Schließen
Hauptnavigation überspringen
  • Drucken
Pflicht vor Gott

Wie kann ich alle einladen, zu Christus zu kommen?

An dem Tag, als die wiederhergestellte Kirche gegründet wurde, übertrug der Herr den Trägern des Aaronischen Priestertums die Aufgabe, alle einzuladen, zu Christus zu kommen (siehe LuB 20:59). Wenn die Träger des Aaronischen Priestertums diese Pflicht erfüllen, bringen sie den Kindern des Vaters im Himmel die Segnungen des wiederhergestellten Evangeliums. Sie stärken auch ihr eigenes Zeugnis und bereiten sich darauf vor, ein Leben lang missionarisch tätig zu sein.

Geistige Vorbereitung

Befassen Sie sich gebeterfüllt mit diesen Schriftstellen und Quellen. Welche Eindrücke gewinnen Sie dabei?

Ich erfülle meine Pflicht vor Gott, Seite 28f., 52f., 76f.

1 Timotheus 4:12 (Den Gläubigen ein Vorbild sein)

Alma 17: 2,3 (Die Söhne Mosias bereiteten sich darauf vor, das Evangelium zu verbreiten)

Moroni 10:32,33 (Moronis Aufforderung, zu Christus zu kommen)

LuB 4 (Eigenschaften, die uns befähigen, dem Herrn zu dienen)

LuB 20:46-59 (Die Träger des Aaronischen Priestertums haben die Pflicht, alle einzuladen, zu Christus zu kommen)

LuB 42:6 (Das Evangelium soll durch die Macht des Geistes verkündet werden)

M. Russell Ballard, „Nachfassen“, Liahona, Mai 2014

Richard G. Scott, „Ich habe euch ein Beispiel gegeben“, Liahona, Mai 2014

„Welches Ziel verfolge ich als Missionar?“, Verkündet mein Evangelium! 2004, Seite 1–15

Video: „Alle einladen, zu Christus zu kommen“

Die Jungen Männer führen lassen

Ein Mitglied der Kollegiumspräsidentschaft leitet die Versammlung. Der Betreffende leitet die Jungen dabei an, wenn sie sich miteinander über die Angelegenheiten des Kollegiums beraten, unterweist sie in ihren Priestertumspflichten (aus den heiligen Schriften und dem Buch Pflicht vor Gott) und bittet einen Berater oder ein Kollegiumsmitglied, eine Lektion zu einem Evangeliumsthema zu gestalten. Zur Vorbereitung könnte er während einer Präsidentschaftssitzung den Vordruck „Tagesordnung für die Kollegiumsversammlung“ ausfüllen.

Den Lernprozess beginnen

Suchen Sie sich einen dieser Vorschläge aus oder überlegen Sie sich selber etwas, wie Sie das Thema der letzten Woche noch einmal wiederholen und das aktuelle vorstellen können:

  • Bitten Sie die Jungen Männer, etwas aus dem letzten Unterrichtsgespräch zu erzählen, an das sie sich erinnern. Warum war es für sie einprägsam?
  • Bitten Sie die Jungen Männer, sich mit Lehre und Bündnisse 20:59 zu befassen und herauszuarbeiten, welche Priestertumspflichten hier erwähnt werden. Bitten Sie ein paar Jungen zu erzählen, wie sie mit einem Angehörigen, einem weniger aktiven Freund oder einem Freund, der einer anderen Kirche angehört, über das Evangelium gesprochen haben. Was hat sich daraus ergeben?

Gemeinsam lernen

Ziel der Lektion ist es, dass jeder Junge einen Plan aufstellt, wie er seine Priestertumspflicht erfüllen will, jemandem vom wiederhergestellten Evangelium Jesu Christi zu erzählen. Geben Sie den Jungen während der Kollegiumsversammlung Zeit, in ihrem Buch Pflicht vor Gott aufzuschreiben, wie sie konkret vorgehen wollen. Fordern Sie sie auf, sich mit den anderen über ihre Pläne auszutauschen, und lassen Sie sie in künftigen Kollegiumsversammlungen von Erlebnissen berichten, wie sie andere dazu eingeladen haben, zu Christus zu kommen.

  • Bitten Sie die Jungen, Schriftstellen herauszusuchen, in denen die Formulierung „Kommt zu Christus“ oder „Kommt zu mir“ verwendet wird (siehe Matthäus 11:28; Moroni 10:32; LuB 20:59). Was bedeutet es, zu Christus zu kommen? Was in diesen Versen regt die Jungen dazu an, andere dazu einzuladen, zu Christus zu kommen (siehe Pflicht vor Gott, Seite 28)? Fordern Sie die Jungen Männer auf, den Abschnitt „Tun“ im Buch Pflicht vor Gott aufzuschlagen (Seite 29, 53 oder 77) und einen Plan aufzustellen, wie sie jemanden einladen wollen, zu Christus zu kommen.
  • Lesen Sie gemeinsam Lehre und Bündnisse 20:53. Listen Sie Möglichkeiten auf, wie die Heimlehrer immer über die Kirche wachen und bei den Mitgliedern sein und diese stärken können. Wie können die Jungen ein besserer Heimlehrer sein? Bitten Sie gegebenenfalls den Ältestenkollegiumspräsidenten, mit dem Kollegium darüber zu sprechen, wie man ein guter Heimlehrer sein kann (siehe Pflicht vor Gott, Seite 52, 76). Fordern Sie die Jungen auf, den Abschnitt „Tun“ im Buch Pflicht vor Gott aufzuschlagen (Seite 53 oder 77) und einen Plan aufzustellen, wie sie ein besserer Heimlehrer werden können.
  • Zeigen Sie ein Bild von Ammon. Das Kollegium soll kurz die Geschichte zusammenfassen, wie Ammon die Lamaniten unterwies (siehe Alma 17 bis 19). Vergleichen Sie diese Geschichte mit der Begebenheit von Korianton (siehe Alma 39:1-11). Wie wirkt sich unser Beispiel auf unsere Fähigkeit aus, andere im Evangelium zu unterweisen (siehe Pflicht vor Gott, Seite 28)? Bitten Sie die Jungen, Seite 29 in ihrem Buch Pflicht vor Gott aufzuschlagen und einen Plan aufzustellen, wie sie andere am Evangelium teilhaben lassen können, indem sie ihnen ein gutes Beispiel geben.
  • Schreiben Sie Folgendes an die Tafel: „Eine Einladung auszusprechen und dann nicht nachzufassen ist, als ob _______.“ Die Kollegiumsmitglieder sollen in der Ansprache „Nachfassen“ von Elder M. Russell Ballard nach einem Zitat suchen, das diesen Satz vollendet. Welche weiteren Vergleiche fallen den Jungen ein, mit denen man den Satz vervollständigen könnte? Welche weiteren Anregungen finden die Jungen in der Ansprache, weshalb es wichtig ist, nachzufassen, wenn man jemanden dazu einlädt, zu Christus zu kommen?
  • Zeigen Sie das Video „Alle einladen, zu Christus zu kommen“. Das Kollegium soll darauf achten, was die Träger des Aaronischen Priestertums in diesem Video getan haben, damit ihr Kollegium wachsen konnte. Besprechen Sie, was die Jungen tun können, damit ihr Kollegium ähnliche Erfahrungen machen kann. Geben Sie jedem Jungen eine Kopie der Ansprache „Ich habe euch ein Beispiel gegeben“ von Elder Richard G. Scott. Das Kollegium soll in der Ansprache nach Grundsätzen und Ratschlägen suchen, die ihnen bei ihren Bemühungen helfen, andere einzuladen, zu Christus zu kommen. Fragen Sie sie, was sie herausgefunden haben.

Fragen Sie die Jungen, was sie heute dazugelernt haben. Haben sie verstanden, dass sie die Priestertumspflicht tragen, andere einzuladen, zu Christus zu kommen? Was haben sie empfunden? Welche Eindrücke hatten sie? Haben sie noch weitere Fragen? Wäre es sinnvoll, sich noch länger mit diesem Punkt der Lehre zu beschäftigen?

Zum Handeln auffordern

Derjenige aus der Kollegiumspräsidentschaft, der die Versammlung leitet, schließt die Versammlung auch. Der Betreffende könnte:

  • die Jungen Männer auffordern, unter dem Abschnitt „Tun“ in ihrem Buch Pflicht vor Gott (Seite 29, 53 oder 77) Pläne aufzuschreiben
  • sich mit dem Kollegium darüber beraten, wie man ein weniger aktives Mitglied anspornen könnte, sich im Kollegium zu beteiligen und wieder in die Kirche zu kommen