Die Menüs für LDS.org haben sich geändert. Erfahren Sie Näheres dazu. Schließen
Hauptnavigation überspringen
  • Drucken

Häufige Fragen

Was ist das?

Was ist Komm und folge mir nach! Lehrplan für Jugendliche?
Komm und folge mir nach! Lehrplan für Jugendliche ist ein Hilfsmittel, mit dem der Lehrer mehr wie der Erretter unterrichtet und den Jugendlichen helfen kann, sich vollständiger zu bekehren.

In welchen Klassen wird der Leitfaden Komm und folge mir nach! verwendet?
In den Kollegien des Aaronischen Priestertums, JD-Klassen und Sonntagsschulklassen für Jugendliche von 12 bis 18 wird das Lehrmaterial für den Unterricht am Sonntag verwendet.

Welche Leitfäden werden durch Komm und folge mir nach! ersetzt?
Die folgenden Leitfäden sind jetzt veraltet: Aaronisches Priestertum – Leitfaden 1 (34820 150), Aaronisches Priestertum – Leitfaden 2 (34821 150), Aaronisches Priestertum – Leitfaden 3 (34822 150), Junge Damen – Leitfaden 1 (34823 150), Junge Damen – Leitfaden 2 (34824 150), Junge Damen – Leitfaden 3 (34825 150), Die Präsidenten der Kirche (31382 150) und Für die Erhöhung bereitmachen (31384 150).

Wo finde ich die Lektionen?

Wo finde ich die Lehrhilfe Komm und folge mir nach!?
Unterrichtskonzepte für Komm und folge mir nach! finden Sie im Internet. Ihre Führungsbeamten können Ihnen das Material auch in gedruckter Form geben.

Was ist, wenn ich nur begrenzt Zugang zum Internet habe?
Wenn es viele Lehrer und Führungsbeamte gibt, die keinen oder nur begrenzt Zugang zum Internet haben, können die Führungsbeamten des Gebietes entscheiden, Exemplare von Komm und folge mir nach! drucken und verteilen zu lassen. Führungsbeamte in der Gemeinde oder im Zweig können auch einzelne Lektionen aus dem Internet für Lehrer ausdrucken, die diese brauchen.

Wann fange ich mit Komm und folge mir nach! an?
Lehrer sollen ab Januar 2013 mit dem Material aus Komm und folge mir nach! unterrichten. Sie können sich schon jetzt mit den Unterrichtskonzepten und damit verbundenem Material befassen.

In welchen Sprachen steht das Material zur Verfügung?
Komm und folge mir nach! wird in diesen Sprachen verfügbar sein: Chinesisch, Dänisch, Deutsch, Englisch, Fidschi, Finnisch, Französisch, Indonesisch, Italienisch, Japanisch, Koreanisch, Mongolisch, Niederländisch, Norwegisch, Portugiesisch, Russisch, Samoanisch, Spanisch, Schwedisch, Thai, Tongaisch, Ukrainisch und Ungarisch.

Was ist mit den anderen Sprachen?
Gemeinden und Zweige, in denen Mitglieder andere Sprachen sprechen, verwenden auch weiterhin den grundlegenden Lehrplan für Jugendliche, während die Führer der Kirche prüfen, in welchen weiteren Sprachen Komm und folge mir nach! herausgegeben werden wird.

Wie informiere ich mich über Komm und folge mir nach!?
Führungsbeamte im Gebiet und vor Ort sollen sich mit Komm und folge mir nach! vertraut machen. Die Website bietet nützliche Videos, in denen erklärt wird, wie man Komm und folge mir nach! in die Tat umsetzt, Anregungen zur Vorbereitung von Aktivitäten, die das Lernen fördern, und eine neue Anleitung, Das Evangelium auf die Weise des Erretters lehren. Außerdem bieten Führungsbeamte des Gebiets und vor Ort Schulungsversammlungen an, um Führungsbeamte und Lehrer vor Ende des Jahres 2012 mit der Lehrhilfe Komm und folge mir nach! bekanntzumachen.

Inwiefern betrifft es mich als Lehrer?

Was ändert sich für mich durch Komm und folge mir nach! bei der Vorbereitung und Durchführung des Unterrichts?
Die Unterrichtskonzepte in Komm und folge mir nach! schreiben nicht alles vor, was Sie im Unterricht sagen und tun sollen. Stattdessen werden dort Schriftstellen und weitere Hilfsmittel empfohlen, durch die Sie sich selbst mehr mit der Lehre auseinandersetzen. Daran anschließend finden Sie Anregungen zur Auswahl, mit denen Sie den Jugendlichen helfen können, die Lehre selbständig zu ergründen. Dieser Unterricht ist weniger ein Vortrag als ein Gespräch, bei dem man sich durch den Geist leiten lässt. Mehr denn je werden die Jugendlichen aufgefordert, aktiv am Lernen und Unterrichten teilzuhaben.

Woher weiß ich denn, was in welcher Woche durchgenommen werden soll?
Komm und folge mir nach! ist in zwölf Monatseinheiten eingeteilt. Jede Einheit besteht aus mehreren Konzepten, aus denen Sie wählen können – Sie können nicht alle davon verwenden. Orientieren Sie sich an den Bedürfnissen der Jugendlichen, wenn Sie ein Unterrichtskonzept auswählen. Bei Bedarf können Sie ein Unterrichtskonzept auf mehr als eine Woche ausdehnen.

Woher weiß ich, was die Jugendlichen brauchen?
Um zu verstehen, was die Jugendlichen brauchen, hören Sie gut zu, wenn sie etwas sagen oder während des Unterrichts Fragen stellen. Interessieren Sie sich für sie. Beraten Sie sich mit den Eltern, Führungsbeamten und anderen Lehrern. Vor allem aber bemühen Sie sich um Führung durch den Heiligen Geist. Passen Sie Ihren Unterricht so an, dass Sie dem Geist folgen und auf die Bedürfnisse und Anliegen der Jugendlichen eingehen können.

Welches Material brauche ich sonst noch?
Zusätzlich zu den heiligen Schriften und den Worten der lebenden Propheten wird in den Unterrichtskonzepten häufig auf nachstehend genanntes Material (sowohl in Druckform als auch im Internet erhältlich) Bezug genommen:

Wie kann ich im Unterricht Videos zeigen?
Die meisten in den Unterrichtskonzepten vorgeschlagenen Videos können heruntergeladen werden (bei einigen geht es aufgrund des Urheberrechts nicht). Ein heruntergeladenes Video kann auf tragbaren elektronischen Geräten gezeigt werden. Falls ein Video nicht zum Herunterladen freigegeben ist, können Sie es über die drahtlose Internetverbindung (WLAN) in Ihrem Gemeindehaus, sofern vorhanden, anschauen.

Welche Veränderungen könnte es sonst noch für mich geben?

Wie kann Komm und folge mir nach! mir als Vater oder Mutter helfen?
Komm und folge mir nach! ermuntert die Jugendlichen, ihrer Familie davon zu berichten, was sie gelernt haben. Wenn Sie Ihren Kindern die Gelegenheit dazu geben, werden ihr Glaube, ihr Zeugnis und ihre Fähigkeit, über das Evangelium zu sprechen, zunehmen.
Sprechen Sie auch mit Lehrern und Führungsbeamten, um ihnen zu helfen, die Bedürfnisse Ihrer Kinder besser zu verstehen, damit sie die Lektionen an diese Bedürfnisse individuell anpassen können. Videos für Jugendliche und Eltern sind auf lds.org/youth/learn verfügbar.

Wie kann Komm und folge mir nach! mir als Träger des Aaronischen Priestertums oder als Junge Dame helfen?
Komm und folge mir nach! ist eine Aufforderung, selbst Verantwortung für das Lernen zu übernehmen – indem man vorbereitet zum Unterricht kommt, sich mit den heiligen Schriften und den Worten der Propheten befasst, Fragen stellt, seinen Freunden und seiner Familie das Evangelium nahebringt und erklärt und auch davon erzählt, welchen Einfluss das Evangelium auf einen hat.
Dein Zeugnis wird stärker, wenn du das, was du lernst, in die Tat umsetzt und dir gute Angewohnheiten aneignest, zum Beispiel persönliches Gebet und Schriftstudium, indem du dich an die Maßstäbe der Kirche hältst und das Evangelium in Wort und Tat lebst.
Es gibt Videos, mit denen die Jugendlichen an Komm und folge mir nach! herangeführt werden.

Wie kann Komm und folge mir nach! mir als Seminarlehrer helfen?
Im Seminar werden die heiligen Schriften weiter der Reihe nach durchgenommen. Wir bitten Sie aber, sich mit Komm und folge mir nach! vertraut zu machen, damit Sie wissen, was die Jugendlichen am Sonntag in ihrem Kollegium und in ihren Klassen lernen. Wo immer es möglich ist, sollen Seminarlehrer, Führungsbeamte und Lehrer in der Gemeinde einander in ihren Bemühungen unterstützen, um die Jugendlichen zu stärken.

Welche Koordinierung ist erforderlich?

Wie sollen Lehrer ihre Arbeit koordinieren?
Um den Jugendlichen bei ihrer Bekehrung zu helfen, sind die gemeinsamen Anstrengungen aller Lehrer von Jugendlichen (Aaronisches Priestertum, Junge Damen, Sonntagsschule und Seminar) erforderlich. Sie beraten sich über die Bedürfnisse der Jugendlichen und legen bei diesen Gesprächen fest, was gelehrt wird. Die Lehrer können beschließen, ihren wöchentlichen Unterricht zu koordinieren, um jeden Jugendlichen so effektiv wie möglich zu erreichen. Sie können sich auch über Anregungen für den Unterricht und Lehrmethoden austauschen.

Wie kann man Komm und folge mir nach! mit den wöchentlichen Aktivitäten verbinden?
Die Führungsbeamten sind angehalten, Aktivitäten mit Bezug zu den monatlichen Evangeliumsthemen in Komm und folge mir nach! zu planen. Durch diese Aktivitäten können die Jugendlichen Gelegenheit bekommen, das in die Tat umzusetzen, was sie am Sonntag lernen. In einigen Fällen können Aktivitäten, die im Unterrichtskonzept vorgeschlagen werden, für die gemeinsamen Aktivitäten geeignet sein.