Schließen
Hauptnavigation überspringen
  • Drucken

Warum zahlen wir den Zehnten?

Den Zehnten zu zahlen ist ein heiliges Vorrecht. Wenn wir den Zehnten zahlen, zeigen wir dadurch, dass wir dankbar sind für alles, was Gott uns gibt, und geben ihm einen Teil dessen, was wir bekommen haben, zurück. Die Zehntengelder werden für den Bau von Tempeln und Gemeindehäusern verwendet, für die Übersetzung und den Druck der heiligen Schriften sowie für Missionsarbeit, Familienforschung und vieles andere, was zum Aufbau des Gottesreiches auf Erden beiträgt.

Geistige Vorbereitung

Welche Schriftstellen und weiteren Quellen vermitteln den Mädchen, warum wir den Zehnten zahlen?

Maleachi 3:8-10 oder 3 Nephi 24:8-10; LuB 64:23 (Segnungen, die denen verheißen werden, die den Zehnten zahlen)

LuB 119 (Das Gesetz des Zehnten wird offenbart)

Henry B. Eyring, „Die Segnungen des Zehnten“, Liahona, Juni 2011, Seite 4f.

David A. Bednar, „Die Schleusen des Himmels“, Liahona, November 2013

Jeffrey R. Holland, „Wie ein bewässerter Garten“, Liahona, Januar 2002, Seite 37ff.

Gordon B. Hinckley, „Als Glaubende gehen wir unseren Weg“, Liahona, Juli 2002, Seite 80ff.

„Zehnter“, Treu in dem Glauben, Seite 212ff.

„Zehnter und Opfergaben“, Für eine starke Jugend, Seite 38f.

Eigene Erlebnisse erzählen

Ermuntern Sie die Mädchen zum Unterrichtsbeginn stets, zu erzählen, was sie beim Anwenden dessen, was sie in der Vorwoche dazugelernt haben, erlebt haben, und Zeugnis zu geben. So können sie einander unterweisen. Auf diese Weise wird die persönliche Bekehrung jedes Mädchens gefördert, und es kann besser erkennen, welchen direkten Bezug das Evangelium zu seinem täglichen Leben hat.

Die Lehre vorstellen

Suchen Sie sich einen dieser Vorschläge aus oder überlegen Sie sich selber etwas, wie Sie das Thema vorstellen können:

  • Fordern Sie einige Jungen Damen auf, in der Ansprache „Wie ein bewässerter Garten“ von Elder Jeffrey R. Holland die Geschichte über Mary Fielding Smith nachzulesen. Bitten Sie den Rest der Klasse, in der Ansprache „Als Glaubende gehen wir unseren Weg“ von Präsident Gordon B. Hinckley die Geschichte über den Universitätsstudenten aus Brasilien zu lesen. Fordern Sie sie auf, einander die Geschichten zu erzählen und zu berichten, was sie aus diesen Geschichten darüber erfahren haben, wie wichtig es ist, den Zehnten zu zahlen.
  • Schreiben Sie an die Tafel: „Warum zahlst du den Zehnten?“ Die Mädchen sollen sich vorstellen, eine Freundin, die nicht der Kirche angehört, stelle ihnen diese Frage. Wie würden sie antworten? Fordern Sie sie auf, ein Erlebnis zu erzählen, das sie oder ihre Familie bezüglich des Zehnten hatte.

Gemeinsam lernen

Die folgenden Aktivitäten machen den Jungen Damen das Gesetz des Zehnten deutlich. Lassen Sie sich vom Geist inspirieren und suchen Sie einen oder mehrere Vorschläge aus, die sich für Ihre Klasse am besten eignen:

  • Bitten Sie die Mädchen, Maleachi 3:8-10 und LuB 64:23 durchzulesen und zu besprechen, welche Verheißungen denjenigen gemacht werden, die den Zehnten zahlen. Bitten Sie die Mädchen, LuB 119 zu lesen und herauszuarbeiten, wovon der Herr erwartet, dass wir den Zehnten zahlen (erklären Sie, dass mit „Ertrag“ unser jährliches Einkommen gemeint ist). Verteilen Sie Spendenzettel. Die Mädchen sollen einander erklären, wie man diese ausfüllt. Berichten Sie, wie Sie gesegnet wurden, weil Sie den Zehnten gezahlt haben.
  • Zeichnen Sie drei Spalten mit diesen Überschriften an die Tafel: Segnungen, Verwendung der Zehntengelder und Einstellung. Teilen Sie die Klasse in kleine Gruppen auf und bitten Sie jede Gruppe, einen Themenbereich des Abschnitts „Zehnter und Opfergaben“ aus der Broschüre Für eine starke Jugend durchzugehen. Anschließend sollen sie an die Tafel in die jeweilige Spalte schreiben, was sie herausgefunden haben. Bitten Sie ein paar Mädchen, Zeugnis vom Gesetz des Zehntens zu geben.
  • Teilen Sie die Klasse in zwei Gruppen auf. Geben Sie der einen Gruppe Präsident Henry B. Eyrings Artikel „Die Segnungen des Zehnten“ und der anderen die Absätze 2–13 der Ansprache „Die Schleusen des Himmels“ von Elder David A. Bednar. Jede Gruppe soll eine Liste mit den Segnungen erstellen, die wir erhalten, wenn wir den Zehnten zahlen, und diese Liste an die Tafel schreiben. Fragen Sie die Mädchen, wie sie und ihre Familie gesegnet wurden, weil sie den Zehnten gezahlt haben. Fragen Sie sie, wie es für ihre künftige Ehe und Familie ein Segen sein wird, wenn sie das Gesetz des Zehnten halten.

Fragen Sie die Mädchen, was sie heute dazugelernt haben. Verstehen sie, warum wir den Zehnten zahlen? Welche Gefühle oder Eindrücke haben sie? Haben sie noch weitere Fragen? Wäre es hilfreich, sich noch länger mit diesem Punkt der Lehre zu beschäftigen?

Das leben, was wir lernen

Die Mädchen sollen sich überlegen, wie sie das, was sie heute dazugelernt haben, anwenden können. Sie könnten beispielsweise:

  • sich verpflichten, den vollen Zehnten zu zahlen, und dieses Ziel in ihr Tagebuch schreiben
  • Erfahrung 7 zum JD-Ideal „Eigenverantwortung“ aus dem Programm Mein Fortschritt erledigen