Schließen
Hauptnavigation überspringen
  • Drucken

Warum ist es wichtig, dass man sich an die Maßstäbe der Kirche hinsichtlich Verabredungen hält?

Die neuzeitlichen Propheten der Kirche haben Maßstäbe festgelegt, um uns vor geistigem Schaden zu schützen, wenn wir miteinander ausgehen, und damit wir uns besser darauf vorbereiten können, einmal eine würdige Partnerin für die Ewigkeit zu finden. Zu diesen Maßstäben gehört, dass man frühestens mit jemandem ausgeht, wenn man 16 Jahre alt ist, dass man nicht immer wieder mit demselben Mädchen ausgeht und nur mit Mädchen ausgeht, die hohe sittliche Grundsätze haben.

Geistige Vorbereitung

Befassen Sie sich gebeterfüllt mit den nachstehenden Schriftstellen und Quellen. Welche davon sind für die Jungen wohl am wichtigsten, wenn sie anfangen, Zeit mit Mädchen zu verbringen?

Deuteronomium 7:3,4 (Man soll nicht außerhalb des Bundes heiraten)

LuB 46:33 (Übe Tugend und Heiligkeit vor dem Herrn)

„Miteinander ausgehen“, Für eine starke Jugend, 2011, Seite 4f.

Gordon B. Hinckley, „Seid des Mädchens würdig, das ihr eines Tages heiraten werdet“, Der Stern, Juli 1998, Seite 55ff.

Video: „Ein brandneues Jahr: Verabredungen“

Die Jungen Männer führen lassen

Ein Mitglied der Kollegiumspräsidentschaft (oder ein Assistent des Bischofs aus dem Priesterkollegium) leitet die Kollegiumsversammlung. Er leitet die Jungen dabei an, wenn sie sich miteinander über die Angelegenheiten des Kollegiums beraten, unterweist sie in ihren Priestertumspflichten (aus den heiligen Schriften und dem Buch Pflicht vor Gott), fragt sie, welche Erfahrungen sie machen, wenn sie ihre Pflicht vor Gott erfüllen, und bittet einen Berater oder ein Kollegiumsmitglied, eine Lektion zu einem Evangeliumsthema zu gestalten. Zur Vorbereitung könnte er während einer Präsidentschaftssitzung den Vordruck Tagesordnung für die Kollegiumsversammlung ausfüllen.

Den Lernprozess beginnen

Suchen Sie sich einen dieser Vorschläge aus oder überlegen Sie sich selber etwas, wie Sie das Thema der Vorwoche noch einmal wiederholen und das aktuelle vorstellen können:

  • Jeder Junge soll ein Wort nennen, das das Thema des vorigen Unterrichts beschreibt. Fragen Sie die Jungen, ob sie in der vergangenen Woche etwas erlebt haben, was zu dem Thema passt und wovon sie erzählen möchten.
  • Bitten Sie die Jungen, an die Tafel zu schreiben, was sie über die Maßstäbe des Herrn wissen, die der Herr in Bezug auf Verabredungen festgelegt hat. Ergänzen Sie die Liste im Laufe des Unterrichts, wenn sie mehr über diese Maßstäbe herausfinden.

Gemeinsam lernen

Die folgenden Vorschläge können den Mitgliedern des Kol­le­giums die Maß­stäbe der Kirche hinsichtlich Ver­ab­re­dun­gen begreif­lich machen. Lassen Sie sich vom Geist inspirieren und suchen Sie einen oder mehrere Vor­schläge aus, die sich für Ihr Kollegium am besten eignen:

  • Bitten Sie alle Jungen, in einer Liste die Eigenschaften fest­zu­hal­ten, die ihre künftige Frau haben soll. Ge­ge­be­nen­falls können sie ihre Liste der Klasse vor­lesen. Bitten Sie einen Jungen Mann, dieses Zitat von Elder Robert D. Hales vor­zu­le­sen: „Wenn euer Ehe­part­ner euch gut­tun soll, wenn er attrak­tiv, ehrlich, glücklich, tüchtig und geistig gesinnt sein soll, dann seid selbst so.“ („Die He­raus­for­de­run­gen der heutigen Welt meistern“Liahona, November 2015, Seite 46.) Wenn die Jungen ihre Listen noch einmal durch­gehen, fragen Sie, wie sie sich fühlen würden, wenn ihre künftige Ehe­part­nerin eine ähn­liche Liste über sie hätte. Was tun sie schon jetzt, um jemand zu sein, den ihre künftige Frau gern heiraten würde? Dann sollen sie bes­pre­chen, wie sie jetzt diese Eigen­schaf­ten ent­wic­keln können und inwiefern diese einen Einfluss darauf haben, mit wem sie sich verabreden
  • Fordern Sie sie auf, sich die Ansprache „Seid des Mädchens würdig, das ihr eines Tages heiraten werdet“ von Präsident Gordon B. Hinckley durchzulesen oder anzuhören und an­schlie­ßend zu besprechen, welche Rat­schläge sie besonders gut finden. Was sagt Präsident Hinckley über die Ent­schei­dun­gen, die ein Junge trifft, wenn er mit einem Mäd­chen ausgeht? Die Jungen sollen ein paar Ei­gen­schaf­ten auf­schrei­ben, die sie sich an ihrer künftigen Ehe­frau wünschen, und sich dann min­des­tens eine davon aus­suchen und daran arbeiten, diese Eigen­schaft zu ent­wic­keln, damit sie zu dem Partner werden, den sie sich selbst wünschen. Inwiefern haben die Erfah­rungen, die sie jetzt machen, wenn sie mit einem Mädchen ausgehen, Einfluss darauf, wen sie später einmal heiraten werden?
  • Zeigen Sie Ausschnitte aus dem Video „Ein brandneues Jahr: Verabredungen“. Halten Sie das Video zwischendurch an, damit die Jungen herausarbeiten kön­nen, welche Maß­stäbe für Verab­re­dungen darin genannt werden. Fordern Sie die Jungen auf, den Abschnitt „Mitei­nander ausgehen“ aus der Broschüre Für eine star­ke Ju­gend durch­zulesen und nach weiteren Maß­stäben zu suchen, die in dem Video nicht genannt wurden. Bitten Sie sie, Fragen wie diese zu beantworten: „Welche Maßstäbe gelten in der Kirche in Bezug auf Verab­re­dungen?“ „Warum ist es für euch wichtig, euch an diese Maßstäbe zu halten?“ und „Welchem Zweck dienen Verab­redungen?“ Die Jungen sollen besprechen, wie sie rea­gieren könnten, wenn sie sich unter Druck gesetzt fühlen, etwas zu tun, was mit den Maß­stäben der Kirche in Bezug auf Verab­redungen nicht im Ein­klang ist. Was könnten Sie ihnen berichten, wie Sie geseg­net wurden, weil Sie die Grund­sätze der Kirche in Bezug auf Verab­redungen einge­halten haben? Bitten Sie gege­benen­falls noch andere, von ähnlichen Erleb­nissen zu erzählen. Fragen Sie sie, was sie tun können, um sich an diese Maß­stäbe zu halten.
  • Fordern Sie die Mitglieder des Kollegiums auf, sich den Ab­schnitt „Miteinander ausgehen“ in der Broschüre Für eine starke Jugend durch­zu­lesen und Fragen, die sie zu diesem Thema haben, auf­zu­schrei­ben. Bitten Sie ein paar ältere Junge Männer und Junge Damen zu einer Frage-und-Antwort-Runde dazu. Sie sollen die Fragen der Jüngeren beant­worten und über die Maß­stäbe sprechen, die für Verab­redungen gelten. Bei dieser Gesprächs­runde soll bespro­chen werden, wie sich die Jugend­lichen an diese Maß­stäbe gehal­ten haben, indem sie sich beispiels­weise anstän­dig geklei­det haben, ange­mes­sene Akti­vi­täten aus­ge­sucht haben und mit jeman­dem aus­gegan­gen sind, der hohe Grund­sätze hat.

Fragen Sie die Jungen, was sie heute dazugelernt haben. Vers­te­hen sie, welche Maß­stäbe die Kirche hin­sicht­lich Verab­redungen hat? Welche Gefühle oder Ein­drücke haben sie? Haben sie noch weitere Fragen? Wäre es sinn­voll, sich noch länger mit diesem Punkt der Lehre zu be­schäf­tigen?

Zum Handeln auffordern

Der Junge Mann, der die Versammlung leitet, schließt sie auch. Der Betreffende könnte:

  • die Kollegiumsmitglieder auffordern, sich das Ziel zu setzen, die Maßstäbe des Herrn einzuhalten, die der Herr in Bezug auf Verabredungen festgelegt hat
  • Zeugnis von den Segnungen geben, die man erhält, wenn man sich an die Maßstäbe des Herrn für Verabredungen hält