Hauptnavigation überspringen
  • Drucken

Anregungen für das Lernen und Lehren

Der Erretter nutzte die heilige Schriften, um zu lehren und von seiner Mission Zeugnis abzulegen. Er lehrte die Menschen, über die heiligen Schriften nachzudenken und sie zu nutzen, um damit Fragen zu beantworten. Er half ihnen, in ihren eigenen Erfahrungen und in ihrem Umfeld Evangeliumslehren zu entdecken, indem er Beispiele verwendete, die sie nachvollziehen konnten. Er forderte sie auf, Zeugen seiner Lehren zu werden, indem sie andere unterwiesen und Zeugnis gaben und auf diese Weise ihr Verständnis von der Lehre vertieften.

Ihre Aufgabe als Lehrer der Jugendlichen besteht unter anderem darin, Lernaktivitäten vorzubereiten, die den Grundsätzen folgen, die der Erlöser veranschaulicht hat. Klicken Sie auf die Links auf der linken Seite; dort finden Sie Vorschläge, die Sie verwenden können, um den Jugendlichen zu helfen, in den Worten der Propheten zu forschen, Beispiele für die Grundsätze zu erkennen, die Sie erläutern, und anderen vom Evangelium zu erzählen. Sie können diese Anregungen auf jedes Unterrichtsthema zuschneiden.

Wenn Sie Aktivitäten planen, denken Sie daran, dass eines Ihrer Hauptziele bei der Unterweisung der Jugendlichen ist, sie anzuspornen, das Gelernte weiterzugeben. Wenn die Jugendlichen die Wahrheiten des Evangeliums in Worte fassen, werden ihnen diese Wahrheiten durch die Macht des Heiligen Geistes sowohl im Herzen als auch im Verstand bestätigt. Wenn die Jugendlichen mit anderen über das Evangelium sprechen, können sie auch einander stärken – eine Evangeliumswahrheit von einem Gleichaltrigen zu hören, hinterlässt manchmal einen größeren Eindruck, als wenn man sie von einem Führungsbeamten oder Lehrer hört.