Schließen
Hauptnavigation überspringen
Menü der Website für Jugendliche

Anregungen für den Dienst am Nächsten

Brauchst du Ideen, wie du anderen dienen kannst? Hier ist eine Liste mit Vorschlägen, die du allein oder mit anderen zusammen in die Tat umsetzen kannst. Diese Liste ist nur ein Ausgangspunkt. Lass dich davon anspornen und lass dir selbst etwas einfallen, wie du anderen dienen kannst. Für einiges musst du gegebenenfalls zuerst die erforderliche Genehmigung einholen.

  • Schreibe allen Missionaren aus deiner Gemeinde einen Brief (auch den Missionarsehepaaren).
  • Hilf den Vollzeitmissionaren, die in deiner Gegend tätig sind, und sprich gemeinsam mit ihnen Menschen an. Hier findest du weitere Möglichkeiten, wie du den Missionaren helfen kannst.
  • Hilf nach der nächsten Aktivität für Jugendliche beim Aufräumen.
  • Hilf bei FHV-Aktivitäten bei der Kinderbetreuung mit.
  • Hole jemanden vor einer Versammlung am Sonntag oder einer Aktivität ab und geht dann zusammen hin.
  • Übe mit einem Kind werfen und fangen.
  • Steh früh auf und bereite das Pausenbrot für deine Geschwister zu.
  • Schreibe deinen Großeltern, Großtanten und Großonkeln einen Brief.
  • Entrümpele deinen Kleiderschrank und spende Kleidungsstücke, die du nicht mehr anziehst.
  • Biete an, einen Familienabend zu übernehmen.
  • Backe etwas für deine Heimlehrer, wenn sie das nächste Mal zu Besuch kommen.
  • Lass die Tiefkühltruhe abtauen und mach sie sauber.
  • Schreib jemandem aus deiner Familie heimlich einen Zettel, auf dem du Danke oder Ich hab dich lieb sagst.
  • Lass deine Geschwister oder deine Freunde eine ganze Woche lang entscheiden, welche Fernsehsendungen ihr euch anseht.
  • Sag deinen Eltern, dass du sie lieb hast und wie dankbar du für sie bist.
  • Mach Musik an, die deinen Eltern gefällt.
  • Putze die Schuhe deiner Eltern, damit sie für den Sonntag gut aussehen.
  • Biete deinen Eltern oder anderen Ehepaaren an, auf ihre Kinder aufzupassen, damit sie in den Tempel gehen können.
  • Mach für deine Geschwister das Bett.
  • Lass dir von älteren Mitgliedern deiner Gemeinde Erlebnisse erzählen und schreibe sie auf.
  • Lies Kindern, die im Krankenhaus liegen, etwas vor.
  • Plane für Kinder aus deiner Nachbarschaft einen Ausflug in den Park oder eine andere Unternehmung.
  • Erledige Gartenarbeit für Witwen.
  • Gib jemandem Nachhilfe, der deine Sprache lernt.
  • Begleite jemanden, der deine Hilfe braucht, zum Einkaufen, beim Spazierengehen oder zu einer Gemeindeaktivität.
  • Organisiere für deine Nachbarschaft ein Seminar zum Thema Notfallvorsorge.
  • Verteile adressierte und frankierte Briefumschläge an Mitglieder in der Gemeinde, damit sie den Missionaren aus deiner Gemeinde schreiben können.
  • Organisiere eine Blutspendeaktion in deiner Gemeinde, deinem Pfahl oder deiner Nachbarschaft.
  • Biete Familien, die sich keinen Babysitter leisten können, an, kostenlos auf ihre Kinder aufzupassen.
  • Gründe eine Cheerleader-Gruppe für Sportaktivitäten in der Gemeinde.
  • Mähe für deinen Bischof den Rasen.
  • Gib Kindern in deiner Gemeinde, die Probleme in der Schule haben, Nachhilfe.
  • Bringe bedürftigen Familien gemeinsam mit deinen Eltern oder Jugendführern Mahlzeiten, die die FHV-Schwestern vorbereitet haben.
  • Gründe ein Komitee, an das sich Mütter aus der Gemeinde wenden können, wenn sie dringend jemanden brauchen, der auf die Kinder aufpasst oder im Haushalt oder anderweitig hilft.
  • Pass während der Chorproben oder -auftritte des Gemeindechors auf Kinder der Chorsänger auf.
  • Mache für Mitglieder mit einer Sehbehinderung eine Tonaufnahme vom Informationsblatt deiner Gemeinde.
  • Stelle ein gemeinsames Dienstprojekt mit einer Jugendgruppe einer anderen Glaubensgemeinschaft auf die Beine.
  • Begleite neue Mitglieder der Gemeinde sonntags zu ihren Klassen.
  • Verschenke oder verleihe Zeitschriften der Kirche an Leute, die kein Abo haben.
  • Pack mit an, wenn in der Gemeinde Stühle aufgestellt werden müssen.
  • Hilf älteren Mitgliedern der Gemeinde, ihre Lebensgeschichte abzutippen.
  • Lerne, wie man Familienforschung betreibt, und befasse dich mit deiner Familiengeschichte.
  • Schreibe für jemanden, der Aufmunterung braucht, ein Lied.
  • Schicke jemandem anonym einen Brief. Beschreibe darin die Eigenschaften, die du an ihm bewunderst.
  • Räume dein Zimmer auf. Damit machst du deinen Eltern eine große Freude.
  • Bring Kindern Spiele bei, die du als Kind gespielt hast.
  • Gestalte Poster als Werbung für bevorstehende Gemeindeaktivitäten.
  • Führe den Hund von jemandem spazieren, der gerade krank ist.
  • Zahle dein Fastopfer.
  • Sammle den Müll auf einem leeren Grundstück in deiner Umgebung auf.
  • Erledige die Gartenarbeit für einen Nachbarn, der verreist ist.
  • Erkundige dich, wo man sich in deiner Umgebung ehrenamtlich engagieren kann, und unterstütze eine Organisation, die freiwillige Helfer braucht.
  • Finde heraus, ob es in der örtlichen Bibliothek eine Vorlesezeit für Kinder gibt, und biete deine Hilfe an.
  • Mache Besorgungen für jemanden, der sein Zuhause nicht verlassen kann.
  • Besuche jeden Sonntag jemanden, der sein Zuhause nicht verlassen kann, und erzähle ihm, worum es im Unterricht und in den Ansprachen in der Kirche ging.
  • Biete einem Ehepaar, das gerade ein neues Baby bekommen hat, an, auf die anderen Kinder aufzupassen, damit der Ehemann seine Frau im Krankenhaus besuchen kann.
  • Bereite eine kleine Aufführung für Leute in einem Alten- und Pflegeheim vor und erfreue die Bewohner dann damit.
  • Hilf älteren Menschen, ihre Freunde zu besuchen.
  • Mach eine bedürftige Familie ausfindig und schenke ihr heimlich einen Gutschein, mit dem sie Eis essen gehen oder eine andere Leckerei kaufen können.
  • Hilf jemandem, der nicht dazu in der Lage ist, einen Garten anzulegen.
  • Schreib deinen Heimlehrern eine Dankeskarte.
  • Mach Fotos von älteren Mitgliedern deiner Gemeinde und schenk ihnen die Abzüge, damit sie sie dann ihren Enkeln schicken können.
  • Hilf einer Mutter beim Flicken von Kinderkleidung und beim Annähen von Knöpfen.
  • Schreibe eine Dankeskarte an einen Lehrer, der großen Einfluss auf dich hatte.
  • Schicke ein Stofftier an die Kinderstation eines örtlichen Krankenhauses.
  • Stelle Malsets für Kinder in Obdachlosenheimen oder Frauenhäusern zusammen.
  • Sauge den Innenraum eures Familienautos oder biete deinen Nachbarn Hilfe dabei an.
  • Hilf bei der nächste Blutspendeaktion bei der Essensausgabe.
  • Hebe im Park, in der Schule oder unterwegs auf dem Gehweg Müll auf.
  • Spüle das Geschirr, sauge Staub oder tu etwas anderes, was im Haushalt erledigt werden muss, während deine Eltern weg sind.
  • Organisiere eine Spendenaktion für Lebensmittel oder Kleidung in deiner Nachbarschaft und bring die Spenden in ein Obdachlosenheim.
  • Tu etwas Nettes für deine Geschwister.
  • Bete für Leute, von denen du weißt, dass sie ein wenig Hilfe gebrauchen könnten.
  • Nähe Schürzen, die an einer Förderschule im Hauswirtschaftsunterricht verwendet werden können.
  • Bastle Grußkarten für Menschen, die im Gefängnis sind oder im betreuten Wohnen oder im Pflegeheim leben.
  • Verwöhne ältere Frauen mit einer Maniküre oder Pediküre.
  • Sortiere Lebensmittel- oder Kleidungspenden für eine gemeinnützige Organisation.
  • Singe Patienten im Krankenhaus oder Bewohnern eines Pflegeheims etwas vor.
  • Besuche einen weniger aktiven Jugendlichen aus deiner Gemeinde und bring ihm vielleicht auch etwas Süßes mit.
  • Bügle Kleidung für eine andere Familie.
  • Pflücke eine Blume in deinem Garten und schenke sie jemandem, der allein lebt oder Aufmunterung braucht.
  • Verpflichte dich, älteren Mitgliedern deiner Gemeinde regelmäßig bei bestimmten Arbeiten im Haushalt zu helfen.
  • Biete einem älteren Mitglied deiner Gemeinde, das nicht mehr so gut sehen kann, an, ihm aus der Zeitung, aus den heiligen Schriften oder aus einem seiner Lieblingsbücher zum Evangelium vorzulesen.
  • Sortiere deine Familienfotos und klebe sie in Alben.
  • Setze dich mit deinen Großeltern hin und beschrifte ihre alten Fotos für sie.
  • Pass auf die Kinder deines Bischofs auf, damit er mit seiner Frau ausgehen kann.
  • Bring deinem Bischof an einem Sonntagnachmittag oder an einem Abend unter der Woche, an dem er seit Stunden im Gemeindehaus gewesen ist, etwas zu essen.
  • Lass dir von jeder Frau in der Gemeinde ein Rezept geben, stelle ein Kochbuch zusammen und verteile es an die Mitglieder der Gemeinde.
  • Organisiere ein Abendessen mit Nachbarn. Überlege dir, ob ihr als Familie für das Essen sorgt oder jeder etwas beisteuern soll.
  • Verschönere die Außenanlagen eines historischen Denkmals in deiner Nähe.
  • Repariere und streiche die Bänke in einem Park vor Ort.
  • Organisiere eine Buchspendeaktion im Gemeindehaus.
  • Sammle gebrauchte Brillen für Bedürftige.
  • Fertige eine Karte eines Friedhofs in deiner Nähe an, auf der die Lage der Grabsteine verzeichnet ist. Lege auch ein Verzeichnis der Namen auf den Grabsteinen an, damit man leichter die Gräber seiner Angehörigen findet.
  • Pflanze zwei oder drei Tomatenpflanzen in einen Topf und gib diesen einem älteren Ehepaar oder einem älteren Mann oder einer älteren Frau.
  • Hilf jemandem in deiner Nachbarschaft beim Umzug.
  • Biete an, das Abendmahlsgeschirr zu reinigen oder die Abendmahlstischdenken zu waschen.
  • Geh nach einer Versammlung durch die Kapelle und hebe Programme und anderes Papier auf.
  • Mache aus Socken Handpuppen für Kinder, die im Krankenhaus sind, oder für behinderte oder obdachlose Kinder.
  • Organisiere ein Nachbarschaftsfest.
  • Veranstalte eine Tauschbörse für Kinderkleidung in deiner Gemeinde.
  • Schreibe dein Zeugnis in einige Exemplare des Buches Mormon und gib sie den Missionaren in deinem Gebiet.
  • Setze dich mit der Geschichte des JD-Programms auseinander und veranstalte einen Abend dazu. Lade die Mütter der Jungen Damen in deiner Gemeinde ein und bitte sie, von einem Erlebnis aus ihrer Zeit bei den Jungen Damen zu erzählen.
  • Hilf Missionaren, die finanzielle Unterstützung brauchen.
  • Säubere das Gelände eines Friedhofs.
  • Pflanze Bäume im Rahmen eines Naturschutz- oder Verschönerungsprojektes in deiner Nähe.
  • Baue eine Spielzeugkiste oder ein Bücherregal für den Kindergarten in deiner Gemeinde.
  • Stelle einen Erste-Hilfe-Kasten für deine Familie zusammen.
  • Backe einen Geburtstagskuchen für eine Witwe oder einen Witwer, deren Kinder nicht in der Nähe wohnen.
  • Hilf älteren Frauen in deiner Gemeinde, sich nützlich zu fühlen. Bitte sie, dir Stricken, Quilten, Sticken oder etwas anderes beizubringen.
  • Säubere das Ufer eines nahegelegenen Flusses oder einen Strand in der Nähe.
  • Fertige Stoffbücher für Kinder an und gib die Bücher den Missionaren, damit sie sie verwenden können, wenn sie Familien unterweisen.
  • Such dir in der Schule jemanden aus, den du nicht gut kennst. Lächle denjenigen an und grüße ihn jedes Mal, wenn du ihn siehst.
  • Arbeite ehrenamtlich in einem Tierheim.
  • Lass jemanden vor, während du an einer Kasse Schlange stehst.
  • Schreibe einem Bekannten beim Militär, der auf Auslandseinsatz ist, einen Brief und schicke ihm ein Päckchen mit Süßigkeiten.
  • Organisiere einen Kuchenbasar, um Geld für einen guten Zweck zu sammeln.
  • Hilf in einer Suppenküche.
  • Veranstalte ein Fest für Erwachsene oder Kinder mit einer geistigen Behinderung.
  • Plane ein Dienstprojekt für die Ehefrau des Bischofs und die Ehefrauen seiner Ratgeber.
  • Organisiere einen Infoabend oder einen Selbstverteidigungskurs mit der örtlichen Polizei.
  • Sammle Spenden für Flüchtlinge.
  • Knüpfe Fleece-Decken und spende sie an ein Obdachlosenheim.
  • Sprich jemandem deine Bewunderung aus, der gerade mit einem schwierigen Problem ringt.
  • Freunde dich in der Schule mit jemandem aus einem anderen Land an.

Fehler im Einreichungsformular. Vergewissern Sie sich, dass alle Felder richtig ausgefüllt sind, und versuchen Sie es erneut.

 
1000 verbleibende Zeichen

Anweisungen

oder Abbrechen