Schließen
Hauptnavigation überspringen
  • Drucken

Wie wirkt sich das Halten der Gebote auf meine Fähigkeit aus, mehr über das Evangelium zu lernen?

Um mehr über das Evangelium zu lernen, braucht man die Inspiration des Heiligen Geistes. Der Heilige Geist kann unser Verständnis erleuchten und von Evangeliumswahrheiten Zeugnis geben. Um für seinen Einfluss würdig zu sein, müssen wir den Geboten gehorsam sein. Indem wir uns an die Grundsätze halten, die wir lernen, bereiten wir uns darauf vor, weitere Wahrheiten vom Herrn zu empfangen.

Geistige Vorbereitung

Befassen Sie sich gebeterfüllt mit diesen Schriftstellen und Quellen. Wodurch kann man den Jugendlichen vermitteln, dass sich das Halten der Gebote auf ihre Fähigkeit auswirkt, mehr über das Evangelium zu lernen?

Daniel 1 (Daniel und seine Begleiter werden dank ihres Glaubens mit Weisheit und Verständnis gesegnet); siehe auch das Video „Gott gab ihnen Erkenntnis“ (nicht zum Herunterladen verfügbar)

Johannes 7:17 (Wenn wir Gottes Willen tun, erkennen wir seine Lehre)

2 Nephi 28:30; LuB 42:61; 50:24 (Wenn wir auf den Herrn hören, empfangen wir mehr Licht und Erkenntnis)

LuB 76:5-10 (Der Herr ehrt diejenigen, die ihm dienen)

Thomas S. Monson, „Gehorsam bringt Segnungen“, Liahona, Mai 2013, Seite 64ff.

Henry B. Eyring, „Ein lebendiges Zeugnis“, Liahona, Mai 2011, Seite 125–128

Richard G. Scott, „Wie man Offenbarung und Inspiration für sein Leben empfängt“, Liahona, Mai 2012, Seite 45ff.

Zusammenhänge herstellen

Geben Sie den Jugendlichen zu Beginn jedes Unterrichts ein wenig Zeit, Zusammenhänge herzustellen zwischen dem, was sie in unterschiedlichen Situationen dazugelernt haben (beispielsweise beim Schriftstudium, beim Seminar, im weiteren Unterricht in der Kirche oder im Umgang mit ihren Freunden). Wie können Sie ihnen vor Augen führen, wie wichtig es ist, sich jeden Tag nach dem Evangelium auszurichten? Diese Anregungen erweisen sich vielleicht als hilfreich:

  • Fragen Sie die Jugendlichen, ob sie Fragen oder Anmerkungen zu dem haben, was sie in anderen Klassen lernen. Fordern Sie sie auf, von Erlebnissen oder Eindrücken zu berichten, die sie infolge dessen hatten, was sie gelernt haben.
  • Schreiben Sie an die Tafel: „Wie wirkt sich Gehorsam auf meine Fähigkeit aus, das Evangelium zu lernen?“ Geben Sie den Jugendlichen ein paar Minuten Zeit, über diese Frage nachzudenken, und bitten Sie sie dann, ihre Gedanken mitzuteilen. Ermuntern Sie sie, sich während des ganzen Unterrichts Gedanken über diese Frage zu machen.

Gemeinsam lernen

Die folgenden Vorschläge führen den Jugendlichen vor Augen, wie ihr Gehorsam den Geboten gegenüber sich auf ihre Fähigkeit auswirkt, mehr über das Evangelium zu lernen. Lassen Sie sich vom Geist inspirieren und suchen Sie einen oder mehrere Vorschläge aus, die sich für Ihre Klasse am besten eignen:

  • Geben Sie den Unterrichtsteilnehmern Kopien der ersten elf Absätze aus der Ansprache „Gehorsam bringt Segnungen“ von Präsident Thomas S. Monson. Die Jugendlichen sollen in wenigen Sätzen die Kernaussage von Präsident Monson zusammenfassen. Wenn die Unterrichtsteilnehmer ihre Sätze vorlesen, ermuntern Sie sie dazu, zu äußern, warum diese Botschaft ihrer Meinung nach für die Jugendlichen von heute wichtig ist.
  • Lesen Sie als Klasse Daniel 1 oder schauen Sie sich das Video „Gott gab ihnen Erkenntnis“ an. Wie haben Daniel und seine Freunde Gehorsam bewiesen? Wie wurden sie dafür gesegnet? In welchen Situationen befinden sich die Jugendlichen, die vielleicht so ähnlich sind wie bei Daniel? Fordern Sie die Jugendlichen auf, mehr über eine andere Figur in den heiligen Schriften zu lesen, die mit Erkenntnis und Verständnis gesegnet wurde, weil sie gehorsam war (wie zum Beispiel Nephi in 1 Nephi 4 oder Joseph Smith in Joseph Smith – Lebensgeschichte 1:11-17). Bitten Sie sie, eine kurze Zusammenfassung des Gelesenen zu schreiben und ihren Mitschülern zu erklären, wie der Betreffende aufgrund seines Gehorsams mit Erkenntnis gesegnet wurde.
  • Bitten Sie jeden Jugendlichen, sich eine der folgenden Schriftstellen auszusuchen: Johannes 7:17; 2 Nephi 28:30; LuB 50:24. Bitten Sie die Jugendlichen, ihre Schriftstelle zu lesen und darüber nachzudenken, was sie darüber erfahren, gehorsam zu sein und mehr über das Evangelium zu lernen. Fordern Sie sie dann auf, einen Mitschüler zu suchen, der eine andere Schriftstelle ausgesucht hat; sie sollen sich dann gegenseitig erzählen, was sie gelernt haben.
  • Geben Sie den Jugendlichen eine Taschenlampe, die nicht funktioniert, und lassen Sie sie herausfinden, wo der Fehler liegt. Lesen Sie die folgende Aussage aus der Ansprache „Wie man Offenbarung und Inspiration für sein Leben empfängt“ von Elder Richard G. Scott vor: „Man muss stets geistig und körperlich rein sein und reine Absichten verfolgen, damit der Herr einen inspirieren kann. Der Herr vertraut denen, die seinen Geboten gehorsam sind. Sie haben Zugang zu Inspiration vom Herrn, damit sie wissen, was zu tun ist, und bei Bedarf über die göttliche Macht verfügen, es auszuführen. … Unser Gehorsam gewährleistet, dass wir nötigenfalls göttliche Macht empfangen können, um ein inspiriertes Ziel zu erreichen.“ (Seite 47.) Inwieweit steht eine kaputte Taschenlampe symbolisch für die Grundsätze, die Elder Scott in dieser Aussage unterstreicht? Fordern Sie die Jugendlichen auf, darüber nachzudenken, was sie tun müssen, damit der Herr ihnen vertraut und sie Offenbarung von ihm empfangen. Bitten Sie einige von ihnen, sich dazu zu äußern.
  • Fordern Sie die Jugendlichen auf, einen Teil aus der Ansprache „Ein lebendiges Zeugnis“ von Präsident Henry B. Eyring zu lesen, und zwar ab dem Absatz „Ein Samenkorn des Glaubens ist euch also bereits ins Herz gepflanzt“ bis zum Absatz „Dass auch ich ihre Freude empfinden konnte“. Wie hat Präsident Eyrings Gehorsam ihm geholfen, sein Zeugnis zu stärken? Was genau können die Jugendlichen tun, um Präsident Eyrings Beispiel nachzueifern?

Fragen Sie die Jugendlichen, was sie im Unterricht dazugelernt haben. Verstehen sie, wie sich das Halten der Gebote auf ihre Fähigkeit auswirkt, mehr über das Evangelium zu lernen? Welche Gefühle oder Eindrücke haben sie? Haben sie noch weitere Fragen? Wäre es sinnvoll, sich noch länger mit diesem Thema zu beschäftigen?

Zum Handeln auffordern

Bitten Sie einige Jugendliche, zusammenzufassen, was sie im Unterricht über die Beziehung zwischen dem Halten der Gebote und dem Lernen des Evangeliums herausgefunden haben. Sie sollen darüber nachdenken, was sie tun oder lassen könnten, damit ihre Fähigkeit wächst, vom Heiligen Geist belehrt zu werden. Legen Sie ihnen ans Herz, ihre Gedanken in ihr Tagebuch zu schreiben.