Schließen
Hauptnavigation überspringen
Menü der Website für Jugendliche

Als Präsident Nelson Chinesisch lernte

Matthew Flitton Zeitschriften der Kirche

Präsident Nelson schloss Freundschaften fürs Leben, verbreitete das Evangelium und stärkte die Beziehungen der Kirche zu China – und all das, weil er dem Propheten folgte.

1979 nahm Präsident Russell M. Nelson an einem Seminar teil, bei dem Präsident Spencer W. Kimball (1895–1985) zu den Anwesenden sagte: „Wir sollten dem chinesischen Volk von Nutzen sein. Wir sollten seine Sprache lernen. Wir sollten für es beten und ihm helfen.“

Und obwohl viele Gründe dagegensprachen, tat Präsident Nelson genau das.

„Ich habe ihn nicht sagen hören: ‚Alle außer Bruder Nelson!‘“, erklärte er bei der Andacht für Jugendliche in aller Welt. Und so machten er und seine Frau sich daran, Mandarin zu lernen.

Präsident Nelson

„Sechs Wochen nach Präsident Kimballs Aufforderung besuchte ich die Jahrestagung des Amerikanischen Verbandes für Thoraxchirurgie“, so Präsident Nelson. „Sie fand in Boston statt. Am Morgen hatte ich in meinem Hotelzimmer für das chinesische Volk gebetet, genau wie Präsident Kimball uns gebeten hatte. Ich ging zur ersten Versammlung des Tages und saß da, wo ich bei solchen Fachtagungen immer saß – vorn im Raum. Im Laufe der Versammlung fühlte ich mich jedoch auf meinem Platz zunehmend unwohl. Als für einen Diavortrag das Licht ausgemacht wurde, erhob ich mich unauffällig von meinem Platz und ging leise zum hinteren Teil des Raums – wo ich normalerweise nie saß. Als das Licht wieder anging, stellte ich fest, dass ich neben einem chinesischen Arzt saß. Er stellte sich als Professor Wu Ying-Kai aus Peking vor!“

Präsident Nelson begann ein Gespräch mit ihm auf Mandarin und lud Professor Wu ein, einen Vortrag an der medizinischen Fakultät der University of Utah zu halten. Professor Wu sagte zu und lud Präsident Nelson nach seinem Besuch nach China ein, wo dieser Freundschaft mit Dr. Zhang Zheng-Xiang schloss. Präsident Nelson kehrte mehrmals nach China zurück, um medizinische Fakultäten zu besichtigen und dort Vorträge und Vorlesungen zu halten.

Präsident Nelson

Dr. Zhang bat Präsident Nelson, einen berühmten Opernsänger namens Fang Rongxiang zu operieren. Er sollte einen Koronararterien-Bypass durchführen. Präsident Nelson war gerade erst als Apostel berufen worden, aber die Erste Präsidentschaft genehmigte es, und so reiste er wieder nach China, um die Operation durchzuführen. Es war Präsident Nelsons letzte Operation, und sie bewirkte viel Gutes. So boten sich Präsident Nelson viele Gelegenheiten, sich als Repräsentant der Kirche mit Regierungsvertretern zu treffen. 2015 wurde Präsident Nelson für seinen Beitrag zur Einführung von Operationen am offenen Herzen in China als „alter Freund Chinas“ ausgezeichnet.

Eine weitere Segnung, die mit Präsident Nelsons Entscheidung, dem Propheten zu folgen, einherging, war eher persönlicher Natur. 1990 schrieb Dr. Zhang Präsident Nelson, dass er sich zur Ruhe setzen und nach Kanada ziehen wolle. Aufgrund seiner Nachforschungen und Erfahrungen war er zu der Überzeugung gelangt, dass die Kirche Jesu Christi die einzige Kirche ist, die Sinn ergibt. Er fragte, ob Präsident Nelson dafür sorgen könne, dass ihn nach seinem Umzug jemand im Evangelium unterweist. Präsident Nelson kümmerte sich schnell darum, und im April taufte er seinen Freund Dr. Zhang. Danach taufte Dr. Zhang seine Frau. Ein Jahr später war Präsident Nelson dabei, als die Zhangs das Endowment empfingen, und siegelte die beiden dann aneinander.

Dank Präsident Nelsons Entschlossenheit, dem Rat eines Propheten zu folgen, schloss er Freundschaften, verbreitete er das Evangelium und stärkte das Ansehen der Kirche in einem Land. Aufgrund seines Gehorsams konnte der Herr ihn einsetzen, um Kontakte zu knüpfen.

„Ich gebe Zeugnis: Wenn wir zu Ende bringen, worum der Prophet Gottes uns bittet, tun sich, was es auch sein mag, Wege auf und das Leben ist nicht mehr dasselbe“, erklärte er. Präsident Nelson hat den Jugendlichen der Kirche eine besondere Aufforderung zum Handeln ausgesprochen. Wirst du sie befolgen?

Berichte von einem Erlebnis. Welche Segnungen hast du erhalten oder welche Gelegenheiten haben sich dir aufgetan, wenn du den Rat des Propheten befolgt hast?

Fehler im Einreichungsformular. Vergewissern Sie sich, dass alle Felder richtig ausgefüllt sind, und versuchen Sie es erneut.

 
1000 verbleibende Zeichen

Anweisungen

oder Abbrechen