Schließen
Hauptnavigation überspringen
  • Drucken

Wie empfange ich persönliche Offenbarung?

Jeder von uns hat ein Anrecht auf persönliche Offenbarung, die uns Führung im Leben gibt. Um persönliche Offenbarung zu empfangen, müssen wir uns vorbereiten, indem wir würdig leben, uns mit den heiligen Schriften befassen und über sie nachdenken. Wenn wir suchen und bitten, wird Gott uns seinen Willen durch den Heiligen Geist kundtun.

Geistige Vorbereitung

Befassen Sie sich bei Ihrer Vorbereitung gebeterfüllt mit diesen Schriftstellen und Quellen. Was gibt der Geist Ihnen ein? Welche davon sollten Sie mit den Mädchen besprechen?

1 Könige 19:9-12; Helaman 5:30; LuB 6:14-16,23; 8:2,3; 11:12-14 (Wie der Geist zu uns spricht)

Johannes 14:26,27 (Der Heilige Geist ruft uns vieles ins Gedächtnis und lässt uns Frieden empfinden)

Ether 2; 3; LuB 9:7-9 (Um persönliche Offenbarung empfangen zu können, müssen wir nachdenken und uns mit den heiligen Schriften befassen)

Ronald A. Rasband, „Wenn der Heilge Geist dich führt“, Liahona, Mai 2017, Seite 93–96

Henry B. Eyring, „Fortdauernde Offenbarung“, Liahona, November 2014, Seite 70–73

Richard G. Scott, „Wie man Offenbarung und Inspiration für sein Leben empfängt“, Liahona, Mai 2012, Seite 45ff.

„Lernen Sie, die Eingebungen des Geistes zu erkennen“, Verkündet mein Evangelium!, Seite 111f.

„Offenbarung“, Treu in dem Glauben, Seite 128–133

Videos: „Muster des Lichts: Der Geist der Offenbarung“, „Seine Stimme vernehmen“, „Interaktive Gesprächsrunde mit Präsident Eyring und Elder Holland: Wie kann ich zwischen dem Heiligen Geist und meinen eigenen Gefühlen unterscheiden?“ „Interaktive Gesprächsrunde mit Präsident Eyring und Elder Holland: Wie kann ich den Heiligen Geist öfter verspüren?“

Wenn der Heilge Geist dich führt“, Gesangbuch, Nr. 91

Eigene Erlebnisse erzählen

Ermuntern Sie die Jungen Damen zum Unterrichtsbeginn immer, zu erzählen, was sie beim Anwenden dessen, was sie in der Vorwoche gelernt haben, erlebt haben, und Zeugnis zu geben. So können sie einander belehren. Auf diese Weise wird die persönliche Bekehrung jeder Jungen Dame gefördert, und sie kann besser erkennen, welchen direkten Bezug das Evangelium zu ihrem täglichen Leben hat.

Die Lehre vorstellen

Suchen Sie sich einen dieser Vorschläge aus oder überlegen Sie sich, wie sie das Thema sonst noch vorstellen könnten:

  • Fordern Sie die Jungen Damen auf, alle drei Strophen des Liedes „Wenn der Heilge Geist dich führt“ (Gesangbuch, Nr. 91) zu lesen oder zu singen. Dabei sollen sie auf Begriffe achten, die beschreiben, wie der Heilige Geist zu uns spricht. Welche anderen Begriffe fallen den Mädchen noch ein, die beschreiben, wie der Heilige Geist mit uns kommuniziert?
  • Schreiben Sie an die Tafel: „Ich weiß, dass ich persönliche Offenbarung empfange, wenn ___.“ Fragen Sie die Mädchen, wie sie den Satz vervollständigen würden. Bitten Sie sie, während des Unterrichts weiterhin über diese Aussage nachzudenken und zusätzliche Antworten zu finden.

Gemeinsam lernen

Die folgenden Vorschläge machen den Jungen Damen deutlich, wie man persönliche Offenbarung empfängt. Lassen Sie sich vom Geist inspirieren und suchen Sie einen oder mehrere Vorschläge aus, die sich für Ihre Klasse am besten eignen:

  • Lassen Sie die Jungen Damen die Videos „Interaktive Gesprächsrunde mit Präsident Eyring und Elder Holland: Wie kann ich zwischen dem Heiligen Geist und meinen eigenen Gefühlen unterscheiden?“ und „Interaktive Gesprächsrunde mit Präsident Eyring und Elder Holland: Wie kann ich den Heiligen Geist öfter verspüren?“ anschauen. Wie können wir laut Präsident Eyring und Elder Holland zwischen den Eingebungen des Geistes und unseren Gefühlen unterscheiden? Fragen Sie die Jungen Damen, was es wohl bedeutet, „innerlich ruhig“ zu sein, wie Präsident Eyring es beschreibt. Fragen Sie sie auch, wie sie anhand dessen, was sie herausgefunden haben, einer Freundin antworten könnten, die ähnliche Fragen wie diejenigen hat, die in diesen Videos besprochen werden.
  • Lesen Sie gemeinsam die ersten drei Absätze aus Präsident Henry B. Eyrings Ansprache „Fortdauernde Offenbarung“. Die Mädchen sollen ein paar Situationen aufschreiben, in denen sie oder jemand, den sie kennen, persönliche Offenbarung braucht. Fordern Sie die Mädchen auf, Teile von Präsident Eyrings Ansprache zu lesen oder anzuschauen und zu berichten, was sie gelernt haben. Sie sollen sich überlegen, wie sie sich um persönliche Offenbarung bemühen wollen.
  • Zeichnen Sie vier Spalten an die Tafel und überschreiben Sie sie mit den vier Punkten aus Elder Ronald A. Rasbands Ansprache „Wenn der Heilge Geist dich führt“. Gehen Sie jeden Punkt gemeinsam durch und bitten Sie die Mädchen, die Vorschläge in die Spalten zu schreiben, die Elder Rasband dazu macht, wie man persönliche Offenbarung erlangen kann. Gibt es in Ihrer Gemeinde jemanden, der Ersthelfer ist, beispielsweise einen Feuerwehrmann oder Polizisten? Falls ja, bitten Sie den Betreffenden, der Klasse zu erklären, was es bedeutet, Ersthelfer bei einem medizinischen Notfall oder einer Naturkatastrophe zu sein. Wie bereitet sich der Betreffende darauf vor, in einer solchen Situation richtig zu reagieren? Anschließend sollen die Mädchen besprechen, was sie aus diesen Ausführungen darüber erfahren, wie man in geistiger Hinsicht Ersthelfer sein kann. 
  • Schreiben Sie die Schriftstellen an die Tafel, die in diesem Unterrichtskonzept vorgeschlagen werden. Bitten Sie jedes Mädchen, eine davon zu lesen und darauf zu achten, wie der Heilige Geist dieser Schriftstelle zufolge mit uns kommunizieren kann. Bitten Sie die Mädchen, neben die Schriftstellenangabe an die Tafel zu schreiben, was sie herausgefunden haben. Regen Sie sie an, von einem Erlebnis zu berichten, wie der Heilige Geist zu ihnen auf eine solche Weise gesprochen hat.
  • Kopieren Sie für jede Junge Dame die Tabelle auf Seite 111f. der Anleitung Verkündet mein Evangelium!. Bitten Sie sie, sich die Tabelle und die Erläuterungen dazu anzusehen, wie der Heilige Geist mit uns kommuniziert. Fordern Sie die Mädchen auf, ein Erlebnis aufzuschreiben, wie sie schon einmal ein Gefühl oder Gedanken oder Eindrücke hatten, die in der Tabelle beschrieben werden. Bitten Sie einige Mädchen, den übrigen vorzulesen, was sie aufgeschrieben haben.
  • Zeigen Sie das Video „Seine Stimme vernehmen“ und fordern Sie die Mädchen auf, darauf zu achten, wie sich die Jugendlichen in diesem Video darauf vorbereitet haben, persönliche Offenbarung zu empfangen. Wie kann man sich darüber hinaus noch vorbereiten? (Siehe 3 Nephi 17:2,3; LuB 9:7,8.) Ermutigen Sie die Jungen Damen, die Herausforderung anzunehmen, die die Jugendlichen in dem Video angenommen haben. Fragen Sie sie in künftigen Unterrichtsstunden, wie es ihnen dabei ergangen ist.

Fragen Sie die Mädchen, was sie heute dazugelernt haben. Haben sie nun ein besseres Verständnis davon, wie man persönliche Offenbarung empfängt? Was haben sie empfunden? Welche Eindrücke hatten sie? Haben sie noch weitere Fragen? Wäre es hilfreich, sich noch länger mit diesem Punkt der Lehre zu beschäftigen?

Das leben, was wir lernen

Die Mädchen sollen sich überlegen, wie sie das, was sie heute dazugelernt haben, anwenden können. Sie könnten beispielsweise:

  • Erfahrung 5 zum Ideal „Eigenverantwortung“ aus dem Programm Mein Fortschritt erledigen
  • konkrete geistige Eingebungen oder Eindrücke, die sie im Laufe der Woche erhalten, aufschreiben und dementsprechend handeln in ihrem Tagebuch festhalten, was sie erlebt haben, als sie einer Eingebung gefolgt sind und wie sie dafür gesegnet worden sind