Schließen
Hauptnavigation überspringen
  • Drucken

Warum sollte ich auf Mission gehen?

Präsident Thomas S. Monson hat gesagt: „Jeder würdige und fähige junge Mann soll sich auf eine Mission vorbereiten! Als Missionar zu dienen ist eine Priestertumspflicht. Und der Herr erwartet, dass wir, denen so viel gegeben wurde, diese Pflicht erfüllen. Ihr Jungen Männer, ich ermahne euch: Bereitet euch auf den Dienst als Missionar vor.“ („Da wir uns nun wiedersehen“, Liahona, November 2010, Seite 5f.)

Geistige Vorbereitung

Befassen Sie sich gebeterfüllt mit den nachstehenden Schriftstellen und Quellen. Was inspiriert die Jungen Männer wohl, sich auf eine Vollzeitmission vorzubereiten?

Matthäus 28:19,20; LuB 50:13,14; 88:81 (Wir haben die Pflicht, anderen vom Evangelium zu erzählen)

LuB 4 (Eigenschaften, die uns befähigen, dem Herrn zu dienen)

LuB 18:9-16 (Der Wert der Seelen ist groß in den Augen Gottes)

Neil L. Andersen, „Die Welt auf das Zweite Kommen vorbereiten“, Liahona, Mai 2011, Seite 49–52; siehe auch das Video „Dies ist eure Zeit für eine Mission“

W. Christopher Waddell, „Einmal im Leben“, Liahona, November 2011, Seite 50ff.

Video: „Eine Priestertumspflicht“

Die Jungen Männer führen lassen

Ein Mitglied der Kollegiumspräsidentschaft leitet die Versammlung. Der Betreffende leitet die Jungen dabei an, wenn sie sich miteinander über die Angelegenheiten des Kollegiums beraten, unterweist sie in ihren Priestertumspflichten (aus den heiligen Schriften und dem Buch Pflicht vor Gott) und bittet einen Berater oder ein Kollegiumsmitglied, eine Lektion zu einem Evangeliumsthema zu gestalten. Zur Vorbereitung könnte er während einer Präsidentschaftssitzung den Vordruck „Tagesordnung für die Kollegiumsversammlung“ ausfüllen.

Den Lernprozess beginnen

Suchen Sie sich einen dieser Vorschläge aus oder überlegen Sie sich selber etwas, wie Sie das Thema der Vorwoche noch einmal wiederholen und das aktuelle vorstellen können:

  • Bitten Sie jeden Jungen, in einer Minute aufzuschreiben, woran er sich aus der letzten Lektion erinnern kann. Bitten Sie die Jungen, ihre Punkte vorzutragen.
  • Teilen Sie die Jungen in Gruppen auf und lassen Sie sie Antworten auf die Frage finden „Warum sollte ich eine Vollzeitmission erfüllen?“ Bitten Sie einen aus jeder Gruppe, ein paar ihrer Antworten an die Tafel zu schreiben.

Zum Handeln auffordern

Derjenige aus der Kollegiumspräsidentschaft, der die Versammlung leitet, schließt die Versammlung auch. Der Betreffende könnte:

  • erzählen, was er jetzt tut, um sich darauf vorzubereiten, eine Vollzeitmission zu erfüllen
  • das Kollegium auffordern, sich das Ziel zu setzen, Lehre und Bündnisse Abschnitt 4 in den nächsten Monaten auswendig zu lernen
  • die Kollegiumsmitglieder auffordern, eine der Aktivitäten für die Vorbereitung auf eine Vollzeitmission im Programm Pflicht vor Gott zu erfüllen (Seite 87f.)

Gemeinsam lernen

Die folgenden Vorschläge zeigen den Kollegiumsmitgliedern auf, warum sie auf Mission gehen sollten. Lassen Sie sich vom Geist inspirieren und suchen Sie einen oder mehrere Vorschläge aus, die sich für Ihr Kollegium am besten eignen:

  • Bitten Sie die Jungen Männer, Lehre und Bündnisse 18:9-16 zu lesen und nach Antworten auf die Frage zu suchen „Warum hat der Herr den Priestertumsträgern die Pflicht auferlegt, anderen vom Evangelium zu erzählen?“ Bitten Sie ein paar von ihnen, dem Kollegium ihre Antworten zu nennen. Warum haben die Seelen in den Augen Gottes großen Wert? Von welchen Erlebnissen möchten die Jungen berichten, die sie hatten, als sie jemandem vom Evangelium erzählt haben?
  • Zeigen Sie das Video „Eine Priestertumspflicht“. Ermuntern Sie einige Jungen, zu sagen, was sie über Präsident Monsons Worte denken. Bitten Sie die Jungen Männer, aufzuschreiben, warum sie eine Vollzeitmission erfüllen möchten, und regen Sie sie an, ihre Notiz irgendwo anzubringen, wo sie immer an diesen Wunsch erinnert werden.
  • Lesen Sie gemeinsam eine oder mehrere der Schriftstellen, die in diesem Konzept vorgeschlagen werden, und fragen Sie dann die Jungen, inwiefern ihrer Meinung nach die Welt anders wäre, wenn jeder vom Evangelium wüsste und danach leben würde. Welche Probleme oder Schwierigkeiten in der heutigen Welt werden gelöst, wenn wir nach dem Evangelium leben? Inwiefern hat sich Ihr Leben durch das Evangelium geändert?
  • Zeigen Sie das Video „Dies ist eure Zeit für eine Mission“ oder lesen Sie als Kollegium, welche Erfahrungen Sidney Going in der Ansprache „Die Welt auf das Zweite Kommen vorbereiten“ von Elder Neil L. Andersen gemacht hat. Bitten Sie die Kollegiumsmitglieder, aufzuzählen, was Junge Männer davon abhalten könnte, auf Mission zu gehen. Helfen Sie ihnen, diese Liste den großen Segnungen gegenüberzustellen, die eine Mission mit sich bringt.
  • Schreiben Sie die Frage aus dem Titel dieses Lernkonzepts an die Tafel. Die Jungen sollen die Frage mithilfe von Lehre und Bündnisse 4:2-4 und dieser Aussage von Präsident Russell M. Nelson beantworten: „Die Entscheidung, auf Mission zu gehen, beeinflusst die geistige Bestimmung des Missionars, seines Ehepartners und ihrer gemeinsamen Nachkommen in künftigen Generationen. Der Wunsch, auf Mission zu gehen, ergibt sich ganz natürlich, wenn man sich bekehrt, würdig ist und sich vorbereitet.“ („Fragen Sie die Missionare! Sie können Ihnen helfen!“Liahona, November 2012, Seite 18.) Laden Sie mit Genehmigung des Bischofs einen zurückgekehrten Missionar ein, dem Kollegium zu erzählen, wie er im Leben durch seinen Missionsdienst gesegnet worden ist.

Fragen Sie die Jungen, was sie im Unterricht dazugelernt haben. Verstehen sie, warum sie eine Vollzeitmission erfüllen sollten? Welche Gefühle oder Eindrücke haben sie? Haben sie noch weitere Fragen? Wäre es sinnvoll, sich noch länger mit diesem Punkt der Lehre zu beschäftigen?