Schließen
Hauptnavigation überspringen
  • Drucken

Warum zahlen wir den Zehnten?

Den Zehnten zu zahlen ist ein heiliges Vorrecht. Wenn wir den Zehnten zahlen, zeigen wir dadurch, dass wir dankbar sind für alles, was Gott uns gibt, und geben ihm einen Teil dessen, was wir bekommen haben, zurück. Die Zehntengelder werden für den Bau von Tempeln und Gemeindehäusern verwendet, für die Übersetzung und den Druck der heiligen Schriften sowie für Missionsarbeit, Familiengeschichte und vieles andere, was zum Aufbau des Gottesreiches auf Erden beiträgt.

Geistige Vorbereitung

Welche Schriftstellen und weiteren Quellen vermitteln den Jungen, warum wir den Zehnten zahlen?

Maleachi 3:8-10; 3 Nephi 24:8-10; LuB 64:23 (Die verheißenen Segnungen des Zehnten)

LuB 119 (Das Gesetz des Zehnten wird offenbart)

David A. Bednar, „Die Schleusen des Himmels“, Liahona, November 2013

Henry B. Eyring, „Die Segnungen des Zehnten“, Liahona, Juni 2011, Seite 4f.

Carl B. Pratt, „Die größten Segnungen des Herrn“, Liahona, Mai 2011, Seite 101ff.

Zehnter“, Treu in dem Glauben, Seite 212ff.

Zehnter und Opfergaben“, Für eine starke Jugend, Seite 38f.

Die Jungen Männer führen lassen

Ein Mitglied der Kollegiumspräsidentschaft (oder ein Assistent des Bischofs aus dem Priesterkollegium) leitet die Kollegiumsversammlung. Er leitet die Jungen dabei an, wenn sie sich miteinander über die Angelegenheiten des Kollegiums beraten, unterweist sie in ihren Priestertumspflichten (aus den heiligen Schriften und dem Buch Pflicht vor Gott), fragt sie, welche Erfahrungen sie machen, wenn sie ihre Pflicht vor Gott erfüllen, und bittet einen Berater oder ein Kollegiumsmitglied, eine Lektion zu einem Evangeliumsthema zu gestalten. Zur Vorbereitung könnte er während einer Präsidentschaftssitzung den Vordruck Tagesordnung für die Kollegiumsversammlung ausfüllen.

Den Lernprozess beginnen

Suchen Sie sich einen dieser Vorschläge aus oder überlegen Sie sich selber etwas, wie Sie das Thema der Vorwoche noch einmal wiederholen und das aktuelle vorstellen können:

  • Schreiben Sie die Frage aus der Lektion der Vorwoche an die Tafel. Fragen Sie, ob einer der Jungen die Frage aufgrund dessen, was er in der vergangenen Woche dazugelernt hat, beantworten kann.
  • Schreiben Sie an die Tafel: „Warum zahlst du den Zehnten?“ Die Jungen sollen sich vorstellen, ein Freund, der nicht der Kirche angehört, stelle ihnen diese Frage. Wie würden sie antworten? Fordern Sie sie auf, ein Erlebnis zu erzählen, das sie oder ihre Familie bezüglich des Zehnten hatte.

Gemeinsam lernen

Die folgenden Vorschläge verdeutlichen den Jungen das Gesetz des Zehnten. Lassen Sie sich vom Geist inspirieren und suchen Sie einen oder mehrere Vorschläge aus, die sich für Ihr Kollegium am besten eignen:

  • Bitten Sie die Jungen, Maleachi 3:8-10 und LuB 64:23 durchzulesen und zu besprechen, welche Verheißungen denjenigen gemacht werden, die den Zehnten zahlen. Bitten Sie die Jungen, LuB 119 zu lesen und herauszuarbeiten, wovon der Herr erwartet, dass wir den Zehnten zahlen (erklären Sie, dass mit „Ertrag“ unser jährliches Einkommen gemeint ist). Verteilen Sie Spendenzettel. Die Jungen sollen einander erklären, wie man diese ausfüllt. Berichten Sie, wie Sie gesegnet wurden, weil Sie den Zehnten gezahlt haben.
  • Zeichnen Sie drei Spalten mit diesen Überschriften an die Tafel: Segnungen, Verwendung der Zehntengelder und Einstellung. Teilen Sie das Kollegium in ein paar Gruppen. Jede Gruppe soll eines dieser Themen bearbeiten und dazu den Abschnitt „Zehnter und Opfergaben“ in der Broschüre Für eine starke Jugend heranziehen. Anschließend sollen sie an die Tafel in die jeweilige Spalte schreiben, was sie herausgefunden haben. Bitten Sie ein paar Jungen, Zeugnis vom Gesetz des Zehnten zu geben.
  • Lesen, erzählen oder zeigen Sie die Geschichte von Elder Pratts Großvater aus der Ansprache „Die größten Segnungen des Herrn“. Geben Sie jedem Jungen ein Exemplar der Ansprache und bitten Sie sie, eine der Lektionen, die Elder Pratt von seinem Großvater lernte, herauszuarbeiten und diese dem Kollegium vorzustellen. Fragen Sie, wann und wie die Jungen und ihre Familie dafür gesegnet wurden, weil sie den Zehnten gezahlt haben (oder erzählen Sie ein eigenes Erlebnis).
  • Teilen Sie das Kollegium in zwei Gruppen auf. Geben Sie der einen Gruppe Präsident Henry B. Eyrings Artikel „Die Segnungen des Zehnten“ und der anderen die Absätze 2–13 der Ansprache „Die Schleusen des Himmels“ von Elder David A. Bednar. Jede Gruppe soll eine Liste mit den Segnungen erstellen, die wir erhalten, wenn wir den Zehnten zahlen, und diese Liste an die Tafel schreiben. Fragen Sie die Jungen, wie sie und ihre Familie gesegnet wurden, weil sie den Zehnten gezahlt haben. Fragen Sie sie, wie es für ihre künftige Ehe und Familie ein Segen sein wird, wenn sie das Gesetz des Zehnten halten.

Fragen Sie die Jungen, was sie heute dazugelernt haben. Verstehen sie, warum wir den Zehnten zahlen? Welche Gefühle oder Eindrücke haben sie? Haben sie noch weitere Fragen? Wäre es sinnvoll, sich noch länger mit diesem Punkt der Lehre zu beschäftigen?

Zum Handeln auffordern

Der Junge Mann, der die Versammlung leitet, schließt sie auch. Der Betreffende könnte:

  • erzählen, weshalb es ihm wichtig ist, den Zehnten zu zahlen
  • die Mitglieder des Kollegiums auffordern, stets den Zehnten zu zahlen