Hauptnavigation überspringen

April: Der Abfall vom Glauben und die Wiederherstellung

„Und ich habe die Fülle meines Evangeliums durch die Hand meines Knechtes Joseph ausgesandt.“
(LuB 35:17.)

Die Unterrichtskonzepte in dieser Einheit sollen den Jungen Männern den großen Abfall vom Glauben begreiflich machen und ihnen nahebringen, wie Jesus Christus seine Kirche und die Fülle seines Evangeliums durch den Propheten Joseph Smith wiederhergestellt hat. In dieser Einheit können die Jungen etwas über die wichtigsten Ereignisse der Wiederherstellung erfahren und entdecken, welche Bedeutung diese für ihr Leben haben.

Die Träger des Aaronischen Priestertums haben die Priestertumspflicht, anderen vom Evangelium zu erzählen und alle einzuladen, zu Christus zu kommen. Die Erfahrungen, die sie in dieser Einheit sammeln, können ihnen helfen, die Botschaft der Wiederherstellung schon jetzt als Träger des Aaronischen Priestertums und künftig als Vollzeitmissionare mit Klarheit und Macht zu verkünden.

Um das Programm „Pflicht vor Gott“ in die Kollegiumsversammlung am Sonntag miteinzubeziehen, können Sie im Rahmen dieser Einheit das Unterrichtskonzept „Pflicht vor Gott“ behandeln.

Wöchentliche Aktivitäten der Jungen Männer und Jungen Damen

Viele der Themen und Lernaktivitäten in dieser Einheit lassen sich auch gut im Rahmen der wöchentlichen Aktivitäten der Jugendlichen umsetzen. Arbeiten Sie mit den Kollegiumspräsidentschaften zusammen, um geeignete Aktivitäten auszuwählen und zu planen, die den Unterricht vom Sonntag untermauern.

Pflicht vor Gott

Die folgenden Abschnitte aus dem Buch Pflicht vor Gott beziehen sich auf die Lektionen in dieser Einheit:

„Alle Menschen einladen, zu Christus zu kommen“, Seite 28f., 52f., 76f.

„Die Lehre verstehen“, Seite 18ff., 42ff., 66ff.

,