Die Menüs für LDS.org haben sich geändert. Erfahren Sie Näheres dazu. Schließen
Hauptnavigation überspringen
  • Drucken

Wie kann der Erretter mir helfen, wenn ich Prüfungen durchmache?

Als der Erlöser das Sühnopfer vollbrachte, nahm er auch unsere Schmerzen und Krankheiten auf sich. Weil er unsere Prüfungen durchlebt hat, weiß er, wie er uns helfen kann. Wenn wir Glauben an Jesus Christus üben, schenkt er uns Kraft und macht uns die Last leicht.

Geistige Vorbereitung

Befassen Sie sich bei der Vorbereitung gebeterfüllt mit diesem und mit weiterem Material, das Ihnen geholfen hat, sich in schweren Zeiten dem Erretter zuzuwenden.

Matthäus 11:28-30; Philipper 4:13; 1 Nephi 17:3; Helaman 5:12; LuB 19:23; 68:6 (Jesus Christus kann uns Kraft geben und unsere Lasten leicht machen)

Mosia 23:12-16; 24:8-17 (Der Herr stärkt das Volk Almas, damit es seine Lasten tragen kann)

Jesaja 53:3-5; Alma 7:11-13 (Jesus Christus versteht unser Leiden, weil er es selbst erfahren hat)

Neill F. Marriott, „Wenn man sein Herz Gott hingibt“, Liahona, November 2015, Seite 30ff.

Dallin H. Oaks, „Gestärkt durch das Sühnopfer Jesu Christi“, Liahona, November 2015, Seite 61–64

Unglück“, Treu in dem Glauben, Seite 185–189

Videos: „Gott wird uns aufrichten“, „Berge bezwingen“

Die Jungen Männer führen lassen

Ein Mitglied der Kollegiumspräsidentschaft leitet die Kollegiumsversammlung. Der Betreffende leitet die Jungen dabei an, wenn sie sich miteinander über die Angelegenheiten des Kollegiums beraten, unterweist sie in ihren Priestertumspflichten (aus den heiligen Schriften und dem Buch Pflicht vor Gott) und bittet einen Berater oder ein Kollegiumsmitglied, eine Lektion zu einem Evangeliumsthema zu gestalten. Zur Vorbereitung könnte er während einer Präsidentschaftssitzung den Vordruck Tagesordnung für die Kollegiumsversammlung ausfüllen.

Den Lernprozess beginnen

Suchen Sie sich einen dieser Vorschläge aus oder überlegen Sie sich selber etwas, wie Sie das Thema der vorhergehenden Woche noch einmal wiederholen und das aktuelle vorstellen können:

  • Bitten Sie die Jungen, ein wenig davon zu berichten, was sie in der Vorwoche im Unterricht gelernt haben. Geben Sie ihnen etwas Zeit, davon zu berichten, welche Erfahrungen sie gemacht haben, als sie das Gelernte in die Tat umgesetzt haben.
  • Geben Sie jedem Kollegiumsmitglied ein Blatt Papier und bitten Sie jeden, eine Prüfung aufzuschreiben, mit der er konfrontiert ist. Bitten Sie die Jungen, darüber nachzudenken, wie Jesus Christus ihnen in ihren Prüfungen Kraft geben kann. Ermuntern Sie sie, ihre Gedanken oder Eindrücke dazu, wie sie diese Prüfung überwinden können, aufzuschreiben, während sie die Lehre vom Sühnopfer lernen.

Gemeinsam lernen

Diese Vorschläge sollen den Kollegiumsmitgliedern aufzeigen, wie das Sühnopfer ihnen in Prüfungen helfen kann. Lassen Sie sich vom Geist führen und suchen Sie einen oder mehrere Vorschläge aus, die sich für Ihr Kollegium am besten eignen:

  • Bitten Sie ein Kollegiumsmitglied, einen Teil des Unterrichts zu gestalten. Der Betreffende könnte dies im Rahmen des Programms Pflicht vor Gott tun, indem er sich mit dem Sühnopfer befasst und seine Erkenntnisse weitergibt (siehe „Die Lehre verstehen“, Seite 18, 42 oder 66).
  • Teilen Sie das Kollegium in Gruppen ein. Lassen Sie jede Gruppe eine oder mehrere der Schriftstellen, die in diesem Lernkonzept angegeben werden, lesen und für die anderen zusammenfassen. Bitten Sie die Jungen Männer, auf­zu­schrei­ben, wie das, was sie aus diesen Schrift­stel­len gelernt haben, ihnen helfen kann, Prü­fun­gen zu über­win­den. Er­mun­tern Sie sie, den an­de­ren, wenn sie möchten, zu er­zäh­len, was sie auf­ge­schrie­ben haben. Sie können auch von Ihren eigenen Er­fah­run­gen be­rich­ten.
  • Lesen Sie gemeinsam Mosia 24:8-17. Fragen Sie die Jungen Männer, was sie aus dieser Erfahrung Almas und seines Volkes lernen können. Laden Sie mit der Genehmigung des Bischofs einige der Väter der Jungen Männer in den Un­ter­richt ein, um darüber zu sprechen, wie der Erlöser sie in Prü­fun­gen gestärkt hat.
  • Zeigen Sie das Video „Gott wird uns aufrichten“. Wie würden die Jungen Männer auf die Frage antworten, die Elder Robert D. Hales am Anfang des Films stellt? Was hat Brittany unternommen, um die Kraft zu finden, ihre Prüfung zu bewältigen? Lassen Sie die Jungen Männer überlegen und aufschreiben, wie sie Brittanys Beispiel folgen können, wenn sie mit Prüfungen konfrontiert werden.
  • Fordern Sie die Jungen auf, in der Ansprache „„Wenn man sein Herz Gott hingibt“ die Geschichte, wie Schwester Neill F. Marriott den Tod ihrer Tochter verkraftete, zu lesen oder anzuschauen. Sie sollen dabei über diese Fragen nach­den­ken: Wie hat das Sühn­opfer Schwester Marriott bei ihrer Prü­fung ge­hol­fen? An­schlie­ßend sollen sie ihre Ge­dan­ken dazu äußern. Die Jungen sollen über eine Prüfung nach­den­ken, die sie gerade durch­ma­chen. Wie können sie aus dem Sühn­opfer Kraft schöpfen? 
  • Lassen Sie die Jungen einige Schicksalsschläge und Schwie­rig­kei­ten auf­zäh­len, denen die Menschen aus­ge­setzt sind. (Einige Bei­spie­le finden Sie in den ersten sieben Ab­sä­tzen von Elder Quentin L. Cooks Ansprache „Per­sön­li­cher Friede – der Lohn der Recht­schaf­fen­heit“ oder in Abschnitt III von Elder Dallin H. Oaks’ Ansprache „Gestärkt durch das Sühnopfer Jesu Christi“.) Wie würden sie einem Freund, der gerade Schweres durch­macht, helfen? Geben Sie den Jungen Teile aus beiden An­spra­chen und bitten Sie sie, Er­kennt­nishse zu nennen, die ihrem Freund helfen würden. Sie können auch das Video „Berge bezwingen“ zeigen und sie fragen, was sie daraus ent­nom­men haben.

Fragen Sie die Jungen, was sie heute dazugelernt haben. Begreifen sie, wie das Sühnopfer ihnen helfen kann, wenn sie Prüfungen durchmachen? Welche Gefühle oder Eindrücke haben sie? Haben sie noch weitere Fragen? Wäre es sinnvoll, sich noch länger mit diesem Punkt der Lehre zu beschäftigen?

Zum Handeln auffordern

Das Mitglied der Kollegiumspräsidentschaft, das die Leitung hat, schließt die Versammlung auch. Der Betreffende kann:

  • davon berichten, wie ihm der Erlöser geholfen hat, eine bestimmte Prüfung durchzustehen, und die Kollegiumsmitglieder auffordern, sich bei Prüfungen auf den Erretter zu stützen
  • ein Gespräch darüber leiten, wie die Kollegiumsmitglieder das diesmal Gelernte nutzen können, um jemandem, der die Hilfe des Erretters braucht, Mut zu machen