Skip main navigation
  • Drucken

Was wissen wir über das Wesen der Gottheit?

Die Gottheit besteht aus Gott, dem ewigen Vater, seinem Sohn Jesus Christus und dem Heiligen Geist. Die Mitglieder der Gottheit sind zwar eigenständige Wesen mit unterschiedlichen Aufgaben, aber sie sind eins in ihren Absichten. Sie sind sich völlig einig darin, den Erlösungsplan des himmlischen Vaters auszuführen.

Geistige Vorbereitung

Welche Schriftstellen und Ansprachen tragen dazu bei, dass die Jungen Damen das Wesen der Gottheit und die Rolle, die sie in ihren Leben spielt, begreifen?

Genesis 1:27 (Der Mensch ist als Abbild Gottes erschaffen)

Matthäus 3:16,17; Johannes 14:16; Apostelgeschichte 7:55,56; 3 Nephi 11:4-11; Joseph Smith – Lebensgeschichte 1:17; 1. Glaubensartikel (Es gibt drei Mitglieder der Gottheit)

Lukas 24:39; Johannes 1:14; LuB 130:22 (Zwei Mitglieder der Gottheit haben einen physischen Körper)

Johannes 17:21; 1 Johannes 5:7; Alma 11:44; LuB 20:28 (Die Mitglieder der Gottheit sind eins)

Gottheit“, Treu in dem Glauben, Seite 90

Boyd K. Packer, „Das Zeugnis eines Zeugen“, Liahona, Mai 2014, Seite 94–97

Robert D. Hales, „Ewiges Leben – den Vater im Himmel und seinen Sohn Jesus Christus erkennen“, Liahona, November 2014, Seite 80ff.

Jeffrey R. Holland, „Der einzige wahre Gott und Jesus Christus, den er gesandt hat“, Liahona, November 2007, Seite 40ff.

Video: „Die Wiederherstellung“; siehe auch Lehre und Bündnisse und Geschichte der Kirche – Kurzfilme, DVD

Eigene Erlebnisse erzählen

Ermuntern Sie die Jungen Damen zum Unterrichtsbeginn immer, zu erzählen, was sie beim Anwenden dessen, was sie in der Vorwoche gelernt haben, erlebt haben, und Zeugnis zu geben. So können sie einander belehren. Auf diese Weise wird die persönliche Bekehrung jeder Jungen Dame gefördert, und sie kann besser erkennen, welchen direkten Bezug das Evangelium zu ihrem täglichen Leben hat.

Die Lehre vorstellen

Suchen Sie sich einen dieser Vorschläge aus oder überlegen Sie sich selber etwas, wie Sie das Thema vorstellen können:

  • Schreiben Sie „Was wissen wir über das Wesen der Gottheit?“ an die Tafel. Fordern Sie die Jungen Damen auf, den 1. Glaubensartikel oder LuB 130:22 zu lesen und die Antworten auf diese Fragen zu finden.
  • Schreiben Sie die Worte aus Lehre und Bündnisse 130:22 an die Tafel und lassen Sie mehrere entscheidende Wörter weg. Fordern Sie die Jungen Damen auf, darüber nachzudenken, welche Wörter fehlen, und ergänzen Sie sie zusammen.
  • Fordern Sie die Jungen Damen zu einem Rollenspiel auf, bei dem sie üben, wie sie jemanden, der nicht unserem Glauben angehört, über die drei verschiedenen Mitglieder der Gottheit belehren würden. Welche Schriftstellen würden sie dabei verwenden? Warum halten sie diese Erkenntnis für so wichtig?

Gemeinsam lernen

Diese Vorschläge sollen den Jungen Damen helfen, das Wesen der Gottheit zu verstehen. Lassen Sie sich vom Geist inspirieren und suchen Sie einen oder mehrere Vorschläge aus, die sich für Ihre Klasse am besten eignen:

  • Schreiben Sie die Begriffe „Gottvater“, „Jesus Christus“ und „Heiliger Geist“ an die Tafel. Wählen Sie aus der Ansprache „Das Zeugnis eines Zeugen“ von Präsident Boyd K. Packer ein paar Abschnitte aus, die den Mädchen das Wesen der Gottheit verständlicher machen. Geben Sie jedem Mädchen einen Abschnitt und bitten Sie alle, den jeweiligen Abschnitt zu lesen und ihn für die anderen in eigenen Worten zusammenzufassen. Sie sollen unter der jeweiligen Überschrift an der Tafel aufschreiben, was sie über dieses Mitglied der Gottheit gelernt haben. Warum ist es für die Jungen Damen wichtig, diese Wahrheiten über die Gottheit zu verstehen? Wie würden sie jemandem ihre Sichtweise erklären, der eine andere Meinung über die Gottheit hat?
  • Bitten Sie die Mädchen, den Abschnitt „Gottheit“ im Buch Treu in dem Glauben für sich zu lesen. Bitten Sie eine der Jungen Damen, zu berichten, was sie dabei erfahren hat. Eine andere Junge Dame soll dann das wiederholen, was die erste gesagt hat, und etwas hinzufügen, was sie selbst dazugelernt hat. Wiederholen Sie dies so lange, bis alle Mädchen an der Reihe waren. Fragen Sie die Jungen Damen, wie unsere Sichtweise der Gottheit sich von der Sichtweise anderer Religionen unterscheidet. Inwiefern können die Jungen Damen Nutzen daraus ziehen, dass sie eine korrekte Auffassung von der Gottheit haben?
  • Lesen Sie gemeinsam Elder Jeffrey R. Hollands Beschreibung anderer christlicher Glaubensansichten über die Gottheit (in seiner Ansprache „Der einzige wahre Gott und Jesus Christus, den er gesandt hat“). Zeigen Sie den Jungen Damen die Szene mit der ersten Vision in dem Video „Die Wiederherstellung“ oder zeigen Sie ein Bild der ersten Vision (siehe Bildband zum Evangelium, Nr. 90). Was hat Joseph Smith über die Gottheit erfahren? Wie unterschied sich das, was er erfuhr, von dem, was andere Christen glaubten? Warum ist das, was er erfuhr, wichtig? Was meinen die Mädchen, inwiefern dieses Erlebnis wohl dazu geführt hat, dass Josephs Einstellung zu sich selbst sich änderte?
  • Schreiben Sie drei Überschriften an die Tafel: „Es gibt drei Mitglieder der Gottheit“, „Die Gottheit ist eins“ und „Der Vater im Himmel und Jesus Christus haben einen physischen Körper“. Schreiben Sie Schriftstellen, in denen es um die Gottheit geht (etwa die in diesem Konzept), auf Kärtchen. Fordern Sie die Jungen Damen auf, reihum ein Kärtchen zu ziehen, die Schriftstelle vorzulesen und die dazugehörige Angabe unter die entsprechende Überschrift an die Tafel zu schreiben (zu einigen der Schriftstellen können verschiedene Überschriften passen). Wie kann es den Mädchen zugutekommen, dass sie diese Wahrheiten über die Gottheit kennen? Halten Sie die Mädchen dazu an, eine Liste dieser Schriftstellen in ihren heiligen Schriften aufzubewahren, damit sie darauf zurückgreifen können, wenn sie mit anderen über die Gottheit sprechen.
  • Geben Sie den Jungen Damen einen Zettel mit diesen Fragen: Wir würdest du die Beziehung zwischen dem Heiland und seinem Vater beschreiben? Inwiefern sind der Vater und der Sohn eins? Welche Aufgaben hat der Heilige Geist? Fordern Sie sie auf, über diese Fragen nachzudenken, während sie die Ansprache „Ewiges Leben – den Vater im Himmel und seinen Sohn Jesus Christus erkennen“ von Elder Robert D. Hales ansehen, anhören oder lesen. Geben Sie ihnen Zeit, ihre Antworten aufzuschreiben, und lassen Sie sie erzählen, was sie geschrieben haben.

Fragen Sie die Mädchen, was sie heute dazugelernt haben. Verstehen sie das Wesen der Gottheit? Was haben sie empfunden? Welche Eindrücke hatten sie? Haben sie noch weitere Fragen? Wäre es hilfreich, sich noch länger mit diesem Punkt der Lehre zu beschäftigen?

Das leben, was wir lernen

Fordern Sie die Jungen Damen auf, sich zu überlegen, wie sie das, was sie heute gelernt haben, anwenden können. Beispiele dazu:

  • Lerne den 1. Glaubensartikel auswendig, denke darüber nach und sprich mit jemandem darüber.
  • Erfülle Erfahrung 2 zum JD-Ideal Göttliches Wesen aus dem Programm Mein Fortschritt.
  • Gestalte beim Familienabend anhand der Schriftstellen aus dieser Lektion einen Unterricht über die Gottheit.