Hauptnavigation überspringen
  • Drucken

Wie kann Umkehr mir jeden Tag helfen?

Jesus Christus hat die Strafe für unsere Sünden erlitten, damit wir umkehren können. Umkehr ist eine Herzens- und Sinneswandlung, die uns Gott näherbringt. Dazu gehört, dass man sich von Sünde abwendet und Gott um Vergebung bittet. Die Liebe zu Gott und der aufrichtige Wunsch, seine Gebote zu halten, bewegen uns zur Umkehr.

Geistige Vorbereitung

Befassen Sie sich gebeterfüllt mit den nachstehenden Schriftstellen und Hilfsmitteln. Was bewegt Sie dazu, umzukehren?

Jesaja 1:18; Alma 34:15,16; 36:6-24; LuB 1:32 (Durch Umkehr werden uns unsere Sünden vergeben)

Alma 19:33 (Die Umkehr bringt eine Herzenswandlung zustande)

Mosia 27:35; LuB 58:42,43 (Um umzukehren, müssen wir unsere Sünden bekennen und davon lassen)

D. Todd Christofferson, „Umkehr – ein Geschenk Gottes“, Liahona, November 2011, Seite 38–41

Neil L. Andersen, „Kehrt um, damit ich euch heile“, Liahona, November 2009, Seite 40–43

Umkehr“, Für eine starke Jugend, 2011, Seite 28f.

Umkehr“, Treu in dem Glauben, Seite 180–185

Erfahrung Nr. 4 zum JD-Ideal „Tugendhaftigkeit“, Junge Damen – Mein Fortschritt, 2009

Video: „Eine Wandlung im Herzen“

Eigene Erlebnisse erzählen

Ermuntern Sie die Jungen Damen zum Unterrichtsbeginn immer, zu erzählen, was sie beim Anwenden des in der Vorwoche Gelernten erlebt haben, und Zeugnis zu geben. So können sie einander belehren. Auf diese Weise wird die persönliche Bekehrung jeder Jungen Dame gefördert, und sie kann besser erkennen, welchen direkten Bezug das Evangelium zu ihrem täglichen Leben hat.

Die Lehre vorstellen

Suchen Sie sich einen dieser Vorschläge aus oder überlegen Sie sich, wie Sie das Thema sonst noch vorstellen könnten:

  • Zeigen Sie das Video „Eine Wandlung im Herzen“ Was lernen die Mädchen aus dem Erlebnis dieses Jungen über die Umkehr?
  • Bitten Sie die Jungen Damen, ihre Fragen über die Umkehr ohne ihren Namen auf ein Blatt Papier zu schreiben, und sammeln Sie die Blätter anschließend ein. Laden Sie den Bischof zum Unterricht ein, um die Fragen zu beantworten.

Gemeinsam lernen

Diese Vorschläge sollen den Jungen Damen aufzeigen, wie wichtig es ist, jeden Tag umzukehren. Lassen Sie sich vom Geist führen und suchen Sie einen oder mehrere Vorschläge aus, die sich für Ihre Klasse am besten eignen:

  • Bitten Sie die Jungen Damen, eigenständig oder gemeinsam das Quellenmaterial zu diesem Thema zu studieren; zum Beispiel den Abschnitt „Umkehr“ im Nachschlagewerk Treu in dem Glauben, den gleichnamigen Abschnitt in der Broschüre Für eine starke Jugend oder Alma 36:11-20. Sie sollen über ihre Lieblingsaussagen in diesem Lesematerial sprechen und erklären, warum ihnen diese Aussagen wichtig sind.
  • Bitten Sie die Jungen Damen, eine Schriftstelle über Umkehr herauszusuchen (wie die in diesem Konzept vorgeschlagenen) und in eigenen Worten zusammenzufassen, was sie daraus gelernt haben. Wie könnten sie diese Schriftstellen verwenden, um jemandem zu helfen, der meint, ihm könne nicht vergeben werden?
  • Weisen Sie den Mädchen jeweils einen der fünf Aspekte der Umkehr zu, über die Elder D. Todd Christofferson in seiner Ansprache „Umkehr – ein Geschenk Gottes“ spricht. Was können die Mädchen aus der Ansprache darüber lernen, wie wir erkennen, ob wir wahrhaft umgekehrt sind? Was kann man aus der Ansprache von Elder Christofferson noch über Umkehr lernen?
  • Teilen Sie die Ansprache „Kehrt um, damit ich euch heile“ von Elder Neil L. Andersen unter den Jungen Damen auf. Bitten Sie sie, sich ihren Abschnitt durchzulesen und die Frage zu beantworten, wie Umkehr ihnen jeden Tag helfen kann, oder darauf zu achten, was sie sonst noch über Umkehr erfahren. Lassen Sie sie erzählen, was sie herausgefunden haben.
  • Geben Sie den Jungen Damen Zeit, sich im Unterricht mit Erfahrung Nr. 4 zum JD-Ideal „Redlichkeit“ aus dem Programm Mein Fortschritt zu befassen. Falls sie diese Erfahrung zum JD-Ideal bereits erledigt haben, können sie berichten, was sie daraus gelernt haben.

Bitten Sie die Jungen Damen, zu berichten, was sie heute dazugelernt haben. Verstehen sie die Lehre von der Umkehr nun besser? Welche Gefühle oder Eindrücke haben sie? Haben sie noch weitere Fragen? Wäre es hilfreich, sich noch länger mit diesem Punkt der Lehre zu beschäftigen?

Das leben, was wir lernen

Fordern Sie die Jungen Damen auf, sich zu überlegen, wie sie das, was sie heute gelernt haben, anwenden können. Sie könnten beispielsweise:

  • ihr Leben einer Bestandsaufnahme unterziehen, um Bereiche zu ermitteln, in denen sie möglicherweise umkehren müssen und sich verbessern können
  • ins Tagebuch schreiben, was sie tun können, um umzukehren, sich in ihrer Lebensführung zu verbessern oder um weiterhin nach den Grundsätzen des Evangeliums zu leben