Schließen
Hauptnavigation überspringen
  • Drucken

Warum brauchen wir das Buch Mormon?

Das Buch Mormon wurde für unsere Zeit geschrieben. Es gibt Zeugnis von Jesus Christus, enthält die Fülle seines Evangeliums und stellt Wahrheiten wieder her, die durch den Abfall vom Glauben verloren gegangen waren. Joseph Smith hat gesagt, das Buch Mormon sei „der Schlussstein unserer Religion und wenn man sich an dessen Weisungen halte, werde man dadurch näher zu Gott kommen als durch jedes andere Buch“ (Einleitung zum Buch Mormon).

Geistige Vorbereitung

Befassen Sie sich gebeterfüllt mit diesen Schriftstellen und Quellen. Wie können Sie den Jungen helfen, die Macht des Buches Mormon zu verspüren?

1 Nephi 13:40; 2 Nephi 3:12 (Durch das Buch Mormon werden kostbare Wahrheiten wiederhergestellt und falsche Lehren widerlegt)

2 Nephi 25:23,26; 33:10,11 (Die Autoren des Buches Mormon geben Zeugnis von Jesus Christus)

2 Nephi 29:7-11 (Das Buch Mormon zeigt, dass Gott zu seinen Kindern in vielen Ländern spricht)

LuB 20:8-16; 42:12 (Das Buch Mormon enthält die Fülle des Evangeliums Jesu Christi)

Titelseite und Einleitung des Buches Mormon

Thomas S. Monson, „Die Macht des Buches Mormon“, Liahona, Mai 2017, Seite 86f.

Gary E. Stevenson, „Blickt auf das Buch, blickt auf den Herrn“, Liahona, November 2016, Seite 44–47

LeGrand R. Curtis Jr., „In diesem Buch steckt eine Macht“, Liahona, November 2016, Seite 68–71

Kevin W. Pearson, „Bleiben Sie beim Baum“, Liahona, Mai 2015, Seite 114ff.

Video: „Das Buch Mormon – eine Einführung“

Die Jungen Männer führen lassen

Ein Mitglied der Kollegiumspräsidentschaft leitet die Versammlung. Der Betreffende leitet die Jungen dabei an, wenn sie sich miteinander über die Angelegenheiten des Kollegiums beraten, unterweist sie in ihren Priestertumspflichten (aus den heiligen Schriften und dem Buch Pflicht vor Gott) und bittet einen Berater oder ein Kollegiumsmitglied, eine Lektion zu einem Evangeliumsthema zu gestalten. Zur Vorbereitung könnte er während einer Präsidentschaftssitzung den Vordruck „Tagesordnung für die Kollegiumsversammlung“ ausfüllen.

Den Lernprozess beginnen

Suchen Sie sich einen dieser Vorschläge aus oder überlegen Sie sich selber etwas, wie Sie das Thema der letzten Woche noch einmal wiederholen und das aktuelle vorstellen können:

  • Das Kollegium soll einen Torbogen mit einem Schlussstein bauen oder zeichnen (siehe die Ansprache „Blickt auf das Buch, blickt auf den Herrn“ von Elder Gary E. Stevenson). Bitten Sie die Jungen Männer, in Elder Stevensons Ansprache nach Gründen zu suchen, warum das Buch Mormon der Schlussstein unserer Religion ist. 
  • Bitten Sie einige Jungen zu erzählen, was sie an der Lektion der letzten Woche am meisten beeindruckt hat.

Gemeinsam lernen

Die folgenden Vorschläge können den Mitgliedern des Kol­le­giums be­greif­­lich machen, wie wichtig das Buch Mormon ist. Lassen Sie sich vom Geist in­spi­rie­ren und suchen Sie einen oder meh­re­re Vor­schlä­ge aus, die sich für Ihr Kol­le­gium am besten eignen:

  • Lassen Sie die Kollegiumsmitglieder Gegenstände nennen, die Energie erzeugen, wie Batterien, Generatoren, Windmühlen und Sonnenkollektoren. Lassen Sie die Jungen aufschreiben, inwiefern das Buch Mormon uns Energie, Kraft oder Macht verleiht. Sie sollen mehrere Möglichkeiten aufführen. Fordern Sie die Jungen Männer auf, Präsident Monsons Ansprache, „Die Macht des Buches Mormon“, auf Gedanken hin durchzusehen, die sie ihrer Aufstellung noch hinzufügen können. Geben Sie den Kollegiumsmitgliedern etwas Zeit, sich zu überlegen, wie sie Präsident Monsons Aufforderung, täglich im Buch Mormon zu lesen, umsetzen wollen. Lassen Sie sie erzählen, welche Ideen ihnen dazu gekommen sind. Sie können die Jungen auch bitten, in ihrem Heft Ich erfülle meine Pflicht vor Gott Seite 2953 oder 77 aufzuschlagen und den Namen von jemandem aufzuschreiben, den sie ermuntern könnten, das Buch Mormon zu lesen.
  • Bitten Sie die Jungen, die Ansprache „In diesem Buch steckt eine Macht“ von Elder LeGrand R. Curtis Jr. oder die Ansprache „Bleiben Sie beim Baum“ von Elder Kevin W. Pearson zu lesen. Dabei sollen sie auf Stellen achten, wo das Buch Mormon erwähnt wird und warum es so wichtig ist. Sie können die Jungen auffordern, Zitate aus den Ansprachen oder ihre Lieblingsschriftstellen aus dem Buch Mormon vorzulesen. Sie können sie auch ermuntern, ihr Zeugnis vom Buch Mormon aufzuschreiben und darüber zu sprechen.
  • Bitten Sie jeden Jungen, eine der in diesem Lernkonzept aufgeführten Schriftstellen oder die Titelseite des Buches Mormon zu lesen und nach Antworten auf die Frage „Wa­rum brauchen wir das Buch Mormon?“ zu suchen. Lassen Sie die Jun­gen Män­ner ihre Ant­wor­ten an die Tafel schrei­ben. Bitten Sie sie, eine Ant­wort an der Tafel aus­zu­wäh­len, über die sie gern mehr er­fah­ren würden, und zu sagen, für welche sie sich ent­schie­den haben.
  • Bitten Sie jeden Jungen, aus dem Buch Mormon eine Schrift­stel­le he­raus­zu­su­chen, die ihm wichtig ist oder die sein Leben be­ein­flusst hat. Teilen Sie das Kol­le­gium in Zweier- oder Drei­er­grup­pen ein und bitten Sie jeden Jungen Mann, die Schrift­stel­le, die er aus­ge­wählt hat, zu nennen und zu er­zäh­len, warum sie ihm wichtig ist und welche Er­fah­run­gen er damit ge­macht hat. Bitten Sie ein paar Jungen, dem ge­sam­ten Kol­le­gium davon zu be­rich­ten. Was lernen wir aus diesen Er­fah­run­gen da­rü­ber, wie wichtig das Buch Mormon ist?
  • Zeigen Sie das Video „Das Buch Mormon – eine Ein­füh­rung“ und bitten Sie die Mit­glie­der des Kol­le­giums, wäh­rend­des­sen Ant­wor­ten auf die Frage  „Warum brauchen wir das Buch Mormon?“ auf­zu­schrei­ben. Sie sollen er­zäh­len, was sie auf­ge­schrie­ben haben. In­wie­fern wäre ihr Leben anders, wenn sie das Buch Mormon nicht hätten?

Fragen Sie die Jungen, was sie heute dazugelernt haben. Ver­ste­hen sie, warum das Buch Mormon wichtig ist? Was haben sie em­pfun­den? Welche Ein­drüc­ke hatten sie? Haben sie noch wei­te­re Fragen? Wäre es sinn­voll, sich länger mit diesem Thema zu be­schäf­ti­gen?

Zum Handeln auffordern

Derjenige aus der Kollegiumspräsidentschaft, der die Versammlung leitet, schließt die Versammlung auch. Der Betreffende könnte:

  • einige Jungen bitten, Zeugnis davon zu geben, warum wir das Buch Mormon brauchen, und zu erklären, wie sie herausgefunden haben, dass es wahr ist
  • nach Möglichkeit Missionarsexemplare des Buches Mormon verteilen und jedes Kollegiumsmitglied bitten, vorne sein Zeugnis hineinzuschreiben und es jemandem zu geben