Schließen
Hauptnavigation überspringen
  • Drucken

Wie kann ich dabei helfen, das Werk des Herrn zu beschleunigen?

Wir leben in den Letzten Tagen, in denen der Herr diese Verheißung erfüllt: „Siehe, ich werde mein Werk in seiner Zeit beschleunigen.“ (LuB 88:73.) Die Jungen Damen spielen in diesem Werk eine wichtige Rolle. Wir können dabei mitwirken, wenn wir alle einladen, zu Christus zu kommen, indem wir andere am Evangelium teilhaben lassen, so dienen, wie Christus es getan hat, neue Mitglieder stärken, weniger Aktive retten und für Verstorbene die errettenden heiligen Handlungen durchführen.

Geistige Vorbereitung

Welche Schriftstellen und weiteren Hilfsmittel könnten die Mädchen dazu bewegen, an der Beschleunigung des Erlösungswerks mitzuwirken?

Jesaja 11:9; 1 Nephi 13:37; 14:14 (Prophezeiungen in Bezug auf das Werk des Herrn)

Mosia 28:1-3 (Die Söhne Mosias bereiten sich darauf vor, das Evangelium zu verkündigen)

Mose 1:39 (Gott definiert sein Werk)

LuB 138:56 (Die treuen Kinder Gottes wurden im Vorherdasein darauf vorbereitet, im Weingarten des Herrn zu arbeiten)

Bonnie L. Oscarson, „Erhebt euch mit Macht, Schwestern in Zion!“Liahona, November 2016, Seite 12ff.

Carol F. McConkie, „Wir dienen in einem gerechten Werk“, Liahona, November 2015, Seite 12ff.

Linda K. Burton, „Gesucht: Hände und ein Herz, die das Werk beschleunigen“, Liahona, Mai 2014, Seite 122ff.

Das Erlösungswerk beschleunigen

Video: „Unser geistiger Reisepass“

Eigene Erlebnisse erzählen

Ermuntern Sie die Mädchen zum Unterrichtsbeginn stets, zu erzählen, was sie beim Anwenden dessen, was sie in der Vorwoche dazugelernt haben, erlebt haben, und Zeugnis zu geben. So können sie einander unterweisen. Auf diese Weise wird die persönliche Bekehrung jedes Mädchens gefördert, und es kann besser erkennen, welchen direkten Bezug das Evangelium zu seinem täglichen Leben hat.

Die Lehre vorstellen

Suchen Sie sich einen dieser Vorschläge aus oder überlegen Sie sich selber etwas, wie Sie das Thema vorstellen können:

  • Schreiben Sie das Wort beschleunigen an die Tafel und bitten Sie ein Mädchen, Lehre und Bündnisse 88:73 vorzulesen. Die Mädchen sollen darüber nachdenken, was es heißt, etwas zu „beschleunigen“. Fragen Sie, weshalb das Werk des Herrn ihrer Meinung nach in unserer Zeit beschleunigt werden muss.
  • Schreiben Sie an die Tafel: „Was ist das Werk des Herrn?“ Die Mädchen sollen an die Tafel kommen und mögliche Antworten auf diese Frage anschreiben. Bitten Sie sie, im Laufe des Unterrichts weitere Antworten hinzuzufügen.

Gemeinsam lernen

Diese Vorschläge sollen den Jungen Damen nahebringen, wie sie mitwirken können, wenn der Herr sein Werk beschleunigt. Lassen Sie sich vom Geist inspirieren und suchen Sie einen oder mehrere Vorschläge aus, die sich für Ihre Klasse am besten eignen:

  • Bitten Sie die Mädchen schon einige Tage vor dem Unterricht, die Rubrik Das Erlösungswerk beschleunigen auf LDS.org aufzurufen und sich dort einige der Hilfsmittel anzusehen. Sie sollen sich darauf vorbereiten, im Unterricht einander zu berichten, was sie auf der Website entdeckt haben, was sie dazu motiviert, sich mehr im Werk des Herrn einzubringen.
  • Die Mädchen sollen (einzeln oder in kleinen Gruppen) eine der Geschichten aus der Ansprache „Wir dienen in einem gerechten Werk“ von Schwester Carol F. McConkie. Sie können auch jemanden aus der Gemeinde in den Unterricht einladen, der sich vor kurzem der Kirche angeschlossen hat oder wieder aktiv geworden ist, und ihn den Mädchen seine Geschichte erzählen lassen. Falls die Mädchen die Ansprachen lesen, sollen sie den anderen die jeweilige Begebenheit in eigenen Worten nacherzählen. Anschließend sollen sie besprechen, was sie darüber erfahren haben, wie man beim Werk des Herrn mithelfen kann. Wie zeigen uns diese Geschichten, auf welche Weise wir beim Erlösungswerk mitwirken können? Auf welche Art und Weise beteiligen wir uns bereits daran?
  • Schreiben Sie Fragen wie diese an die Tafel: Was kann man als Junge Dame tun, um im Werk des Herrn mitzuwirken? Was hilft euch dabei, die Freude und Dringlichkeit des Werks zu spüren? Wie bereiten euch eure Erfahrungen darauf vor, im Werk des Herrn mitzuwirken? Bitten Sie die Jungen Damen, die in diesem Unterrichtskonzept vorgeschlagenen Schriftstellen oder Schwester Bonnie L. Oscarsons Ansprache „Erhebt euch mit Macht, Schwestern in Zion!“ zu lesen, um ihnen zu helfen, eine oder mehrere dieser Fragen zu beantworten. Sie können sich auch das Video „Unser geistiger Reisepass“ ansehen. Fragen Sie sie, was sie herausgefunden haben.
  • Lesen Sie zusammen die Liste der „Stellenanzeigen“ in der Ansprache „Gesucht: Hände und ein Herz, die das Werk beschleunigen“ von Schwester Linda K. Burton. Die Mädchen sollen sich einige Punkte der Liste aussuchen und Schilder anfertigen, auf denen dazu aufgefordert wird, in diesen Bereichen des Werks des Herrn mitzuwirken. Auf den Schildern soll auch stehen, welche Voraussetzungen man mitbringen muss, um in diesem Werk mithelfen zu können, und wie man dafür gesegnet wird. Anschließend sollen sie den anderen ihr Schild zeigen und davon berichten, wie sie schon beim Werk des Herrn mitgewirkt haben.

Fragen Sie die Mädchen, was sie heute dazugelernt haben. Was haben sie empfunden? Welche Eindrücke hatten sie? Haben sie verstanden, wie sie dabei helfen können, das Werk des Herrn zu beschleunigen? Haben sie noch weitere Fragen? Wäre es hilfreich, sich noch länger mit diesem Thema zu beschäftigen?

Das leben, was wir lernen

Die Mädchen sollen sich überlegen, wie sie das, was sie heute dazugelernt haben, anwenden können. Sie könnten beispielsweise:

  • ein neues Mitglied zu einer JD-Aktivität oder zu einer anderen Veranstaltung in der Gemeinde einladen
  • auf FamilySearch.org Vorfahren ausfindig machen, die noch nicht getauft und konfirmiert sind und zum Tempel gehen, um diese heilige Handlungen für ihre Vorfahren zu erledigen
  • einer Freundin, einem Freund oder einem Angehörigen Zeugnis vom Evangelium geben