Schließen
Hauptnavigation überspringen
  • Drucken

Warum brauchen wir das Buch Mormon?

Das Buch Mormon wurde für unsere Zeit geschrieben. Es gibt Zeugnis von Jesus Christus, enthält die Fülle seines Evangeliums und stellt Wahrheiten wieder her, die durch den Abfall vom Glauben verloren gegangen waren. Joseph Smith hat gesagt, das Buch Mormon sei „der Schlussstein unserer Religion und wenn man sich an dessen Weisungen halte, werde man dadurch näher zu Gott kommen als durch jedes andere Buch“ (Einleitung zum Buch Mormon).

Geistige Vorbereitung

Befassen Sie sich bei Ihrer Vorbereitung gebeterfüllt mit diesen Schriftstellen und Quellen. Welche können Sie nutzen, um den Jungen Damen zu helfen, mehr über das Buch Mormon zu lernen?

1 Nephi 13:40; 2 Nephi 3:12; 8. Glaubensartikel (Das Buch Mormon ergänzt die Bibel, stellt kostbare Wahrheiten wieder her und widerlegt falsche Lehre)

2 Nephi 25:23,26; 33:10,11 (Die Verfasser des Buches Mormon geben Zeugnis von Jesus Christus)

2 Nephi 29:7-11 (Das Buch Mormon zeigt, dass Gott zu seinen Kindern in vielen Ländern spricht)

LuB 20:8-16 (Das Buch Mormon enthält die Fülle des Evangeliums Jesu Christi)

Das Buch Mormon, Titelseite und Einleitung

Thomas S. Monson, „Die Macht des Buches Mormon“, Liahona, Mai 2017, Seite 86f.

Gary E. Stevenson, „Blickt auf das Buch, blickt auf den Herrn“, Liahona, November 2016, Seite 44–47

LeGrand R. Curtis Jr., „In diesem Buch steckt eine Macht“, Liahona, November 2016, Seite 68–71

Kevin W. Pearson, „Bleiben Sie beim Baum“, Liahona, Mai 2015, Seite 114ff.

Die eiserne Stange“, Gesangbuch, Nr. 181

Eigene Erlebnisse erzählen

Ermuntern Sie die Jungen Damen zum Unterrichtsbeginn stets, zu erzählen, was sie beim Anwenden dessen, was sie in der Vorwoche gelernt haben, erlebt haben, und Zeugnis zu geben. So können sie einander belehren. Auf diese Weise wird die persönliche Bekehrung jeder Jungen Dame gefördert, und sie kann besser erkennen, welchen direkten Bezug das Evangelium zu ihrem täglichen Leben hat.

Die Lehre vorstellen

Suchen Sie sich einen dieser Vorschläge aus oder überlegen Sie sich selber etwas, wie Sie das Thema vorstellen können:

  • Die Mädchen sollen einen Torbogen mit einem Schlussstein bauen oder zeichnen (siehe die Ansprache „Blickt auf das Buch, blickt auf den Herrn“ von Elder Gary E. Stevenson). Bitten Sie die Jungen Damen, in Elder Stevensons Ansprache nach Gründen zu suchen, warum das Buch Mormon der Schlussstein unserer Religion ist. 
  • Die Mädchen sollen an Fragen denken, die man in ihrem Freundeskreis über das Buch Mormon hat. Wie können sie diese beantworten? Stellen Sie diese Frage am Ende des Unterrichts erneut, um zu sehen, was sie ihren Antworten hinzufügen würden.

Gemeinsam lernen

Die folgenden Vorschläge können den Jungen Damen be­greif­lich machen, wie wichtig das Buch Mormon ist. Lassen Sie sich vom Heiligen Geist leiten und suchen Sie einen oder meh­re­re Vor­schlä­ge aus, die für Ihre Klasse am besten ge­eig­net sind:

  • Lassen Sie die Mädchen Gegenstände nennen, die Energie erzeugen, wie Batterien, Generatoren, Windmühlen und Sonnenkollektoren. Lassen Sie sie aufschreiben, inwiefern das Buch Mormon uns Energie, Kraft oder Macht verleiht. Sie sollen mehrere Möglichkeiten aufführen. Fordern Sie die Jungen Damen auf, Präsident Monsons Ansprache, „Die Macht des Buches Mormon“, auf Gedanken hin durchzusehen, die sie ihrer Aufstellung noch hinzufügen können. Geben Sie den Mädchen etwas Zeit, sich zu überlegen, wie sie Präsident Monsons Aufforderung, täglich im Buch Mormon zu lesen, umsetzen wollen. Lassen Sie sie erzählen, welche Ideen ihnen dazu gekommen sind. 
  • Bitten Sie die Mädchen, in der Ansprache „In diesem Buch steckt eine Macht“ von Elder LeGrand R. Curtis Jr. ihre Lieblingsgeschichte auszusuchen und sie als kurze Bildergeschichte zu veranschaulichen. Was begeistert sie an diesen Geschichten? Warum ist es wichtig, mit unseren Lieben über das Buch Mormon zu sprechen oder es ihnen zu geben? Lassen Sie jedes Mädchen allein Ideen aufschreiben, wie man mit anderen über das Buch Mormon sprechen oder es ihnen geben kann, oder bilden Sie hierzu Gruppen. Bitten Sie die Jungen Damen, ihr Zeugnis in eine Ausgabe des Buches Mormon zu schreiben, das sie dann jemandem schenken. 
  • Bitten Sie die Mädchen, in Elder Gary E. Stevensons Ansprache „Blickt auf das Buch, blickt auf den Herrn“ oder in Elder Kevin W. Pearsons Ansprache „Bleiben Sie beim Baum“ nach Erkenntnissen zum Buch Mormon und nach Gründen zu suchen, warum es so wichtig ist. Sie können die Mädchen auffordern, Zitate aus den Ansprachen oder ihre Lieblingsschriftstellen aus dem Buch Mormon vorzulesen. Sie können sie auch ermuntern, ihr Zeugnis vom Buch Mormon aufzuschreiben und darüber zu sprechen.  
  • Bitten Sie die Jungen Damen, die Schriftstellen, die in diesem Lernkonzept und auf der Titelseite des Buches Mormon angegeben werden, zu lesen und nach Antworten auf die Frage zu suchen: „Warum brauchen wir das Buch Mormon?“ Geben Sie Zeugnis vom Buch Mormon. Er­mun­tern Sie die Mädchen, zu er­zäh­len, wie sie ihr Zeugnis erlangt haben.
  • Fragen Sie sie, warum die Formulierung „Ein weiterer Zeuge für Jesus Christus“ ein passender Untertitel für das Buch Mormon ist. Laden Sie sie ein, eine Schriftstelle aus dem Buch Mormon vorzulesen, in der über Christus gelehrt oder von ihm Zeugnis gegeben wird (wie etwa 1 Nephi 10:4-6; Mosia 3:5-10; 3 Nephi 11:7-11). Wie ist ihr Zeugnis durch das Buch Mormon gestärkt worden?
  • Bitten Sie die Mädchen, über eine Schriftstelle im Buch Mor­mon zu sprechen, die sie beein­flusst oder ihnen ge­hol­fen hat, eine Schwie­rig­keit zu über­win­den (statt­des­sen können Sie auch selbst über eine Schrift­stel­le sprechen, die Ihnen viel be­deu­tet). Warum ist sie ihnen so wichtig? Was können sie aus eigener Er­fah­rung darü­ber er­zäh­len, wie die Schrift­stelle sie beein­flusst hat? Was lernen wir aus diesen Er­fah­run­gen darüber, wie wichtig das Buch Mormon ist?

Fragen Sie die Mädchen, was sie im Unterricht dazugelernt haben. Begreifen sie, wie wichtig das Buch Mormon ist? Was haben sie empfunden? Welche Eindrücke hatten sie? Haben sie noch weitere Fragen? Wäre es hilfreich, sich noch länger mit diesem Punkt der Lehre zu beschäftigen?

Das leben, was wir lernen

Die Mädchen sollen sich überlegen, wie sie das, was sie heute dazugelernt haben, anwenden können. Sie könnten beispielsweise:

  • einen individuellen Leseplan für das Buch Mormon aufstellen, anhand dessen sie herausarbeiten, wozu wir überhaupt das Buch Mormon brauchen. Bitten Sie sie in einem künftigen Unterricht, zu berichten, was sie erarbeitet haben.
  • das Projekt zum JD-Ideal „Tugendhaftigkeit“ aus dem Programm Mein Fortschritt erledigen
  • Zeugnis geben und einer Freundin oder jemandem aus der Familie ein Buch Mormon schenken