Schließen
Hauptnavigation überspringen
  • Drucken

Wie wurde das Priestertum wiederhergestellt?

Das Priestertum wurde Joseph Smith wiederhergestellt, und zwar durch das Händeauflegen derer, die es in alter Zeit innehatten. Im Mai 1829 stellte Johannes der Täufer das Aaronische Priestertum wieder her und kurz darauf stellten Petrus, Jakobus und Johannes, drei der ursprünglichen Apostel des Erretters, das Melchisedekische Priestertum wieder her. Am 3. April 1836 stellten Mose, Elija und Elias weitere Schlüssel des Priestertums wieder her.

Geistige Vorbereitung

Befassen Sie sich gebeterfüllt mit diesen Schriftstellen und Quellen. Was an der Wiederherstellung des Priestertums finden Sie inspirierend?

Hebräer 5:4; 5. Glaubensartikel (Ein Mann muss von Gott berufen sein, um das Priestertum empfangen zu können)

LuB 1:20 (Das Evangelium wurde wiederhergestellt, damit jedermann im Namen des Herrn sprechen könne)

LuB 2 (Elija wird das Priestertum offenbaren; die Verheißungen der Väter werden den Kindern ins Herz gepflanzt)

LuB 13; Joseph Smith – Lebensgeschichte 1:68-72 (Johannes der Täufer hat das Aaronische Priestertum wiederhergestellt)

LuB 27:12,13 (Petrus, Jakobus und Johannes haben das Melchisedekische Priestertum wiederhergestellt)

LuB 110 (Mose, Elija und Elias haben weitere Schlüssel des Priestertums wiederhergestellt)

David A. Bednar, „Die Mächte des Himmels“, Liahona, Mai 2012, Seite 48–51 (siehe auch das Video „Priestertumsvollmacht und Priestertumsmacht“)

Jeffrey R. Holland, „Was uns von den anderen am meisten unterscheidet“, Liahona, Mai 2005, Seite 43ff.

Video: „Die Wiederherstellung des Priestertums“

Video: „Elder Perry spricht über das Priestertum (Teil 4): Die Wiederherstellung verdeutlicht die Vollmacht“

Die Jungen Männer führen lassen

Ein Mitglied der Kollegiumspräsidentschaft leitet die Versammlung. Der Betreffende leitet die Jungen dabei an, wenn sie sich miteinander über die Angelegenheiten des Kollegiums beraten, unterweist sie in ihren Priestertumspflichten (aus den heiligen Schriften und dem Buch Pflicht vor Gott) und bittet einen Berater oder ein Kollegiumsmitglied, eine Lektion zu einem Evangeliumsthema zu gestalten. Zur Vorbereitung könnte er während einer Präsidentschaftssitzung den Vordruck „Tagesordnung für die Kollegiumsversammlung“ ausfüllen.

Den Lernprozess beginnen

Suchen Sie sich einen dieser Vorschläge aus oder überlegen Sie sich selber etwas, wie Sie das Thema der letzten Woche noch einmal wiederholen und das aktuelle vorstellen können:

  • Bitten Sie einige Jungen, einen Satz an die Tafel zu schreiben, mit dem ein wichtiger Grundsatz zusammengefasst wird, den sie letzte Woche dazugelernt haben.
  • Wenn möglich, zeigen Sie dem Kollegium Ihre Vollmachtslinie im Priestertum und erklären Sie, was darunter zu verstehen ist (oder bitten Sie einen Jungen, seine zu zeigen). Was erfahren die Jungen durch die Vollmachtslinie über die Wiederherstellung des Priestertums? (Träger des Melchisedekischen Priestertums können eine Ausfertigung ihrer Vollmachtslinie anfordern, indem sie eine E-Mail an lineofauthority@ldschurch.org senden.) Lassen Sie sie gegebenenfalls recherchieren, wer die Männer in ihrer Vollmachtslinie sind. Was erfahren die Jungen, was sie dazu inspiriert, die Macht des Priestertums in Ehren zu halten?

Gemeinsam lernen

Die folgenden Vorschläge können den Mitgliedern des Kollegiums die Wiederherstellung des Priestertums begreiflich machen. Lassen Sie sich vom Geist inspirieren und suchen Sie einen oder mehrere Vorschläge aus, die sich für Ihr Kollegium am besten eignen:

  • Bitten Sie einen Jungen aus dem Kollegium, einen Teil des Unterrichts zu gestalten. Er könnte dies im Rahmen des Programms „Ich erfülle meine Pflicht vor Gott“ tun, indem er sich mit der Wiederherstellung des Priestertums befasst und seine Erkenntnisse weitergibt (siehe „Die Lehre verstehen“, Seite 18, 42 oder 66, im Buch Pflicht vor Gott).
  • Zeigen Sie Bilder, auf denen Ereignisse im Zusammenhang mit der Wiederherstellung des Priestertums dargestellt sind (siehe Bildband zum Evangelium, Nr. 93–95), oder sehen Sie sich das Video „Die Wiederherstellung des Priestertums“ an. Die Jungen sollen die Personen nennen, die bei diesen Ereignissen eine tragende Rolle gespielt haben (zum Bespiel Joseph Smith, Johannes der Täufer, Elija und so weiter). Lesen Sie Schriftstellen über die Ereignisse (wie die in diesem Lernkonzept vorgeschlagenen) und fragen Sie die Jungen, welche Fragen sie haben. Bitten Sie jeden Jungen, ein Beispiel dafür zu nennen, wie das Priestertum ihm ein Segen war.
  • Geben Sie den Jungen Männern die Fragen, die Elder L. Tom Perry in dem Video „Elder Perry spricht über das Priestertum“ beantwortet. Lassen Sie die Jungen die Fragen schriftlich beantworten, bevor sie sich das Video ansehen. Zeigen Sie dann das Video und fragen Sie anschließend, welche zusätzlichen Erkenntnisse sie aus Elder Perrys Antworten gewonnen haben. Bitten Sie die Jungen zu erzählen, was sie empfunden haben, als sie das Priestertum empfingen.
  • Teilen Sie die Ansprache „Was uns von den anderen am meisten unterscheidet“ von Elder Jeffrey R. Holland unter den Jungen Männern auf. Bitten Sie die Jungen, sich ihren Abschnitt der Ansprache anzusehen und dabei nach Antworten auf die Fragen „Wie wird das Priestertum übertragen?“ und „Warum wird das Priestertum auf diese Weise übertragen?“ zu suchen. Bitten Sie die Jungen Männer, im Rahmen dieses Unterrichtsgesprächs Hebräer 5:4 und den 5. Glaubensartikel zu lesen. Warum ist es für die Träger des Aaronischen Priestertums wichtig, von der Wiederherstellung des Priestertums zu wissen?
  • Zeigen Sie das Video „Priestertumsvollmacht und Priestertumsmacht“ und besprechen Sie als Kollegium die Fragen, die Elder David A. Bednars Vater gestellt hat (oder fordern Sie die Jungen auf, dieses Erlebnis in der Ansprache „Die Mächte des Himmels“ nachzulesen). Inwiefern sollten wir uns, weil wir das Priestertum tragen, von anderen Männern in der Welt unterscheiden?

Fragen Sie die Jungen, was sie heute dazugelernt haben. Verstehen sie die Wiederherstellung des Priestertums jetzt besser? Was haben sie empfunden? Welche Eindrücke hatten sie? Haben sie noch weitere Fragen? Wäre es sinnvoll, sich länger mit diesem Thema zu beschäftigen?

Zum Handeln auffordern

Derjenige aus der Kollegiumspräsidentschaft, der die Versammlung leitet, schließt die Versammlung auch. Der Betreffende könnte:

  • seine Gedanken über die Wiederherstellung des Priestertums zum Ausdruck bringen oder andere darum bitten
  • die Mitglieder des Kollegiums auffordern, ein Konzept zu schreiben, mit dem sie anderen die Wiederherstellung des Priestertums erklären können (siehe Pflicht vor Gott, Seite 18, 42 oder 66)