Schließen
Hauptnavigation überspringen
  • Drucken

Wie kann ich anderen die Lehre Christi verständlich machen?

Die „Lehre Christi“ besteht darin, dass alle Menschen überall Glauben an Jesus Christus haben, von ihren Sünden umkehren, sich taufen lassen, die Gabe des Heiligen Geistes empfangen und bis ans Ende ausharren müssen. Die Lehre Christi ist die einzige Möglichkeit, im Reich Gottes errettet zu werden. Sie ist die Grundlage der Kirche und steht bei der Botschaft der Missionare im Mittelpunkt.

Geistige Vorbereitung

Befassen Sie sich bei Ihrer Vorbereitung gebeterfüllt mit diesen Schriftstellen und Quellen. Welche davon möchten Sie mit den Jugendlichen besprechen?

2 Nephi 25:26 (Wir lehren von Christus)

2 Nephi 31 (Nephi beschreibt die Lehre Christi)

3 Nephi 11:32-41; 27:13-21 (Christus verkündet seine Lehre)

4. Glaubensartikel (Die ersten Grundsätze und Verordnungen des Evangeliums)

„Das Evangelium Jesu Christi“, Verkündet mein Evangelium!, Seite 69–81

Brian K. Ashton, „Die Lehre von Christus“, Liahona, November 2016, Seite 106–109

D. Todd Christofferson, „Die Lehre von Christus“, Liahona, Mai 2012, Seite 86–89

Zusammenhänge herstellen

Geben Sie den Jugendlichen zu Beginn jedes Unterrichts ein wenig Zeit, Zusammenhänge herzustellen zwischen dem, was sie in unterschiedlichen Situationen dazugelernt haben (beispielsweise beim Schriftstudium, beim Seminar, im weiteren Unterricht in der Kirche oder im Umgang mit ihren Freunden). Wie können Sie ihnen vor Augen führen, wie wichtig es ist, sich jeden Tag nach dem Evangelium auszurichten? Diese Anregungen erweisen sich vielleicht als hilfreich:

  • Fragen Sie die Jugendlichen, ob sie in letzter Zeit etwas erlebt haben, was sie an etwas erinnert hat, was sie im Unterricht in der Kirche gelernt haben.
  • Schreiben Sie an die Tafel: „Was ist die Lehre Christi?“ Geben Sie jedem Schüler eine Kopie des Absatzes am Anfang der Lektion. Sie sollen beim Lesen nach einer Antwort auf die Frage an der Tafel suchen. Bitten Sie sie, ihre Antworten der Klasse vorzutragen. Bitten Sie die Hälfte der Klasse, 3 Nephi 11:39-41 zu lesen;die andere Hälfte soll dannden Abschnitt „Ihr Ziel“auf Seite 1 in der Anleitung Verkündet mein Evangelium!“ lesen. Warum ist es diesen Quellen zufolge wichtig, dass die Jugendlichen die Lehre Christi verstehen?

Gemeinsam lernen

Die folgenden Aktivitäten helfen den Jugendlichen, mehr über die Lehre Christi zu erfahren, damit sie besser darauf vorbereitet sind, anderen davon zu erzählen. Lassen Sie sich vom Geist leiten und suchen Sie einen oder mehrere Vorschläge aus, die sich für Ihre Klasse eignen:

  • Gehen Sie gemeinsam mit der Klasse die Ansprache von Bruder Brian K. Ashton, „Die Lehre von Christus“, durch und arbeiten Sie heraus, was die Lehre von Christus ist. Teilen Sie die Klasse in kleine Gruppen ein. Lassen Sie jede Gruppe anhand eines Bildes oder eines Diagramms darstellen, wie Glaube, Umkehr, Taufe und das Abendmahl, die Gabe des Heiligen Geistes und das Ausharren bis ans Ende uns helfen, auf dem Weg zur Vollkommenheit Fortschritt zu machen. Welche Vorschläge unterbreitet Bruder Ashton dazu, wie wir „die Lehre von Christus noch genauer befolgen“ können? Was fällt den Jugendlichen noch dazu ein?
  • Die Schüler sollen zu zweit zusammenarbeiten. Teilen Sie jeder Gruppe mindestens eines der folgenden Elemente der Lehre von Christus zu: Glaube, Umkehr, Taufe, die Gabe des Heiligen Geistes und Ausharren bis ans Ende. Jede Gruppe soll 2 Nephi 31 lesen und Verse heraussuchen, anhand derer man die ihr zugewiesenen Elemente erklären könnte. Welche weiteren Schriftstellen könnte man dafür auch noch verwenden? Jede Gruppe soll die übrige Klasse anhand dessen unterweisen, was sie aus den Schriftstellen erfahren hat.
  • Beauftragen Sie jeden Schüler, einen der folgenden Abschnitte aus Kapitel 3 in der Anleitung „Verkündet mein Evangelium!“ zu lesen: „Glaube an Jesus Christus“, „Umkehr“, „Die Taufe, unser erstes Bündnis“, „Die Gabe des Heiligen Geistes“ und „Bis ans Ende ausharren“. Sie sollen den anderen anhand einer Schriftstelle, eines Beispiels oder einer eigenen Erfahrung aufzeigen, was sie dazugelernt haben.
  • Bitten Sie die Schüler, 2 Nephi 31 zu lesen. Sie sollen darauf achten, was Nephi über die Lehre Christi gesagt hat (Glaube, Umkehr, Taufe, das Empfangen des Heiligen Geistes und Ausharren bis ans Ende). Teilen Sie die Klasse in Zweier- oder Dreiergruppen auf. Geben Sie ihnen Zeit, sich zu überlegen, wie sie mit jemandem über die Lehre Christi sprechen könnten, der zuvor nichts davon gehört hat. Jede Gruppe soll das üben, indem sie eine andere Gruppe unterweist.

Fragen Sie die Jugendlichen, was sie heute im Unterricht dazugelernt haben. Wissen sie, wie man anderen die Lehre Christi vermitteln kann? Welche Gefühle oder Eindrücke haben sie angesichts der Aufgabe, mit anderen über die Lehre Christi zu sprechen? Haben sie noch weitere Fragen?

Zum Handeln auffordern

Fragen Sie die Jugendlichen, wozu sie sich aufgrund dessen, was sie im Unterricht gelernt haben, veranlasst fühlen. Fordern Sie sie auf, diesem Gefühl zu folgen. Überlegen Sie, wie Sie nachfassen können.