Schließen
Hauptnavigation überspringen
Menü der Website für Jugendliche

Eure 7 Tage ohne soziale Medien

Charlotte Larcabal

„Als Erstes fordere ich euch heute … auf: Hört auf, euch ständig auf die sozialen Medien zu verlassen. Enthaltet euch dazu sieben Tage lang der sozialen Medien“, legte Präsident Nelson euch Jugendlichen ans Herz.

Am 3. Juni 2018 forderte Präsident Russell M. Nelson, Präsident der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage, jeden einzelnen Jugendlichen in der Kirche auf, sich „dem Jugendbataillon des Herrn anzuschließen [und] bei der Sammlung Israels mitzuhelfen“.

Um euch auf diese letzte Sammlung vorzubereiten, forderte euch der Prophet auf, diese fünf Punkte umzusetzen, die euch verändern werden und euch helfen, die Welt zu verändern.

  1. Enthaltet euch sieben Tage lang der sozialen Medien. Macht mal Schluss mit dem Stuss!
  2. Opfert dem Herrn drei Wochen in Folge etwas Zeit.
  3. Bleibt auf dem durch Bündnisse vorgezeichneten Weg. Wenn ihr vom Weg abgekommen seid, kommt durch Umkehr zurück, und zwar sofort.
  4. Betet täglich dafür, dass die Türen zu allen Nationen für die Verkündigung des Evangeliums geöffnet werden mögen.
  5. Seid ein Licht. Legt den Maßstab fest. Gebt jemandem ein Exemplar der Broschüre Für eine starke Jugend.

Nun noch einmal zu den sieben Tagen ohne soziale Medien …

Präsident Nelson hat von einem jungen Mann erzählt, der sein Smartphone für eine Weile abgeben musste. Anfangs geriet er in Panik. (Würde es euch ähnlich gehen?) Aber dann war er dankbar. Er fühlte sich „zum ersten Mal seit Langem … wieder frei“ und fand es wunderbar, „von der falschen Vorstellung vom Leben befreit worden zu sein, die einem durch die sozialen Medien vermittelt wird“. Er hatte viel mehr Zeit und Kraft für Freizeitaktivitäten im Freien und dafür, anderen zu helfen, in der Kirche aufzupassen und sich auf seine Mission vorzubereiten. Und er war viel glücklicher.

Soziale Medien können ganz gewiss ein hervorragendes Hilfsmittel sein, um Kontakte zu knüpfen und Gutes zu verbreiten. Wenn ihr aber eurem Instagram-Feed oder euren Lieblingsvideos auf YouTube mehr Aufmerksamkeit schenkt als dem Heiligen Geist, dann ist das ein Problem.

„[Die] Schattenseite der sozialen Medien ist, dass sie eine falsche Vorstellung von der Wirklichkeit vermitteln“, erklärte Präsident Nelson. „Alle veröffentlichen ihre lustigsten, spannendsten und aufregendsten Bilder und vermitteln damit den falschen Eindruck, dass jeder außer euch ein Leben voller Spaß, Abenteuer und Spannung führt. Vieles, was in den verschiedenen sozialen Netzwerken bei euch erscheint, wird verzerrt dargestellt oder ist sogar ein Schwindel.“ (Schaut euch das Video „Dinge, wie sie wirklich sind“ an.)

Was sollt ihr also tun?

Macht einfach mal sieben Tage lang Schluss mit dem Stuss!

„Als Erstes fordere ich euch heute … auf: Hört auf, euch ständig auf die sozialen Medien zu verlassen. Enthaltet euch dazu sieben Tage lang der sozialen Medien“, legte uns unser Prophet an Herz.

Ihr könnt eure Pause von den sozialen Medien alleine oder mit einer Gruppe machen. Das Wichtigste ist, dass ihr sieben Tage am Stück nichts postet oder irgendwelche sozialen Medien anschaut. Loggt euch aus und passt auf, was geschieht!

Achtet während dieser sieben Tage darauf, wie ihr euch fühlt, was ihr denkt und auch wie ihr denkt. Bemerkt ihr einen Unterschied? Wenn die sieben Tage vorbei sind, überlegt euch, womit ihr aufhören und womit ihr anfangen möchtet.

„Diese Enthaltsamkeit, was die sozialen Medien betrifft, könnt ihr ganz allein mit dem Herrn ausmachen“, erklärte Präsident Nelson. „Ihr zeigt ihm damit, dass ihr bereit seid, euch von der Welt abzuwenden, um euch seinem Jugendbataillon anzuschließen.“

Ich mache gerade die sieben Tage ohne soziale Medien und habe deshalb alle meine Apps für soziale Medien gelöscht, damit ich noch nicht einmal mehr Benachrichtigungen bekomme. Sonst wäre die Versuchung zu groß, doch einmal nachzuschauen. – Brayden H., 15, Kommentar auf der Website für Jugendliche der Kirche Jesu Christi

Berichte von einem Erlebnis

Wenn du beschließt, dich sieben Tage lang der sozialen Medien zu enthalten, erzähle uns davon! Was war schwierig? Was hat dich überrascht? Wie hast du dich dabei gefühlt? Was hast du gelernt? Welche Tipps hast du für andere, die eine Pause von den sozialen Medien einlegen wollen?

Fehler im Einreichungsformular. Vergewissern Sie sich, dass alle Felder richtig ausgefüllt sind, und versuchen Sie es erneut.

 
1000 verbleibende Zeichen

Anweisungen

oder Abbrechen