Schließen
Hauptnavigation überspringen
  • Drucken

Wie kann ich anderen meine Grundsätze verständlich machen?

Andere fragen häufig nach unseren Grundsätzen. Wir können vorbereitet sein, ihre Fragen zu beantworten und Zeugnis von den Segnungen zu geben, die wir empfangen, wenn wir die Gebote Gottes befolgen. Auf diese Weise können wir der Welt ein Licht sein.

Geistige Vorbereitung

Befassen Sie sich gebeterfüllt mit diesen Schriftstellen und Quellen. Wodurch kann man den Jugendlichen verständlich machen, wie sie Fragen über die Grundsätze der Kirche beantworten können?

Römer 1:16; 2 Timotheus 1:7,8; 2 Nephi 8:7 (Schämt euch des Evangeliums Jesu Christi nicht)

1 Timotheus 4:12 (Den Gläubigen ein Vorbild sein)

3 Nephi 11:29 (Der Geist des Streites geht vom Teufel aus)

LuB 11:21; 84:85; 100:5-8 (Der Herr wird uns erkennen lassen, was wir sagen sollen)

Thomas S. Monson, „Vorbereitung bringt Segen“, Liahona, Mai 2010, Seite 64ff.

„Gehorsam“, Treu in dem Glauben, Seite 68f.

Fragen zum Evangelium beantworten

Zusammenhänge herstellen

Geben Sie den Jugendlichen zu Beginn jedes Unterrichts ein wenig Zeit, Zusammenhänge herzustellen zwischen dem, was sie in unterschiedlichen Situationen dazugelernt haben (beispielsweise beim Schriftstudium, beim Seminar, im weiteren Unterricht in der Kirche oder im Umgang mit ihren Freunden). Wie können Sie ihnen vor Augen führen, wie wichtig es ist, sich jeden Tag nach dem Evangelium auszurichten? Diese Anregungen erweisen sich vielleicht als hilfreich:

  • Bitten Sie die Jugendlichen, ein Erlebnis aus jüngerer Vergangenheit zu berichten, das sie in etwas bestärkt hat, was sie gerade über das Evangelium lernen.
  • Sie sollen eine Liste mit Fragen erstellen, die Freunde oder Angehörige über die Maßstäbe oder Gebote des Herrn gestellt haben. Wie haben sie ihnen diese Grundsätze erklärt? Was hätten sie lieber anders gemacht?

Gemeinsam lernen

Die folgenden Vorschläge zeigen den Jugendlichen auf, wie sie anderen ihre Grundsätze erklären können. Lassen Sie sich vom Geist inspirieren und suchen Sie einen oder mehrere Vorschläge aus, die sich für Ihre Klasse am besten eignen: Geben Sie den Jugendlichen Zeit, zu üben, wie sie einander ihre Grundsätze nahebringen können.

  • Bringen sie einige Ausgaben der Zeitschrift Liahona mit. Die Jugendlichen können darin nach Geschichten suchen, in denen Personen ihre Grundsätze vor anderen rechtfertigen oder erklären mussten. Anschließend sollen sie berichten, was sie daraus lernen. (Suchen Sie in der Woche vor dem Unterricht einige Zeitschriften der Kirche nach Artikeln durch, die für die Jugendlichen, die Sie unterrichten, von Interesse sein könnten.) Haben die Jugendlichen ähnliche Erfahrungen gemacht, von denen sie berichten möchten? Was haben sie aus diesen Erlebnissen gelernt, das ihnen helfen könnte, anderen ihre Grundsätze nahezubringen?
  • Geben Sie jedem Jugendlichen eine Kopie der Ansprache „Vorbereitung bringt Segen“ von Präsident Thomas S. Monson. Bitten Sie die Unterrichtsteilnehmer, die Ansprache zu überfliegen und dabei auf Grundsätze der Kirche zu achten (wie Anstand, Ehrlichkeit oder das Wort der Weisheit). Jeder Jugendliche soll einen Grundsatz auswählen und nachlesen, was Präsident Monson darüber sagt. Dann können sie der Klasse erzählen, wie Präsident Monson den Grundsatz erklärt. Sie können auch sagen, was aus der Ansprache sie verwenden würden, um anderen diesen Grundsatz deutlicher vor Augen zu führen.
  • Bitten Sie jeden Unterrichtsteilnehmer, eine der in diesem Konzept vorgeschlagenen Schriftstellen zu lesen. Die Jugendlichen sollen nach Wörtern und Formulierungen suchen, die zum Ausdruck bringen, mit welcher Einstellung wir mit anderen über unsere Grundsätze sprechen sollen. Achten Sie darauf, dass jeder Jugendliche ein Exemplar der Broschüre Für eine starke Jugend hat. Bitten Sie die Unterrichtsteilnehmer, sich einen der Grundsätze auszusuchen, darüber zu lesen und sich zu überlegen, was sie sagen könnten, wenn ein Freund sie zu etwas animiert, was diesem Grundsatz zuwiderläuft. Wie würden die Jugendlichen ihren Freunden erklären, warum sie ihr Leben an den Maßstäben des Herrn ausrichten möchten?
  • Bitten Sie die Jugendlichen, den zweiten Absatz unter dem Eintrag „Gehorsam“ im Nachschlagewerk Treu in dem Glauben zu lesen. (Seite 68f.) Wie würden sie die Aussagen in diesem Absatz verwenden, um einem Freund zu antworten, der meint, die Gebote würden ihn zu stark einschränken? Welche Schriftstellen, Beispiele oder persönlichen Erlebnisse können sie dem Betreffenden erzählen, um ihm den Sinn und Zweck der Gebote Gottes verständlicher zu machen?

Nachdem die Jugendlichen eine oder mehrere dieser Vorschläge bearbeitet haben, geben Sie ihnen Zeit, zu üben, wie sie anderen ihre Grundsätze erklären können. Sie könnten zum Beispiel in einem Rollenspiel eine Situation nachstellen, in die sie geraten könnten, oder aufschreiben, wie sie ihren Freunden vermitteln würden, weshalb sie nach den Maßstäben des Herrn leben möchten.

Fragen Sie die Jugendlichen, was sie im Unterricht dazugelernt haben. Wissen sie, wie sie anderen helfen können, ihre Grundsätze nachzuvollziehen? Welche Gefühle oder Eindrücke haben sie? Haben sie noch weitere Fragen? Wäre es sinnvoll, sich noch länger mit diesem Thema zu beschäftigen?

Zum Handeln auffordern

Fordern Sie die Jugendlichen auf, an eine Situation zu denken, in der sie die Gelegenheit haben, anderen ihre Grundsätze zu erklären. Wie kann ihnen das in dieser Lektion Gelernte helfen, dabei richtig vorzugehen?