Schließen
Hauptnavigation überspringen
Menü der Website für Jugendliche

Ein Rezept für eine glückliche Familie

Mindy Anne Leavitt

Hier findet ihr neun Möglichkeiten, wie ihr eure Familie stärken könnt.

Habt ihr euch je gewünscht, es gebe ein todsicheres, vollkommenes Rezept für eine glückliche Familie? Einfach ein paar Sachen zusammenmischen und zack, die Familie ist glücklich.

So einfach geht das natürlich nicht. Aber in der Proklamation zur Familie steht die Antwort. Darin wird genau erklärt, wie man ein glückliches Zuhause und eine glückliche Familie schaffen kann.

Es gibt kein Geheimrezept. Die Zutaten sind die Grundsätze des Evangeliums: „Ein glückliches Familienleben kann am ehesten erreicht werden, wenn die Lehren des Herrn Jesus Christus seine Grundlage sind. Erfolgreiche Ehen und Familien gründen und sichern ihren Bestand auf den Prinzipien Glaube, Gebet, Umkehr, Vergebungsbereitschaft, gegenseitige Achtung, Liebe, Mitgefühl, Arbeit und sinnvolle Freizeitgestaltung.“

Da haben wir sie – die einfache Formel für eine glückliche Familie und dafür, wie man ewige Familienbande festigt. Das heißt nicht, dass es immer leicht ist, aber jede Mühe, die ihr in die Stärkung eurer Familie steckt, wird euch – und sie – am Ende glücklicher machen.

Wie wendet man nun aber diese Formel an? Hier einige Anregungen zur praktischen Umsetzung dieser Grundsätze:

Glaube


  • Denkt an euer persönliches Schriftstudium, macht beim Schriftstudium der Familie und beim Familienabend mit.
  • Steckt euch als Familie das Ziel, ein Gebot besser zu halten, etwa das Gesetz des Fastens oder das Gesetz des Zehnten.
  • Überlegt euch, wie ihr die kommende Generalkonferenz anhören wollt, oder befasst euch gemeinsam als Familie mit der letzten Generalkonferenz.

Gebet


  • Seid beim Familiengebet dabei.
  • Betet für jeden in der Familie einzeln und namentlich, wenn ihr für euch allein betet. Denkt beim Beten darüber nach, was jeder von ihnen braucht.

Umkehr

  • Entschuldigt euch, und zwar oft. Und meint es ernst!
  • Lernt, wie wichtig das Sühnopfer Christi und das Abendmahl sind und welche Rolle beides bei der Umkehr spielt.

Vergebung

  • Seid demütig und macht euch bewusst, dass jeder Fehler macht – auch Eltern.
  • Ruft euch ins Gedächtnis, was an denen, die euch verletzt oder beleidigt haben, liebenswert ist.
  • Betet darum, dass ihr vergeben könnt.

Respekt

  • Gehorcht euren Eltern.
  • 
Sprecht nicht schlecht oder unfreundlich über jemanden in eurer Familie.
  • 
Jeder in der Familie hat gute Eigenschaften. Haltet danach Ausschau. Sagt jedem, was ihr an ihm bewundert.

Liebe

  • Betet um Nächstenliebe – die Liebe des Erretters – für jeden in der Familie.
  • Sucht nach Möglichkeiten, einander Gutes zu tun.
 Schreibt ein paar liebe Zeilen zur Aufmunterung. Versteckt die Zettel in der Pausenbrotdose, im Geldbeutel oder in der Brieftasche eurer Angehörigen, wo sie sie später finden können.

Mitgefühl

  • Ermuntert jeden in der Familie, mit euch über seine Gefühle zu sprechen, und versucht einander zu verstehen.
  • Tröstet einander in schweren Zeiten und bemüht euch, einer des anderen Last zu tragen (siehe Mosia 18:8,9).

Arbeit

  • 
Bietet an, für die Familie zu kochen.

  • Helft bei den Arbeiten, die rund ums Haus anfallen, wie Rasen mähen, Unkraut jäten oder Fenster putzen.

  • Helft euren jüngeren Geschwistern bei ihren Hausaufgaben.

Sinnvolle Freizeitgestaltung

  • Helft mit, Ausflüge, Reisen oder Unternehmungen zu planen, die der ganzen Familie Freude bereiten.
  • Verzichtet auf Unterhaltungselektronik. Schaltet den Fernseher und andere elektronische Geräte aus, wenn ihr mit eurer Familie zusammen seid.

Zum Nachdenken für den Sonntag

  • Wann verspürst du zu Hause am meisten Freude?
  • Wie trägst du dazu bei, dass sich die anderen bei euch zu Hause wohlfühlen? 


Was du tun könntest:

  • Lies dir die Vorschläge in diesem Artikel durch und such dir ein oder zwei davon aus, die du diese Woche jeden Tag umsetzen wirst.

Berichte von einem Erlebnis

Wodurch wird eine Familie glücklich? Klicke unten auf Berichte von einem Erlebnis.

Fehler im Einreichungsformular. Vergewissern Sie sich, dass alle Felder richtig ausgefüllt sind, und versuchen Sie es erneut.

 
1000 verbleibende Zeichen

Anweisungen

oder Abbrechen