Schließen
Hauptnavigation überspringen
  • Drucken

Wie kann ich dabei helfen, das Werk des Herrn zu beschleunigen?

Wir leben in den letzten Tagen, in denen der Herr diese Verheißung erfüllt: „Siehe, ich werde mein Werk in seiner Zeit beschleunigen.“ (LuB 88:73.) Die Träger des Aaronischen Priestertums spielen in diesem Werk eine wichtige Rolle. Wir können dabei mitwirken, wenn wir alle einladen, zu Christus zu kommen, indem wir andere am Evangelium teilhaben lassen, so dienen, wie Christus es getan hat, die Verordnungen des Priestertums würdig vollziehen, neue Mitglieder stärken, weniger Aktive retten und für Verstorbene die errettenden heiligen Handlungen durchführen.

Geistige Vorbereitung

Welche Schriftstellen und weiteren Hilfsmittel könnten die Jungen dazu bewegen, an der Beschleunigung des Erlösungswerks mitzuwirken?

Jesaja 11:9; 1 Nephi 13:37; 14:14 (Prophezeiungen in Bezug auf das Werk des Herrn)

Mosia 28:1-3 (Die Söhne Mosias bereiten sich darauf vor, das Evangelium zu verkündigen)

Mose 1:39 (Gott definiert sein Werk)

LuB 20:46-60 (Die Pflichten eines Trägers des Aaronischen Priestertums)

LuB 138:56 (Die treuen Kinder Gottes wurden im Vorherdasein darauf vorbereitet, im Weingarten des Herrn zu arbeiten)

Thomas S. Monson, „Bereit und würdig, zu dienen“, Liahona, Mai 2012, Seite 66–69

Dieter F. Uchtdorf, „Verschlafen Sie die Wiederherstellung?“, Liahona, Mai 2014, Seite 58–62

S. Gifford Nielsen, „Beschleunigen wir die Spieltaktik des Herrn!“, Liahona, November 2013, Seite 33ff.

Das Erlösungswerk beschleunigen

Video: „Unser geistiger Reisepass“

Die Jungen Männer führen lassen

Ein Mitglied der Kollegiumspräsidentschaft (oder ein Assistent des Bischofs aus dem Priesterkollegium) leitet die Kollegiumsversammlung. Er leitet die Jungen dabei an, wenn sie sich miteinander über die Angelegenheiten des Kollegiums beraten, unterweist sie in ihren Priestertumspflichten (aus den heiligen Schriften und dem Buch Pflicht vor Gott), fragt sie, welche Erfahrungen sie machen, wenn sie ihre Pflicht vor Gott erfüllen, und bittet einen Berater oder ein Kollegiumsmitglied, eine Lektion zu einem Evangeliumsthema zu gestalten. Zur Vorbereitung könnte er während einer Präsidentschaftssitzung den Vordruck Tagesordnung für die Kollegiumsversammlung ausfüllen.

Den Lernprozess beginnen

Suchen Sie sich einen dieser Vorschläge aus oder überlegen Sie sich selber etwas, wie Sie das Thema der vergangenen Woche noch einmal wiederholen und das aktuelle vorstellen können:

  • Ermuntern Sie die Jungen, zu erzählen, was sie beim Anwenden dessen, was sie in der Vorwoche dazugelernt haben, erlebt haben, und Zeugnis zu geben. So können sie einander unterweisen.
  • Schreiben Sie an die Tafel: Was ist das Werk des Herrn? Die Jungen sollen an die Tafel kommen und mögliche Antworten auf diese Frage anschreiben. Bitten Sie sie, im Laufe des Unterrichts weitere Antworten hinzufügen.

Gemeinsam lernen

Diese Vorschläge sollen dem Kollegium nahebringen, wie sie mitwirken können, wenn der Herr sein Werk beschleunigt. Lassen Sie sich vom Geist inspirieren und suchen Sie einen oder mehrere Vorschläge aus, die sich für Ihre Klasse am besten eignen:

  • Schreiben sie das Wort beschleunigen an die Tafel und bitten Sie einen Jungen, Lehre und Bündnisse 88:73 vorzulesen. Das Kollegium soll darüber nachdenken, was es heißt, etwas zu „beschleunigen“. Fragen Sie, weshalb das Werk des Herrn ihrer Meinung nach in unserer Zeit beschleunigt werden muss. Fordern Sie die Jungen auf, in den in diesem Unterrichtskonzept aufgeführten Schriftstellen oder weiteren Schriftstellen, die ihnen einfallen, nach Antworten auf diese Frage zu suchen.
  • Bitten Sie die Jungen schon einige Tage vor dem Unterricht, die Rubrik Das Erlösungswerk beschleunigen auf LDS.org aufzurufen und sich dort einige der Hilfsmittel anzusehen. Die sollen sich darauf vorbereiten, im Unterricht einander zu berichten, was sie auf der Website entdeckt haben, was sie dazu motiviert, sich mehr im Werk des Herrn einzubringen.
  • Lassen Sie sie eine der vorgeschlagenen Konferenzansprachen aus diesem Konzept lesen. Dabei sollen sie nach Aussagen suchen, die sie dazu motivieren, sich besser im Werk des Herrn einzubringen. Fragen Sie, welche Aussage sie sich ausgesucht haben und weshalb.
  • Schreiben Sie Fragen wie diese an die Tafel: Was kann man als Träger des Aaronischen Priestertums tun, um im Werk des Herrn mitzuwirken? Was hilft euch dabei, die Freude und Dringlichkeit des Werks zu spüren? Wie bereiten euch eure Erfahrungen darauf vor, im Werk des Herrn mitzuwirken? Die Jungen sollen mithilfe der Schriftstellen, die in diesem Unterrichtskonzept vorgeschlagen werden, eine oder mehrere dieser Fragen beantworten.Sie können sich dazu auch das Video „Unser geistiger Reisepass“ ansehen. Fragen Sie sie, was sie herausgefunden haben.
  • Lesen Sie gemeinsam, welche Spieltaktiken Elder S. Gifford Nielsen in seiner Ansprache „Beschleunigen wir die Spieltaktik des Herrn!“ beschreibt. Bitten Sie den Kollegiumspräsidenten, ein Gespräch über eine „Spieltaktik“ anzuleiten, wie das Kollegium wirkungsvoller in einem Bereich des Werkes des Herrn mithelfen könnte – etwa bei der Verkündigung des Evangeliums, bei der Rettung eines Mitglieds aus dem Kollegium, bei der Tempelarbeit oder im Bereich der Familiengeschichte.

Fragen Sie die Jungen, was sie heute dazugelernt haben. Was haben sie empfunden? Welche Eindrücke hatten sie? Haben sie verstanden, wie sie dabei helfen können, das Werk des Herrn zu beschleunigen? Haben sie noch weitere Fragen? Wäre es hilfreich, sich noch länger mit diesem Thema zu beschäftigen?

Zum Handeln auffordern

Der Junge Mann, der die Versammlung leitet, schließt sie auch. Der Betreffende könnte:

  • dem Kollegium Zeugnis davon geben, wie ihn die Arbeit im Werk des Herrn gestärkt hat und wozu er sich aufgrund dieser Lektion inspiriert fühlt
  • die anderen dazu auffordern, als Kollegium oder jeder für sich etwas Konkretes zu tun, um das Werk des Herrn zu beschleunigen