gewesen. Ich weiß mit einer solchen Gewissheit wie Joseph Smith, der den Vater und den Sohn im Licht eines strahlenden Morgens in einem Waldstück in Palmyra sah, dass er lebt. …

Am Tag des Gerichts werden wir von Angesicht zu Angesicht vor dem Heiland stehen. Für diejenigen, die ihm im irdischen Leben gedient und sich ihm somit genaht haben, wird es eine freudige Zeit sein. Mit Freude werden sie die Worte hören: ‚Sehr gut, du bist ein tüchtiger und treuer Diener.‘ [Matthäus 25:21].“

Präsident Henry B. Eyring, Erster Ratgeber in der Ersten Präsidentschaft, „Kommt alle zu mir“, Liahona, Mai 2013, Seite 25

Dieter F. Uchtdorf

Unsere Hoffnung und Errettung

„Jesus Christus [ist die] Quelle des Lichts, des Lebens und der Liebe. … Er hat uns sein Evangelium gegeben – eine Perle von unschätzbarem Wert, den großen Schlüssel der Erkenntnis, der einem, so man ihn denn erkennt und Gebrauch davon macht, ein Leben voller Glück, Friede und Erfüllung erschließt. …

Ich gebe feierlich Zeugnis, dass Jesus der Christus lebt. Er ist der Erretter und Erlöser der Welt. Er ist der verheißene Messias. Er führte ein vollkommenes Leben und sühnte für unsere Sünden. Er wird immer an unserer Seite sein. Er wird unsere Schlachten schlagen. Er ist unsere Hoffnung; er ist unsere Errettung; er ist der Weg.“

Präsident Dieter F. Uchtdorf, Zweiter Ratgeber in der Ersten Präsidentschaft, „Der Weg des Jüngers“, Liahona, Mai 2009, Seite 75, 78

Boyd K. Packer

Er lebt

„Joseph Smith und Sidney Rigdon hielten einst ein heiliges Erlebnis fest:

‚Und nun, nach den vielen Zeugnissen, die von ihm gegeben worden sind, ist dies, als letztes von allen, das Zeugnis, das wir von ihm geben: Dass er lebt!

Denn wir haben ihn gesehen.‘ (LuB 76:22,23.) Ihre Worte sind auch die meinen. Ich glaube und ich bin überzeugt, dass Jesus der Messias ist, der Sohn Gottes, und dass er lebt. …

Ich kenne den Herrn. Ich bin sein Zeuge. Ich kenne sein großes Opfer und seine ewige Liebe für alle Kinder des Vaters im Himmel. Dieses besondere Zeugnis lege ich in aller Demut, doch in absoluter Gewissheit ab.“

Präsident Boyd K. Packer, Präsident des Kollegiums der Zwölf Apostel, „Das Zeugnis eines Zeugen“, Liahona, Mai 2014, Seite 97

L. Tom Perry

Der Mittelpunkt unserer Lehre

„Jesus Christus steht im Mittelpunkt unserer Lehre sowie der Glaubenslehren aller christlichen Religionsbekenntnisse. Er war nicht nur ohne Sünde, gut und liebevoll. Er war mehr als nur ein Lehrer. Er diente als Mensch auf Erden, obwohl er der Sohn Gottes war. Er starb, wurde begraben und stand am dritten Tag von den Toten auf, um das Sühnopfer für die gesamte Menschheit zu vollbringen, damit die Macht des Todes nicht von Dauer sei.“

Elder L. Tom Perry vom Kollegium der Zwölf Apostel, „The Great Plan of Our God“ (Andacht an der Brigham-Young-Universität, 30. Oktober 2007), Seite 5

Russell M. Nelson

Der Sohn Gottes

„Bei seinem ersten Kommen kam Jesus fast unmerklich. Nur wenige Menschen wussten von seiner Geburt. Bei seinem Zweiten Kommen wird die ganze Menschheit von seiner Wiederkehr wissen. Er wird dann nicht kommen wie ein Mann, ‚der auf Erden wandert‘ (LuB 49:22), vielmehr ‚offenbart sich die Herrlichkeit des Herrn, alle Sterblichen werden sie sehen‘ (Jesaja 40:5; siehe auch LuB 101:23).

Als besonderer Zeuge seines heiligen Namens bezeuge ich, dass Jesus der Sohn des lebendigen Gottes ist. Er liebt uns, richtet uns auf und tut sich uns kund, wenn wir ihn lieben und seine Gebote halten.“

Elder Russell M. Nelson vom Kollegium der Zwölf Apostel, „Christ the Savior Is Born“ (Andacht an der Brigham-Young-Universität, 10. Dezember 2002), Seite 4f.

Dallin H. Oaks

Reichweite und Macht seines Sühnopfers

„Der Erretter lehrt, dass wir in der Welt in Bedrängnis sind, aber Mut haben sollen, denn er hat ‚die Welt besiegt‘ (Johannes 16:33). Sein Sühnopfer ist weitreichend und machtvoll genug, um nicht nur den Preis für die Sünde zu zahlen, sondern auch jedes irdische Leid zu heilen. …

Er kennt unsere Qual, und er ist für uns da. Er ist wie der barmherzige Samariter in seinem Gleichnis: Wenn er uns verwundet am Wegesrand findet, verbindet er unsere Wunden und sorgt für uns (siehe Lukas 10:34). … Die heilende Macht seines Sühnopfers erstreckt sich auf Sie, auf uns, auf alle.“

Elder Dallin H. Oaks vom Kollegium der Zwölf Apostel, „Er heilt alle, die schwere Lasten zu tragen haben“, Liahona, November 2006, Seite 7

M. Russell Ballard

Der Erlöser im Garten Getsemani

„Es gibt keinen größeren Ausdruck der Liebe als das heldenhafte Sühnopfer, das durch den Sohn Gottes vollbracht worden ist. … Jesus Christus [hat] dieses Opfer im alten Jerusalem mutig gebracht. Dort, in der stillen Abgeschiedenheit des Gartens Getsemani, kniete er zwischen den knorrigen Olivenbäumen und nahm auf eine unfassbare Weise, die niemand von uns völlig begreifen kann, die Sünden der Welt auf sich. Obwohl sein Leben rein und frei von Sünde war, zahlte er die endgültige Strafe für Sünde – Ihre, meine und die eines jeden Menschen, der jemals gelebt hat.“

Elder M. Russell Ballard vom Kollegium der Zwölf Apostel, „Das Sühnopfer und der Wert einer einzigen Seele“, Liahona, Mai 2004, Seite 84f.

Elder Richard G. Scott

Unser Wegweiser

„Ich bezeuge Ihnen, dass [der Herr] lebt. Wenn Sie würdig um seine Hilfe bitten, führt er Sie. Das bezeuge ich aus tiefster Seele. Jesus Christus lebt. Er leitet sein Werk auf der Erde. Als Apostel des Herrn Jesus Christus haben wir sehr heilige Erlebnisse, die uns in die Lage versetzen, von seinem Namen und seiner Macht Zeugnis zu geben. Das tue ich aus tiefster Überzeugung. Jesus Christus liebt Sie. Er wird Sie führen. In schweren Zeiten, wenn Sie nicht wissen, welchen Weg Sie einschlagen sollen, knien Sie nieder und bitten Sie den Vater im Himmel, Sie zu segnen und Ihren Glauben an den Erlöser und sein Sühnopfer zum Fels und zur Grundlage Ihres Lebens zu machen. Dann wird Ihr Leben erfolgreich sein.

Elder Richard G. Scott vom Kollegium der Zwölf Apostel, „To Live Well“ (Rede vor Absolventen der Brigham-Young-Universität, 21. April 2011), Seite 7

Robert D. Hales

Der einziggezeugte Sohn

„Als besonderer Zeuge des einziggezeugten Sohnes unseres liebevollen himmlischen Vaters, ja, Jesu Christi, bezeuge ich, dass Gott lebt. Ich weiß, dass er lebt. Ich verheiße Ihnen: Wenn Sie und Ihre Lieben voller Demut, aufrichtig und eifrig nach ihm suchen, werden auch Sie es mit Bestimmtheit wissen. Sie werden ein Zeugnis erhalten. Und die Segnungen, die daraus erwachsen, dass man Gott kennt, werden Ihnen und Ihrer Familie auf ewig gehören.“

Elder Robert D. Hales vom Kollegium der Zwölf Apostel, „Trachten wir danach, Gott, unseren himmlischen Vater, und seinen Sohn Jesus Christus zu erkennen“, Liahona, November 2009, Seite 32

Jeffrey R. Holland

Er lässt uns niemals im Stich

„Da Jesus einen so langen, einsamen Weg völlig allein gegangen ist, bleibt uns das erspart. Seine einsame Reise hat uns großartige Begleiter für unseren matten Abglanz dieses Weges verschafft – den Vater im Himmel, der mit Barmherzigkeit für uns sorgt, seinen geliebten Sohn, der uns ein verlässlicher Gefährte ist, die unübertreffliche Gabe des Heiligen Geistes, Engel im Himmel, Angehörige auf beiden Seiten des Schleiers, Propheten und Apostel, Lehrer, Führer und Freunde. All diese und noch weitere wurden uns dank des Sühnopfers Jesu Christi und der Wiederherstellung des Evangeliums … zur Seite gestellt. … Wir [werden] niemals allein oder ohne Hilfe gelassen …, auch wenn es uns manchmal so vorkommen mag. Ja, unser aller Erlöser hat gesagt: ‚Ich werde euch nicht als Waisen zurücklassen, sondern [mein Vater und] ich [kommen] wieder zu euch [und bleiben bei euch].‘ (Johannes 14:18; siehe auch Vers 23.)“

Elder Jeffrey R. Holland vom Kollegium der Zwölf Apostel, „Niemand war bei ihm“, Liahona, Mai 2009, Seite 88

David A. Bednar

Sein unbegrenztes und ewiges Opfer

„Der Erlöser hat nicht nur wegen unserer Übeltaten gelitten, sondern auch wegen der Ungleichheit, der Ungerechtigkeit, dem Schmerz, den Qualen und der Seelenpein, die uns so häufig bedrängen. Es gibt keinen körperlichen Schmerz, keine seelische Qual, kein geistiges Leid, keine Krankheit oder Schwäche, die Sie oder ich auf unserer irdischen Reise erleben können, die der Erlöser nicht bereits erlebt hat. … Und weil er den höchsten Preis gezahlt und diese Last getragen hat, ist sein Einfühlungsvermögen vollkommen, und er kann uns … den Arm der Barmherzigkeit entgegenstrecken. …

„Ich gebe Zeugnis von dem unbegrenzten und ewigen Opfer, das der Herr Jesus Christus vollbracht hat und für das ich sehr dankbar bin. Ich weiß, dass der Erretter lebt. Ich habe sowohl seine erlösende Macht als auch seine helfende Macht erfahren, und ich bezeuge, dass diese Mächte real sind und für jeden von uns wirksam werden können.“

Elder David A. Bednar vom Kollegium der Zwölf Apostel, „Das Sühnopfer und unsere irdische Reise“, Liahona, April 2012, Seite 19

Quentin L. Cook

Der Weg

Ich bezeuge Ihnen als ein Apostel des Herrn Jesus Christus, dass wir alle Geistkinder eines Vaters im Himmel sind, der uns liebt und möchte, dass wir in seine Gegenwart zurückkehren. Durch seinen Sohn Jesus Christus, unseren Heiland und Erlöser, hat er einen Weg bereitet, wie wir zu ihm zurückkehren können. Es ist mein Vorzug und meine Aufgabe, ein besonderer Zeuge Jesu Christi, seines Sühnopfers und seiner göttlichen, über alles erhabenen Mission zu sein. Dank vieler heiliger Erfahrungen, die ich im Laufe meines Lebens machen durfte, kann ich sagen, dass ich den Erretter von Herzen liebe, und bezeugen, dass er lebt. Hiervon gebe ich als Apostel feierlich Zeugnis.“

Elder Quentin L. Cook vom Kollegium der Zwölf Apostel, „Besondere Zeugen Christi“

D. Todd Christofferson

Zeugnisse aus den heiligen Schriften

„Ich [glaube] den vielen Zeugen der Auferstehung des Heilands, deren Erlebnisse und Zeugnisse im Neuen Testament zu finden sind – Petrus und den anderen Aposteln, der lieben, reinen Maria von Magdala und anderen. Ich glaube den Zeugnissen, die im Buch Mormon zu finden sind – unter anderem dem von Nephi, dem Apostel, und der namentlich unbekannten Menge im Land Überfluss. Und ich glaube dem Zeugnis von Joseph Smith und Sidney Rigdon, die nach vielen anderen Zeugnissen das große Zeugnis dieser letzten Evangeliumszeit verkündeten, ‚dass er lebt! Denn wir haben ihn gesehen.‘ (LuB 76:22,23.) Unter dem Blick seines allsehenden Auges stehe ich selbst als Zeuge dafür, dass Jesus von Nazaret der auferstandene Erlöser ist, und ich bezeuge alles, was sich aus der Tatsache ergibt, dass er auferstanden ist.“

Elder D. Todd Christofferson vom Kollegium der Zwölf Apostel, „Die Auferstehung Jesu Christi“, Liahona, Mai 2014, Seite 114

Neil L. Andersen

Seine heilende Hand

„Ich bezeuge, dass unser Erretter uns von unseren Sünden befreien kann. Ich selbst habe seine erlösende Macht verspürt. Unmissverständlich habe ich seine heilende Hand im Leben Tausender unter den Völkern der Welt gesehen. Ich bezeuge, dass uns diese Gabe Schuld aus dem Herzen nimmt und uns Seelenfrieden bringt.

Er liebt uns. Wir sind Mitglieder seiner Kirche. Er lädt uns alle ein, umzukehren, uns von unseren Sünden abzuwenden und zu ihm zu kommen. Ich bezeuge, dass er da ist.“

Elder Neil L. Andersen vom Kollegium der Zwölf Apostel, „Kehrt um, damit ich euch heile“, Liahona, November 2009, Seite 42f.

Berichte von einem Erlebnis

Warum bist du dankbar für die Zeugnisse der lebenden Propheten und Apostel? Klicke unten auf Berichte von einem Erlebnis.

 

Fehler im Einreichungsformular. Vergewissern Sie sich, dass alle Felder richtig ausgefüllt sind, und versuchen Sie es erneut.

 
1000 verbleibende Zeichen

Anweisungen

oder Abbrechen