Schließen
Hauptnavigation überspringen
  • Drucken

Wie ergänzen sich die Aufgaben von Mann und Frau in der Familie?

Der Vater im Himmel hat es so vorgesehen und eingerichtet, dass Mann und Frau unterschiedliche Gaben und Fähigkeiten haben und einander dabei helfen, ihre jeweilige Rolle als Ehemann und Ehefrau zu erfüllen. „Das Geschlecht ist ein wesentliches Merkmal der individuellen vorirdischen, irdischen und ewigen Identität und Lebensbestimmung. … Der Vater [präsidiert] in Liebe und Rechtschaffenheit über die Familie [und hat] die Pflicht …, dafür zu sorgen, dass die Familie alles hat, was sie zum Leben und für ihren Schutz braucht. Die Mutter ist in erster Linie für das Umsorgen und die Erziehung der Kinder zuständig. Vater und Mutter müssen einander in diesen heiligen Aufgaben als gleichwertige Partner zur Seite stehen.“ („Die Familie – eine Proklamation an die Welt“, Liahona, November 2010, Umschlagrückseite.)

Geistige Vorbereitung

Befassen Sie sich gebeterfüllt mit diesen Schriftstellen und Quellen. Welche Schriftstellen und Ansprachen tragen dazu bei, dass die Mädchen verstehen, wie sich die Rolle von Mann und Frau ergänzen?

Sprichwörter 22:6; LuB 68:25; 121:41‑43; Mose 5:1; (Aufgaben von Eltern)

Alma 53:21; 56:47,48 (Die jungen Krieger sind von ihren Müttern unterwiesen worden)

LuB 25 (Rat an Emma Smith, dass sie ihren Mann unterstützen soll)

„Die Familie – eine Proklamation an die Welt“, Liahona, November 2010, Umschlagrückseite

Linda K. Burton, „Gemeinsam steigen wir dann auf“, Liahona, Mai 2015, Seite 29–32

L. Tom Perry, „Dauerhaften Frieden finden und eine ewige Familie aufbauen“, Liahona, November 2014, Seite 43ff.

D. Todd Christofferson, „Die moralische Kraft der Frau“, Liahona, November 2013, Seite 29–32

Erfahrung Nr. 4 zum JD-Ideal „Selbstwertgefühl“, Mein Fortschritt, Seite 31

Video: „Die Frauen in unserem Leben“

Eigene Erlebnisse erzählen

Ermuntern Sie die Mädchen zum Unterrichtsbeginn stets, zu erzählen, was sie beim Anwenden dessen, was sie in der Vorwoche dazugelernt haben, erlebt haben, und Zeugnis zu geben. So können sie einander unterweisen. Auf diese Weise wird die persönliche Bekehrung jedes Mädchens gefördert, und es kann besser erkennen, welchen direkten Bezug das Evangelium zu seinem täglichen Leben hat.

Die Lehre vorstellen

Suchen Sie sich einen dieser Vorschläge aus oder überlegen Sie sich selber etwas, wie Sie das Thema vorstellen können:

  • Sagen Sie den Mädchen das Thema des heutigen Unterrichts. Was meinen sie, warum es wichtig ist, sich mit diesem Thema zu befassen?
  • Bringen Sie zwei Gegenstände mit, die gemeinsam einen bestimmten Zweck erfüllen (etwa einen Bleistift und ein Blatt Papier oder einen Hammer und einen Nagel). Fragen Sie, inwiefern sich die beiden Gegenstände voneinander unterscheiden und wie sie zusammen verwendet werden. Erklären Sie, dass Männer und Frauen unterschiedliche Aufgaben haben, die einander ergänzen (oder vervollständigen), um die Absichten Gottes zustande zu bringen. Fordern Sie die Jungen Damen auf, ein paar Beispiele dafür zu nennen, wie Mann und Frau einander ergänzen.

Gemeinsam lernen

Die folgenden Vorschläge können den Jungen Damen begreiflich machen, wie in der Familie die Rolle des Mannes und die der Frau einander ergänzen. Lassen Sie sich vom Geist inspirieren und suchen Sie einen oder mehrere Vorschläge aus, die sich für Ihre Klasse am besten eignen:

  • Laden Sie mit der Genehmigung des Bischofs ein Ehepaar in Ihre Klasse ein. Lesen Sie gemeinsam den Abschnitt „Richten wir einander auf und helfen wir uns bei unseren sich ergänzenden Aufgaben“ aus Linda K. Burtons Ansprache „Gemeinsam steigen wir dann auf“. Was lernen die Mädchen darüber, wie Mann und Frau einander in der Familie unterstützen? Fragen Sie das Ehepaar, wie sie einander dabei helfen, ihre jeweilige Rolle zu erfüllen. Sie können auch darüber sprechen, inwiefern Sie oder jemand aus Ihrer Familie durch die Ehe zu besseren Menschen geworden sind.
  • Fordern Sie die Jungen Damen auf, eine Liste mit Aufgaben zu erstellen, von denen der Herr erwartet, dass Väter und Mütter sie erfüllen. Um ihnen dabei zu helfen, bitten Sie sie, sich den siebten Abschnitt der Proklamation zur Familie anzusehen. Lassen Sie sie außerdem entsprechende Abschnitte aus Elder L. Tom Perrys Ansprache „Dauerhaften Frieden finden und eine ewige Familie aufbauen“ und aus Elder D. Todd Christoffersons Ansprache „Die moralische Kraft der Frau“ lesen. Was können Sie daraus über die gottgegebenen Aufgaben von Vater und Mutter entnehmen? Wie ergänzen diese Aufgaben einander? Inwiefern unterscheidet sich dies von dem, was in der Welt verkündet wird? Fragen Sie, wann die Mädchen miterlebt haben, wie Eltern einander in ihren Rollen ergänzt haben.
  • Suchen Sie einzelne Schriftstellen, die von den Aufgaben der Eltern handeln; greifen Sie auf die in dieser Lektion angegebenen Schriftstellen zurück und verteilen Sie sie an die Mädchen. Fordern Sie sie auf, ihre Schriftstellen vorzulesen und die darin erwähnten Aufgaben zu beschreiben. Sie sollen sagen, wie Mann und Frau einander bei der Erfüllung dieser Aufgaben ergänzen. Wann haben sie Eltern beobachtet, die sich in ihren ergänzenden Aufgaben unterstützt haben?
  • Die Mädchen sollen über die Bedeutung des Wortes Dualität nachdenken, während sie das Video „Die Frauen in unserem Leben“ ansehen. Sie sollen aufzählen, wie sie ihrem künftigen Ehemann eine Hilfe sein können (siehe Genesis 2:18). Die Jungen Damen sollen entweder für sich oder gemeinsam an der Erfahrung 4 zum JD-Ideal „Selbstwertgefühl“ aus dem Programm Mein Fortschritt arbeiten und in ihr Tagebuch schreiben, was sie zu ihrer Aufgabe meinen, als Ehefrau ihren künftigen Mann zu unterstützen.
  • Bitten Sie sie, Lehre und Bündnisse 25 zu lesen und herauszufinden, wozu Emma Smith aufgefordert wurde, um ihren Mann zu unterstützen. Was hat der Herr gesagt, was ihr Mann tun würde, um sie zu unterstützen und zu segnen? Kennen Sie oder die Mädchen Menschen, die diesen Rat in ihrer Ehe befolgen? Ermuntern Sie die Jungen Damen, aufzuschreiben, welche Beziehung sie einmal in der Ehe haben möchten und was sie jetzt schon tun können, um sich darauf vorzubereiten. Ein paar von ihnen sollen vorlesen, was sie aufgeschrieben haben.

Fragen Sie die Mädchen, was sie heute dazugelernt haben. Verstehen sie, wie in der Familie die Rolle des Mannes und die der Frau einander ergänzen? Was haben sie empfunden? Welche Eindrücke hatten sie? Haben sie noch weitere Fragen? Wäre es hilfreich, sich noch länger mit diesem Thema zu beschäftigen?

Das leben, was wir lernen

Die Mädchen sollen sich überlegen, wie sie das, was sie heute dazugelernt haben, anwenden können. Sie könnten beispielsweise: