Wie viel Einfluss hat der Satan auf meine Gedanken?
    Fußnoten

    Wie viel Einfluss hat der Satan auf meine Gedanken?

    Der Vater im Himmel gewährt uns sittliche Entscheidungsfreiheit, wir können also zwischen Gut und Böse wählen. Er zwingt uns nicht, Gutes zu tun, und der Teufel kann uns nicht zwingen, Böses zu tun (siehe Lehren der Präsidenten der Kirche: Joseph Smith, Seite 235).

    Der Teufel kann also nur in dem Maß Einfluss auf deine Gedanken haben, wie du es zulässt. Der Prophet Joseph Smith hat gesagt: „Der Satan kann uns mit seinen Verlockungen nicht verführen, es sei denn, wir sind im Herzen einverstanden und geben nach.“ (Lehren: Joseph Smith, Seite 234.) Außerdem erklärte er: „Der Teufel hat nur so viel Macht über uns, wie wir ihm einräumen.“ (Seite 235.)

    Darüber hinaus heißt es in den Schriften, dass „es niemanden gibt außer Gott, der deine Gedanken und die Absichten deines Herzens kennt“ (LuB 6:16). Der Satan weiß also nicht, was wir denken. Er kann uns lediglich versuchen und verlocken. Wenn wir uns darauf einlassen, gewinnt er größere Macht über uns, und die Versuchungen werden stärker. Umgekehrt werden wir gestärkt und gesegnet, wenn wir dem Bösen widerstehen und uns für das Gute entscheiden.