Schließen
Hauptnavigation überspringen
  • Drucken

Wie kann ein Patriarchalischer Segen mir helfen?

Der Patriarchalische Segen ist eine persönliche Offenbarung für unser Leben. Durch ihn können wir unser Potenzial sowie die Segnungen begreifen, die wir empfangen können, wenn wir glaubenstreu sind. Darin können Verheißungen, Ermahnungen oder Warnungen stehen, die uns Führung für unser Leben geben. Er zeigt uns auch, dass der Vater im Himmel uns kennt und sich um jeden von uns sorgt.

Geistige Vorbereitung

Befassen Sie sich bei Ihrer Vorbereitung gebeterfüllt mit diesen Schriftstellen und Quellen. Was hilft den Jungen, die Sie unterrichten, wohl am meisten?

Alma 16:16,17; 3 Nephi 17:2,3 (Wir müssen unser Herz darauf einstimmen, Weisung vom Herrn zu erhalten)

3 Nephi 20:25-27 (Das Haus Israel ist den Familien der Erde ein Segen)

LuB 82:10; 130:20,21 (Segnungen hängen vom Gehorsam ab)

Henry B. Eyring, „Helfen Sie ihnen, sich hohe Ziele zu stecken“, Liahona, November 2012, Seite 60–67

Boyd K. Packer, „Ratschläge für die Jugend“, Liahona, November 2011, Seite 16–19

Carlos A. Godoy, „Der Herr hat einen Plan für uns!“, Liahona, November 2014, Seite 96ff.

Über den Patriarchalischen Segen“, Liahona, März 2004, Seite 18–21

Patriarchalischer Segen“, Treu in dem Glauben, Seite 136ff.

Video: „Interaktive Gesprächsrunde mit Präsident Eyring und Elder Holland: Wie kann ich durch meinen Patriarchalischen Segen Trost finden?“

Die Jungen Männer führen lassen

Ein Mitglied der Kollegiumspräsidentschaft leitet die Versammlung. Der Betreffende leitet die Jungen dabei an, wenn sie sich miteinander über die Angelegenheiten des Kollegiums beraten, unterweist sie in ihren Priestertumspflichten (aus den heiligen Schriften und dem Buch Pflicht vor Gott) und bittet einen Berater oder ein Kollegiumsmitglied, eine Lektion zu einem Evangeliumsthema zu gestalten. Zur Vorbereitung könnte er während einer Präsidentschaftssitzung den Vordruck „Tagesordnung für die Kollegiumsversammlung“ ausfüllen.

Den Lernprozess beginnen

Suchen Sie sich einen dieser Vorschläge aus oder überlegen Sie sich selber etwas, wie Sie das Thema der vergangenen Woche noch einmal wiederholen und das aktuelle vorstellen können:

  • Zeigen Sie einen Gegenstand oder ein Bild, um die Jungen an die Lektion aus der Vorwoche zu erinnern. Welche Erfahrungen haben sie gemacht, als sie das Gelernte angewendet haben? Fragen Sie sie, ob sie weitere Fragen oder Anmerkungen zu der Lektion haben.
  • Schreiben Sie an die Tafel: „Wie kann der Patriarchalische Segen mir helfen?“ Die Jungen Männer sollen sich Antworten auf diese Frage überlegen. Nehmen Sie im Unterricht immer wieder auf diese Frage Bezug. Sie können im Laufe des Gesprächs Elder Carlos A. Godoys Geschichte erzählen, wie sein Patriarchalischer Segen ihm geholfen hat, eine wichtige Entscheidung zu treffen (siehe „Der Herr hat einen Plan für uns!“, Liahona, November 2014, Seite 96ff.)

Gemeinsam lernen

Die folgenden Vorschläge helfen den Kollegiumsmitgliedern, etwas über den Patriarchalischen Segen zu erfahren. Lassen Sie sich vom Geist inspirieren und suchen Sie einen oder mehrere Vorschläge aus, die sich für Ihr Kollegium am besten eignen:

  • Bitten Sie einen oder mehrere Jungen, zu erzählen, wie es war, als sie ihren Patriarchalischen Segen empfangen haben (oder erzählen Sie von sich). Inwiefern ist den Jungen der Patriarchalische Segen eine Hilfe gewesen? (Erinnern Sie das Kollegium daran, dass der Inhalt des Patriarchalischen Segens heilig ist und nicht mit anderen besprochen werden soll.) Schneiden Sie eine Kopie des Artikels „Über den Patriarchalischen Segen“ in Stücke (jeweils eine Frage und die dazugehörige Antwort). Ein Kollegiumsmitglied soll sich einen Teil des Artikels auswählen und den anderen die Frage sowie die Antwort vorlesen. Welche weiteren Fragen haben die Jungen Männer?
  • Laden Sie mit Genehmigung des Bischofs den Pfahlpatriarchen ein, damit dieser mit dem Kollegium über den Patriarchalischen Segen spricht. Ermuntern Sie die Jungen, Fragen zu stellen, die sie haben. Alternativ dazu können Sie auch das Video „Interaktive Gesprächsrunde mit Präsident Eyring und Elder Holland: Wie kann ich durch meinen Patriarchalischen Segen Trost finden?“ zeigen.
  • Bitten Sie die Jungen Männer, sich alle Fragen aufzuschreiben, die sie zum Patriarchalischen Segen haben. Suchen Sie als Kollegium nach Antworten in Treu in dem Glauben, Seite 136ff.
  • Lesen Sie als Kollegium Präsident Boyd K. Packers Worte über seinen Patriarchalischen Segen in der Ansprache „Ratschläge für die Jugend“ oder Präsident Henry B. Eyrings Schilderung darüber, wie er seinen Segen erhalten hat, in der Ansprache „Helfen Sie ihnen, sich hohe Ziele zu stecken“. Die Jungen Männer sollen Möglichkeiten herausarbeiten, wie ein Patriarchalischer Segen ihnen helfen könnte, und darüber sprechen.
  • Bitten Sie sie, die in diesem Unterrichtskonzept angegebenen Schriftstellen zu lesen und zu berichten, was in der jeweiligen Schriftstelle ihrer Meinung nach über den Patriarchalischen Segen ausgesagt wird.

Fragen Sie die Jungen, was sie heute dazugelernt haben. Haben Sie ihr Verständnis vom Patriarchalischen Segen erweitert? Was haben sie empfunden? Welche Eindrücke hatten sie? Haben sie noch weitere Fragen? Wäre es sinnvoll, sich noch länger mit diesem Punkt der Lehre zu beschäftigen?

Zum Handeln auffordern

Derjenige aus der Kollegiumspräsidentschaft, der die Versammlung leitet, schließt die Versammlung auch. Der Betreffende könnte:

  • die Kollegiumsmitglieder, die den Patriarchalischen Segen noch nicht empfangen haben, dazu auffordern, etwas Konkretes zu unternehmen, um sich darauf vorzubereiten
  • die Kollegiumsmitglieder, die den Patriarchalischen Segen empfangen haben, dazu auffordern, sich regelmäßig damit zu beschäftigen